#1  
Alt 15.10.2018, 16:21
Klappspaten Klappspaten ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2018
Beiträge: 4
Standard Vertriebene und DRK-Suchdienst

Hallo zusammen,
ich bin als Anfänger auf der Suche nach Informationen zu meinem verstorbenen Großvater, welcher aus Pilsen, oder der direkten Umgebung stammt. Würde mir bei vertriebenen evtl. der DRK-Suchdiesnt weiterhelfen? Laut Bestandsliste sollten dort auch Informationen über vertriebene liegen, das Formular scheint jedoch nur auf Suchanfragen für Militärangehörige zugeschnitten zu sein.


Noch ein weiterer Punkt: Angeblich konnten mein Großvater und seine Familie es sich aussuchen ob sie nach 45 gehen oder bleiben wollten, nach meinen Recherchen könnte diese Option auf die politische Einstellung hindeuten, oder eine vormahlige Verfolgung aus religiösen/politischen Gründen. Liege ich damit evtl. richtig?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.10.2018, 17:03
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 208
Standard

Hallo willkommen hier im Forum!

Am einfachsten ist es wenn Du Dir die Sterbeurkunde Deines Großvaters besorgst. In der Regel steht auf der Sterbeurkunde auch der Geburtsort und das Geburtsdatum, das hilft schon mal erheblich weiter!
Oder Du besorgst Dir die Heiratsurkunde, falls er hier in Deutschland geheiratet hat. Dort sind auch Geburtsort und -datum vermerkt.
Vielleicht liegt in Deiner Verwandtschaft eine dieser Urkunde vor. Frag doch einfach mal in Deiner Verwandtschaft nach. Oft gibt es auch eine Ahnenpass/Ariernachweis in der Familie. Oder Du müsstest die Urkunden am Sterbeort/Heiratsort Deines Großvaters beim zuständigen Standesamt anfordern.

Viele Tschechische Kirchenbücher sind auch digital einsehbar sofern sie nicht den Datenschutzfristen unterliegen. Dazu müsste man aber zumindest Namen und Geburtsort haben, dann können wir Dir hier im Forum evtl. weiterhelfen.

MfG
Dieter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.10.2018, 17:09
Benutzerbild von Opa98
Opa98 Opa98 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2017
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 709
Standard

Hallo,

Diese Option ist mir auch bekannt, bezieht sich aber in meiner Familie auf die Ostgebiete. Das war in meinen fällen ende der 40 in posen und mitte der 50er in schlesien.
Bei beiden war jedoch das verfahren gleich. Sie bekamen eine vorladung ins rathaus und mussten sich entscheiden zu bleiben und die polnische staatsbürgerschaft anzunehmen oder deutsche zu bleiben und zu gehen.

Die in deutschland (ddr) lebende verwandschaft musste hier jedoch dann auch einen antrag stellwn. Was es damit auf sich hat keine ahnung. Liebe Grüße

Alex
__________________
~Die Familie ist das Vaterland des Herzens~
Guiseppe Mazzini
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.10.2018, 22:04
Klappspaten Klappspaten ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.10.2018
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Duppauer Beitrag anzeigen

Viele Tschechische Kirchenbücher sind auch digital einsehbar sofern sie nicht den Datenschutzfristen unterliegen. Dazu müsste man aber zumindest Namen und Geburtsort haben, dann können wir Dir hier im Forum evtl. weiterhelfen.

Schonmal danke für die Hilfe, es handelt sich um Hermann Josef Gruber, geboren am 31.3.(?).1931 (das Jahr ist sicher), der Geburtsort ist wahrscheinlich Pilsen. Wie muss ich bei den Kirchenbüchern vorgehen?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.10.2018, 20:27
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 208
Standard

Das sieht schlecht aus!
Die Geburtsjahrgänge 1931 unterliegen lt.Personenstandsgesetz noch dem Datenschutz und können noch nicht veröffentlicht werden. Also sind sie digital noch nicht einsehbar.
Die Kirchenbücher/Standesamtseinträge von Pilsen sind hier veröffentlicht.
http://www.portafontium.eu/searching...er?language=de
Religionszugehörigkeit beachten !

Du kannst aber als direkter Angehöriger eine Kopie des Geburtseintrags Deines Großvaters beim zuständigen Standesamt in Tschechien anfordern.

Dazu musst du aber den genauen Geburtsort haben!
Hast Du denn schon nach den entspr. Urkunden (Heirats-/Sterbeurkunde) bei Deiner Verwandtschaft nachgefragt?
Versuch an die Heiratsurkunde zu kommen. Dein Großvater hat ja dann wahrscheinlich in Deutschland geheiratet. Oder ?
Dort sind die Namen Der Eltern Deines Großvaters vermerkt, evtl. auch der Geburtsort. Das würde ungemein weiterhelfen!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.10.2018, 20:48
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: Sachsen/Böhmen
Beiträge: 199
Standard

Hallo,


im Index ist für 1931 für die Stadt Pilsen leider kein Eintrag zum gesuchten Namen.


http://www.portafontium.eu/iipimage/...81&w=537&h=248


Wie Duppauer schon schrieb sind die eigentlichen Bücher der Standesämter bzw. die Kirchenbücher zu dieser Zeit noch nicht veröffentlicht wegen des Datenschutzes.
__________________
Mit Grüßen Gerd

Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:03 Uhr.