#1  
Alt 11.10.2013, 16:57
Lynne Lynne ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2009
Beiträge: 123
Standard Erfahrungen mit Wartezeiten

Halli Hallo!

Mich würde interessieren, wie bei euch die durchschnittliche Wartezeit aussieht, bis ihr eine Antwort auf eine Anfrage erhaltet! Wann würdet ihr nachfragen? Ich warte jetzt seit Anfang August auf verschiedene Antworten z.B. vom Archiv LK Mittelsachsen, einem Standesamt (die haben zumindest geschrieben, ich soll mich gedulden, aber wie lange denn?) oder einem Kirchspiel... Das ist ein bisschen demotivierend, wenn man ewig nicht weiterkommt...
Wie sehen eure Erfahrungen damit aus?

Ein schönes Wochenende!
MfG!
__________________
Jeder macht was er will, keiner was er soll, aber alle machen mit!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.10.2013, 17:27
Benutzerbild von Baptist
Baptist Baptist ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2010
Ort: Niederbayern
Beiträge: 412
Standard Erfahrungen mit Wartezeiten,

Hallo Lynne,
also 8 Wochen Wartezeit im Standesamt ist schon etwas zu lange.
Ich würde nochmal höflich nachfragen.
Bei kirchlichen Archiven ist es sehr unterschiedlich, entweder bekommt
man in 4 bis 6 Wochen eine Antwort auf eine Suchanfrage, oder sofort,
eine Antwort dass eine Recherche aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist,
verbunden mir dem Angebot selbst im Archiv zu forschen, oder einen
Berufsforscher zu beauftragen.
Liegen die Kirchenbücher noch in den Pfarreien, wird es meist noch schwieriger.
Die Pfarrsekrtärinnen arbeiten meist nur stundenweise,
haben also wenig Zeit, oder kommen mit den alten Schriften nicht zurecht,
was natürlich nicht zugegeben wird. So bekommt man, wenn
mann Glück hat wiederum eine Person genannt, die des öfteren im
Pfarrarchiv forscht, kostet dann natürlich wiederum.
Auf alle Fälle sollte man sich aber mit diesen Personen vorab über
Zeit und Kosten absprechen.
__________________
Ein Servus aus Niederbayern
Baptist
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.10.2013, 19:11
SABAMA SABAMA ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2013
Beiträge: 47
Standard

Hallo Lynne,

hab da auch ganz unterschiedliche Erfahrungen, ich hab manchmal die Vermutung dass es auch ein wenig Bundesland abhängig ist.

Z.B. habe ich aus den Bundesländern, Ba-Wü, Hamburg, Hessen immer relativ schnell innerhalb 1-2 Wochen Antwort.

Die Standesämter in Berlin schreibe ich schon gar nicht mehr an, von denen bekomme ich überhaupt keine Antwort, bei Anrufen ist keiner Zuständig und man wird vertröstet noch einmal per Email anzufragen wo wiederum keine Antwort kommt.

Kirchenarchive in D haben immer prompt und freundlich geantwortet.
Hervorzuheben ist hier z.B. das EZAB und das ELK Wue Archiv die selbst bei Anfragen von 20 Kopien bisher immer superschnell innerhalb von 2 Wochen geantwortet haben.

Schlimm sind natürlich die Wartezeiten bei den Polnischen Archiven, wo ich z.B. aus Stettin jetzt nach 9 Monaten eine Antwort bekommen habe.

MfG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.10.2013, 19:42
Lynne Lynne ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.06.2009
Beiträge: 123
Standard

Das ist ja motivierend... Hab gestern eine Anfrage nach Stettin geschickt... Mal sehen, ob's bei mir auch so lange dauert...
Ich glaub übernächste Woche werd ich mal anfangen vorsichtig anzufragen, wo ich noch keine Antwort hab. Mal sehen, was passiert.
__________________
Jeder macht was er will, keiner was er soll, aber alle machen mit!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.10.2013, 09:49
Benutzerbild von Fronja
Fronja Fronja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 577
Standard

Ohoh, ich denke da nur an die WAST.

Da kann mit mit Wartezeiten mit mind. 1 1/2 Jahren rechnen.

Aber ansonsten habe ich immer Wartezeiten von 2-4 Wochen, egal ab Standesämter oder Archive.

Klar gibt es auch Ausnahmen, da kriegt man noch nicht mal eine Antwort, ob man überhaupt im richtigen Archiv/ Amt ist. Ist dann schon frustrierend, weil man wartet und schon längst woanders suchen könnte, wenn man erfahren würde, das man falsch ist.
__________________
Bickhard(t), Rühl - Simmershausen
Jantzen, Jentz, Grabow, Zeisi(n)g - Kröpelin, Dorf Glashagen, Grevesmühlen, Grebbin, Wismar
Badzinski, Gellerich - Hannover
Badzinski, Heiermann, Schafstein, Hö(oe)v(f)ener - Castrop-Rauxel, Herne und Umgebung
Badzinski, Trojan - Kr. Sensburg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.10.2013, 10:33
Joanna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Lynne Beitrag anzeigen
Hab gestern eine Anfrage nach Stettin geschickt... Mal sehen, ob's bei mir auch so lange dauert...
Hallo,

Deine Anfrage war sehr pauschal. Du solltest schon schreiben, bei welchen Archiven, Standesämtern usw. Du so lange Wartezeiten hast. Im Übrigen handelt es sich ja hier nicht um Wartezeiten, sondern um Bearbeitungszeiten. Und da kommt es immer darauf an, was habe ich gewollt, wie habe ich angefragt, wo habe ich angefragt.

In Polen sind diese Bearbeitungszeiten teilweise völlig anders als in Deutschland, Standesämter in Frankreich haben wieder andere Zeiten und in den Staaten ist es normal, mindestens 4 Wochen zu warten.

Eine freundliche Nachfrage würde ich nie vor 4 Wochen starten, denn die Ämter und Archive haben ja nicht nur Deine Anfrage vorliegen, sondern da wollen in der heutigen Zeit ja viele Menschen Kopien oder Urkunden haben.

Bei Ahnen- bzw.Familienforschung sollte man schon Geduld aufbringen.

Gruß Joanna
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.10.2013, 13:16
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.654
Standard

Zitat:
Zitat von Fronja Beitrag anzeigen
Ohoh, ich denke da nur an die WAST.

Da kann mit mit Wartezeiten mit mind. 1 1/2 Jahren rechnen.
Mindestens anderthalb Jahre?

Das stimmt doch nicht. Aktuell gibt die Deutsche Dienststelle Wartezeiten von bis zu 10 Monaten an und das passt auch einigermaßen.

Grüße, Acanthurus
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.10.2013, 20:06
Lynne Lynne ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.06.2009
Beiträge: 123
Standard

Zitat:
Zitat von Joanna Beitrag anzeigen
Hallo,

Deine Anfrage war sehr pauschal. Du solltest schon schreiben, bei welchen Archiven, Standesämtern usw. Du so lange Wartezeiten hast. Im Übrigen handelt es sich ja hier nicht um Wartezeiten, sondern um Bearbeitungszeiten. Und da kommt es immer darauf an, was habe ich gewollt, wie habe ich angefragt, wo habe ich angefragt.

In Polen sind diese Bearbeitungszeiten teilweise völlig anders als in Deutschland, Standesämter in Frankreich haben wieder andere Zeiten und in den Staaten ist es normal, mindestens 4 Wochen zu warten.

Eine freundliche Nachfrage würde ich nie vor 4 Wochen starten, denn die Ämter und Archive haben ja nicht nur Deine Anfrage vorliegen, sondern da wollen in der heutigen Zeit ja viele Menschen Kopien oder Urkunden haben.

Bei Ahnen- bzw.Familienforschung sollte man schon Geduld aufbringen.

Gruß Joanna

Die Frage sollte auch nur ganz allgemein sein. Ich möchte mich ja nicht über einzelne Archive oder Standesämter o.ä. auslassen, sondern nur wissen wie die Erfahrungen von anderen Mitglieder mit den durchschnittlichen Bearbeitungszeiten (man entschuldige meine Ungenauigkeit) sind. Mir ist durchaus bewusst, dass ich nicht die Einzige bin, die Anfragen an die einzelnen Institutionen stellt, nur manchmal passiert es eben leider auch, dass man, aus welchen Gründen auch immer, überhaupt keine Antwort erhält. Daher wollte ich auch gerne wissen, ab wann andere Mitglieder eine Nachfrage starten würden und bis jetzt habe ich, wie ich finde, recht zufriedenstellende Antworten erhalten.

Einen schönen Abend noch!
MfG!

P.S.: Wenn man betrachtet, dass man während der Bearbeitungszeit auf eine Antwort wartet - ist es dann nicht doch auch Wartezeit?!
__________________
Jeder macht was er will, keiner was er soll, aber alle machen mit!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.10.2013, 21:36
Joanna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Lynne Beitrag anzeigen
P.S.: Wenn man betrachtet, dass man während der Bearbeitungszeit auf eine Antwort wartet - ist es dann nicht doch auch Wartezeit?!
Hallo,

für uns ist das immer WARTEZEIT!!!!!!!!!!!!!!!!!! Schließlich sind wir ungeduldig und denken häufig nicht darüber nach, dass alles immer erst bearbeitet werden muss!

Schönen Abend wünscht Joanna
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.10.2013, 09:31
Benutzerbild von Fronja
Fronja Fronja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 577
Standard

Zitat:
Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
Mindestens anderthalb Jahre?

Das stimmt doch nicht. Aktuell gibt die Deutsche Dienststelle Wartezeiten von bis zu 10 Monaten an und das passt auch einigermaßen.

Grüße, Acanthurus
Doch, habe das Schreiben bekommen mit eben dieser Zeitangabe. Bin gespannt wie lange es wirklich dauert.

Gruß
Steffi
__________________
Bickhard(t), Rühl - Simmershausen
Jantzen, Jentz, Grabow, Zeisi(n)g - Kröpelin, Dorf Glashagen, Grevesmühlen, Grebbin, Wismar
Badzinski, Gellerich - Hannover
Badzinski, Heiermann, Schafstein, Hö(oe)v(f)ener - Castrop-Rauxel, Herne und Umgebung
Badzinski, Trojan - Kr. Sensburg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.