Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.01.2010, 19:06
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.997
Standard Auerbeck, Auerpöck

Hallo Zusammen,

weiß jemand, was der Name Auerpeck, Auerbeck, Auerpöck etc. bedeutet und wo er herkommt?

Vielen Dank für Eure Mühe.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.01.2010, 01:33
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo Konni,

Auer- ist ein Wohstättenname an einer Aue.
Peck/Pöck = Beck/Böck, eine alte Bezeichnung für einen Becker.
Der Bäcker hat also an einer Aue gelebt. Es müßte eher in West- oder Süddeutschland einzuordnen sein.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.01.2010, 15:22
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.997
Standard

Hallo Hina,

vielen Dank für die Info. Süddeutschland stimmt, meine Vorfahren kommen aus der Oberpfalz .
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.01.2010, 17:14
Udo Wilhelm Udo Wilhelm ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 305
Standard

Hallo zusammen,

es ist richtig das der Familienname Beck, Becke auf den Becker zurückzuführen ist, doch dei
der endung -beck ist dies nicht immer der fall.

Auerbeck = Auerbach

Auer- ist ein Wohstättenname an einer Aue.

-beck, böck ist eine ältere Ableitung für Bewohner von Ortsnamen auf -bach (vgl. got. *-bakja »Bachanwohner«), welche in Bayern, Franken und Österreich neben der neueren Ableitung auf -er (-bacher) verbreitet ist. Als Variante von -beck kommt auch die gerundete Form -böck vor. So sind Familiennamen wie Dumbeck, Dumböck als »der aus Dumbach«, Steinbeck, Steinböck als »der aus Steinbach« aufzufassen. Die norddeutschen Familiennamen auf -beck sind keine Ableitungen, ihnen liegt mnd. beke »Bach« als Grundwort von Orts- und Gewässernamen zugrunde. Z.B. tritt der Familienname Asbeck schwerpunktmäßig im Raum Hagen einerseits, im Raum Landshut und Passau andererseits auf. Im ersten Fall leitet er sich von dem Ortsnamen Asbeck (Westfalen) ab, im zweiten Fall liegt ein Einwohnername zu dem Ortsnamen Asbach (Bayern) vor.

Lieben Gruß,
Udo
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.01.2010, 17:49
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.997
Standard

Hallo Udo Wilhelm,

vielen Dank für Deine Ausführungen. Das ist sehr interessant, denn nun erklärt sich auch, warum ich keine weiteren Auerpeck im Lkr. Cham finde. Ich werde meine Suche mal in Asbach fortsetzen. Vielleicht gibt es dort ja die Eltern meines Hilarius.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:30 Uhr.