Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.10.2021, 12:17
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.246
Standard Unklarheit bei lateinischem Geburtseintrag

Quelle bzw. Art des Textes: Geburtseintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1721
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Feistritz am Wechsel, Niederösterreich
Namen um die es sich handeln sollte: Udalricus Prober


Liebe Forschergemeinde,
ich habe eine Verständnisfrage zum Geburtseintrag meines mehrfachen Urgroßvaters Udalricus Prober: https://data.matricula-online.eu/de/...52C3-01/?pg=63 (3. Eintrag).

Im Großen und Ganzen ist alles klar: Es handelt sich um den unehelichen Sohn des Mathias Prober und der Margareta Punckl(in).
Was ich leider nicht verstehe, ist die Rolle des Conradus Schön aus der Schweiz. In welcher Beziehung stand er zu den Eltern? War Margareta Punckl einfach nur seine Mieterin?

Außerdem kann ich das Wort zwischen "illegitimo" und "natus" nicht entziffern und bitte um Lesehilfe. Steckt da eine zusätzliche Information drin, die mir bisher verborgen geblieben ist?


Nachträgliche Ergänzung: Im späteren Heirats-Eintrag von Mathias und Margaretha ist Conrad Schön nicht mehr erwähnt, sonder nur mehr die Eltern von Margaretha: https://data.matricula-online.eu/de/...2C3-01/?pg=244 (3. Eintrag)


LG Susanna

Geändert von Su1963 (29.10.2021 um 12:31 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.10.2021, 12:53
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 6.091
Standard



"(ex) illegitimo thoro" - "aus unrechtmäßigem/unehelichem Bette"

Conrad Schön war der Taufpate.
"tenente" - PPA Abl. von tenere



Ein "tenens" ist also einer, der den Täufling hält/festhält/entgegennimmt ("ein Haltender/Nehmender"). Und der spielt bei der späteren Hochzeit tatsächlich keine Rolle mehr.
Dagegen ist der "levans" (in anderen Einträgen) der "Heraushebende" [d.h. aus dem Taufbecken].
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.10.2021, 13:20
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.246
Standard

Vielen Dank, Astrodoc!
Levans kannte ich schon, wusste aber bisher nicht, was es bedeutet. Der Latein Unterricht ist bei mir leider schon das ein oder andere Jahrzehnt zu lange har

Kannst du die eventuell auch einen Reim auf das schwer lesbare Wort zwischen illegitimo und natus machen? Entschuldige, hatte ich vorhin überlesen.

LG Susanna

Geändert von Su1963 (29.10.2021 um 13:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:16 Uhr.