Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 15.09.2011, 19:38
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 1.899
Standard

ein freundliches danke euch allen, für eure beiträge!

die verbindung zur zerreiche ist für mich etwas ganz, ganz überraschendes, aber umso spannenderes.
vielleicht weist es auf die herkunftsgegend voller eichen hin?
__________________
______________________________
freundliche grüße
sternap


weil man sich nicht sieht, mein gesichtsausdruck: my dog stepped on a bee!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.09.2011, 19:59
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.608
Standard

Das denke ich auch, also einer der aus so einer Gegend kam wo es sehr viele davon gab.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.09.2011, 08:23
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.519
Standard

Hallo sternap,

eine Karte zum Haupt-Verbreitungsgebiet von Quercus cerris habe ich nicht gefunden, aber nach den Beschreibungen im Internet gehört die Vojvodina dazu.

Zur Herkunft der Familie erwähntest Du jedoch Böhmen. Da kommt die Zerreiche wohl vor, ist aber nicht prägend. Ob FN-bildend weiß ich nicht.

Außerdem wundert mich das zweite c: wie kam es in den Namen?

Es gibt ja auch noch Alternativvorschläge von DeutschLehrer und Laurin.

Also: Zerreiche kann sein, muss aber nicht.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.09.2011, 09:50
DeutschLehrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das Problem mit dem zweitem C oder generell mit geschriebenem C ist die (ursprüngliche) Lautung Z,K oder Č (tsch).


Gruß DL
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.09.2011, 13:48
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.608
Standard

Xylander
"Es gibt ja auch noch Alternativvorschläge von DeutschLehrer und Laurin"
Upps - sorry, daß ich auch einen "Gedanken" eingebracht habe, das darf man hier wohl, oder?

Zerreiche - Quercus cerris
Die Zerreiche hat ein (ost-) submediterranes Verbreitungsgebiet. Natürlich kommt sie in Südfrankreich, Italien, in Südosteuropa und auf der Balkanhalbinsel bis zum Westrand des Schwarzen Meeres vor.....
http://de.wikipedia.org/wiki/Zerreiche
http://de.wikipedia.org/wiki/Vojvodina


sternap
Ob´s wirklich die Verbindung zur serbischen CER > Zerreiche hat bleibt dahingestellt.... war mal so ein Gedanke.
Aber VIELE Gedanken können einen oft auf den richtigen Weg bringen......
Es könnte durchaus auch in Richtung "Russland" gehen, denn -ic kommt nicht nur am Balkan vor:
"-ic: "Belorussisches, russisches oder ukrainisches Patronym; auf polnisch -icz, ycz" -ica: Gebica (von geba, Maul), Diese Endung kommt in Schlesien vor.

Wer weiß ob es sich dabei um den ursprünglichen Namen handelt. Man könnte einiges in Betracht ziehen - könnte genausogut eine Verzerrung des Namens sein von z.B. ursprünglich Djordjevic oder Djerdjevic. Letzteres klingt ganz gleich und Cserstsevists ist sowieso schon eine typisch eingedeutschte Variante.

Z.B. Djordjevic
von serbisch Djordje = Georg und -ic = Sohn des >>> Sohn des Georg

Geändert von carinthiangirl (16.09.2011 um 14:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 16.09.2011, 14:26
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.519
Standard

Hallo carinthiangirl,

dass ich ausgerechnet Dich übergangen habe, das tut mir leid, ich lese Deine Beiträge immer sehr gern, und jetzt das! Große Entschuldigung!!

Aber: als Du einstiegst, war das Stichwort Quercus cerris schon von DeutschLehrer gebracht. Auf die Verbreitungsgebiete der verschiedenen Eichenarten und darauf, dass sie zu einer möglichen Ableitung des FN passen, hatte ich dann hingewiesen. Allerdings ohne Links. Und neue oder erweiterte Deutungsvorschläge hattest Du ja nicht gebracht.

Zur böhmischen Theorie:
"ich habe die vermutung, dass die cercevic ebenfalls aus mähren oder böhmen, aus der deutschen bevölkerung, in die vojvodina gekommen sind, weil in der sippe dort nur frauen von den ländern geheiratet wurden. auch die trauzeugen hatten "böhmische" namen.
freundliche grüsse
sternap"

Deinen neuen Vorschlag finde ich interessant, muss mich aber mangels Kenntnis in slawischen Sprachen heraushalten.

So, jetzt muss ich Schluss machen, ich sehe carinthiangirl hat was Neues zu Pachoinig geschrieben, da bin ich treuer Leser.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.09.2011, 14:44
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.608
Standard

Du hast mich nicht übergangen, es kam viel mehr so rüber, als ob nur bestimmte Leute was dazu sagen dürften.
Wohl dadurch weil du gleich nach mir geschrieben hast.
Mit einem Nachnamen vom Balkan und mit slawischen Ahnen und bei einem Thema wo es augenscheinlich um den Balkan geht
denke ich doch auch mit Böhmenspezialisten mitreden zu dürfen.
Es gibt sprachlich halt schon teilweise einige Unterschiede zwischen Ostslawen, Westslaven und Südslawen.
Ganz einfach!
http://de.wikipedia.org/wiki/Ostslawen
http://de.wikipedia.org/wiki/Westslawen
http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCdslawen

Das NEUE war, daß Cer auf serbisch eben Zerreiche heißt. Gedacht für Leute die dies nicht wußten.
Das ist dir wohl entgangen, daß dies so gemeint war in Anbetracht der erwähnten Vojvodina, Serbien.

Die Endung -ic ist keinesfalls "böhmisch", das weiß auch Deutschlehrer.

Geändert von carinthiangirl (16.09.2011 um 15:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.09.2011, 15:58
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.519
Standard

Hallo carinthiangirl,

das sollte aber wirklich nicht so rüberkommen, und ich schrieb ja "Alternativvorschläge", gemeint zu cer - Zerreiche.

Und ja, Du hast recht, dass nicht nur von allg. slawisch cer, sondern auch speziell von serbisch cer - Zerreiche die Rede war, war in der vorhergehenden Diskussion impliziert, aber von mir nicht klar ausgedrückt. Allerdings in Deinen beiden Links auch nicht.

Wenn nun -ic keine böhmische Endung ist, dann kann es doch aber in Serbien an einem ursprünglich tschechischen Namen als serbische Entsprechung zu dessen tschechischer Endung auftauchen?

Aber: der von Dir eingebrachte Djordjevic - Sohn des Georg würde das zweite c in Cercevic und die Form Cerstsevists für mein Gefühl gut erklären.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.09.2011, 16:12
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.608
Standard

Um ehrlich zu sein - böhmische Namen von Donauschwaben sind mir NICHT bekannt.
Es kamen durchwegs Leute mit deutschen Namen und wenn dann wurden deutsche/ deutschsprachige Partner aus der alten Heimat geholt. Wenn in Donauschwaben-Familien slawische oder ungarische Namen auftauchen, dann wohl durch Vermischung mit der alteingesessenen Bevölkerung. Also mir persönlich ist noch kein böhmischer Name in den betreffenden Gegenden aufgefallen - aber wer weiß - man soll ja niemals nie sagen.
Wegen dem Cercevic habe ich halt schon den Verdacht, daß er ursprünglich ein etwas anderer war. Erstens kommt er in der Art nicht so oft vor und zweitens ergibt er SO auch nicht so einen rechten Sinn, aber vielleicht klärt sich das noch mal.....

Wegen dem "rüberkommen" war wohl ein Mißverständnis, aber auch die deutsche Sprache ist oft eine Schwere.

Und nochmal zur Zerreiche - um jetzt auch mal pedantisch zu sein
Auf kroatisch heißt sie nämlich nicht Cer wie im serbischen sondern Turska hrast = Türkische Eiche.
Also nicht in allen slawischen Ländern gleich.
Quercus cerris (Deutscher Name "Türkische Eiche")
http://www.vdberk.de/baum/quercus-cerris
http://translate.google.at/translate...Quercus_cerris

Geändert von carinthiangirl (16.09.2011 um 16:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 16.09.2011, 16:39
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.519
Standard

ok, dann haben wir es schließlich doch noch ausgeräumt.

Zur onomastischen Frage: ich glaube nun auch, dass der Zwischenstand, mit der Zerreiche wäre sie vielleicht gelöst, verfrüht gewesen sein könnte. Aber dann hätten wir wenigstens einen schönen Ausflug in die Pflanzengeographie gehabt, und irgendwann wird es wieder gebraucht.

PS hat sich schon wieder überschnitten, danke für die Links. Für mich selbst sind die verschiedenen Namen nicht neu, Holz und Forst ist mein Fach.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:26 Uhr.