Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 31.05.2019, 16:09
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.320
Standard Geburt Schmiedicke | Hohenschönhausen | 1812

Quelle bzw. Art des Textes: KB Berlin-Weissensee | Hohenschönhausen > Gesamtkirchenbuch 1690-1837
Jahr, aus dem der Text stammt: 1812
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Berlin - Hohenschönhausen
Namen um die es sich handeln sollte: Schmiedicke


Hallo Zusammen,

ich benötige eure Unterstützung bei dem Tauf-Eintrag meiner 5x-Urgroßmutter Marie Luise Schmiedicke.

Wann sie geboren (24.09.1812, abends 10 Uhr) und getauft (4. October, Mittags 2 Uhr) wurde kann ich erkennen.
Jetzt würden mich die Angaben zum Vater und auch zur Mutter interessieren.

---------------------------------------------------

Vater: Johann Friedrich Gottlieb Schmiedicke aus Paretz, bei
Potsdam im October 1?70? daselbst ...(gebohren?) ... sein Vater
Andreas Schmiedicke ... starb 1806? grau?... [...^Anna] (Einfügung für die Zeile darüber zwischen "sein Vater")
1803 in M... gestorben. Er ist zu Dalg...?(Ortsangabe)
copuliert in Spaadau? 1800 in Berlin? (ne da steht was anderes) mit seiner Frau

Mutter: Marie Dorothea S..kin ... Vater sei f... Zunft (oder steht da Knecht?)
in Band...(Bandow, Bandd) damals? (25 Jahre alt) ...ßen
... ... f..?...Falkenberg gega...

---------------------------------------------------

Taufpaten sind hier nicht von Interesse (nur wenn jemand möchte), wenn dann nur der Randvermerk, dieser ist allerdings sehr klein. Scheint nochmal ein Hinweis über die Mutter zu sein und ein Ereignis im April 1809 (vielleicht Hochzeit?) und etwas später (Textmitte) "Falkenberg Oder" (=> heute Falkenberg/Mark) bzw. October 1806 oder so. @.@

Danke für eure Hilfe und liebe Grüße
Doro

So vielel Infos und dann so schlecht erkennbar. *heul*

Für alle die den Link angucken wollen (ich hoffe das funktioniert - habe gerade keinen Archionzugang um das zu überprüfen): http://www.archion.de/p/0b30eb8525/

Eintrag Nr. 6 (unten rechts)

Anm.: Eigentlich würde das Falkenberg bei Berlin mehr Sinn machen (Nachbarort Hohenschönhause), als Falkenberg Oder,
denn die Kinder des oben genannten Täuflings wurden in Falkenberg bei Berlin geboren.
Die Mutter starb am 11. Mai 1829 (Ein Uhr nachts) im Hohen-Schönhausen Berlin, geboren ca. 1787 (errechnet)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Taufe Luise Steert 1812.jpg (86,3 KB, 37x aufgerufen)
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (31.05.2019 um 16:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.05.2019, 17:55
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 1.315
Standard

Moin,
6. Maria Louisa gebohren den 24 Vier und Zwanzigsten September abends 10 Uhr
getauft den 4 Vierten October mittags 12 Uhr nach der Predigt
am Ernte Dankfeste den 19 Sonntage nach Trinitatis
(das 3te lebende Kind)
Das erste Kind
Maria Dorothea
gebohren in Spandow im April 1804
eingesegnet in Ahrensfelde
das 2 Kind … Charlotte
gebohren in Falkenberg October(den 10ten?) 1806
getauft? … …
NB: die Mutter
hat schon vor dieser Ver-
heiratung einen Sohn
Johann Friedrich Rebbitz
genannt? unehelich ge-?
zeuget? gebohren zu Span-
… 1795 gebohren
?ist ein Schweinehirte aus Kolbitz?

---------------------------------------------------

Vater: Johann Friedrich Gottlieb Schmiedicke aus Paretz, bei
Potsdam im October 1770 daselbst gebohren wo sein Vater
Andreas Schmiedicke damahls Pferdehirte gewesen und Anno
1803 in M... gestorben. Er ist eingesegnet zu Dalgow
copuliert in Spandau 1800 in Berlin? (ne da steht was anderes) mit seiner Frau

Mutter: Marie Dorothea S..kin deren Vater ein Fischerknecht
in Spandau gewesen damahls 25 Jahre alt geweßen.
Sind Ostern hieher von Falkenberg gezogen.
Gevattern:1. Jungfer Maria Hildebrand, des Bauern Ahlberend
Frauen Schwester
2. Frau … Dorothea Neumannen und
3. Frau … …
4. der Bauer Johann Neumann
5. der Junggesell Martin Hunckwitz
LG Malte

Geändert von Malte55 (31.05.2019 um 18:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.05.2019, 18:05
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.320
Standard

Hallo Malte,

Vielen lieben Dank. Das ist wirklich sehr beachtlich was du aus dem Dokument rausgeholt hast.

Liebe Grüß
Doro

Noch als Ergänzung:

"1878 wurde der Name der Stadt von „Spandow“ in „Spandau“ geändert."
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Berlin-Spandau

Bei Dalgow geht ich davon aus, dass das heutige Dallgow-Döberitz gemeint ist.
Quelle: https://www.dallgow.de/seite/102930/geschichte.html


"Die Wurzel des Ortsnamens lässt sich von dem slawischen „daleku“ (demnach „tief
gelegener Ort“) sowie auch aus dem slawischen „dolg“ (für „lang“) ableiten.
Der Name änderte sich dann im Laufe der Jahrhunderte: aus „dalghe“ wurde „dalgen“,
„talge“ oder „talga“. Bis zum Dreißigjährigen Krieg bleibt die Schreibung „Dalge“. Erst
später „Dalgo“, dann „Dalgow“ und etwa ab 1870 „Dallgow“. Das zweite „l“ im
Ortsnamen ist nach einer Überlieferung lediglich auf einen bei einem Siegelmacher in
Nauen falsch hergestellten Stempel zurückzuführen."

Super gemacht Siegelmacher.

Also kann das Geburtsjahr von der Mutter 1787 nicht hinhauen, wenn sie 1795 ein Kind bekam [mit 25 Jahren ist das Alter dem Vaters gemeint]
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (31.05.2019 um 18:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.06.2019, 23:44
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.320
Standard

Ergänzung:

Ich habe Kolbitz (heute Colbitz nördl. von Magdeburg) gefunden, nur 100 km weg von Paretz (Ketzin)
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.06.2019, 15:02
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.673
Standard

Hallo.

... 1803 in M... gestorben. Vielleicht Markee ?

LG Marina
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.06.2019, 02:37
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.320
Standard

Hi Marina,

danke, ja das könnte schon möglich sein. Aber nur ein e am Ende oder?

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.06.2019, 05:45
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.673
Standard

Hallo.

Ja, nur ein e am Ende

LG Marina
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.06.2019, 03:55
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.320
Standard

Hallo Marina,

super danke schön.
Mit den restlichen Lücken kann ich Leben, daher wirds jetzt auf gelöst geändert.

Falls noch irgendjemand was erkennen sollte, hab ich nichts dagegen.

Liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:40 Uhr.