#11  
Alt 11.04.2021, 21:59
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von Louis02 Beitrag anzeigen
Den Geburtsort habe ich tatsächlich vergessen zu nennen, daher die Frage.

Michael Josef Schmitt wurde ebenfalls in Hohenroth geboren, seine Frau Barbara in Burgwallbach.

Gruß Louis
Dachte ich mir fast. Zum Tode Philipps (gefallen 1916) steht das auch in den Kriegsstammrollen des 9. bayer. Infanteriregiments, das die Eltern bereits verstorben sind und in Hohenroth lebten.


Auffällig ist allerdings, dass er in den Verlustlisten als Philipp Ortloff geführt wird.
Zum Beispiel hier: Verlustlisten 1. Weltkrieg, Seite 3213: Ortloff Philipp (Hohenroth, Unterfr.) - gefallen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Ortloff_MichaelJosef_09.jpg (245,2 KB, 9x aufgerufen)

Geändert von Carolien Grahf (11.04.2021 um 22:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.04.2021, 22:20
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.319
Standard

Zitat:
Zitat von Carolien Grahf Beitrag anzeigen
Auffällig ist allerdings, dass er in den Verlustlisten als Philipp Ortloff geführt wird.
Zum Beispiel hier: Verlustlisten 1. Weltkrieg, Seite 3213: Ortloff Philipp (Hohenroth, Unterfr.) - gefallen
Hi,

[Ref.] Ortloff, Philipp - Hohenroth, Unterfr., Bayern 85, 5. Infanterie-Regiment -> Link
Schmitt, Philipp - Hohenroth, Unterfr., Bayern 313 9. Infanterie-Regiment -> Link (siehe Anhang Beitrag #11 = *27.09.1878)

Gibt es zu dem Herrn Ortloff aus dem 5. IFR auch ein Dokument wie bei Herrn Schmitt?

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (11.04.2021 um 22:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.04.2021, 22:55
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von DoroJapan Beitrag anzeigen
Hi,

[Ref.] Ortloff, Philipp - Hohenroth, Unterfr., Bayern 85, 5. Infanterie-Regiment -> Link
Schmitt, Philipp - Hohenroth, Unterfr., Bayern 313 9. Infanterie-Regiment -> Link (siehe Anhang Beitrag #11 = *27.09.1878)

Gibt es zu dem Ortloff aus dem 5. IFR auch ein Dokument wie bei Herrn Schmitt?

liebe Grüße
Doro

Habe nochmal genau hingeguckt. Der Ortloff Philipp ist 1914 gefallen.
Der Schmitt 1916.

Das Infanterie Regiment sagt erstmal nichts aus, denn Schmitt war im 2., 6., 8., und 9. Regiment. Er hätte auch noch im 5. sein können. Ein Regiment ist nur eine Variable.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.04.2021, 23:12
Benutzerbild von Spargel
Spargel Spargel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 939
Standard

Zitat:
Zitat von Louis02 Beitrag anzeigen

Wie bist du auf den Ort Hohenroth gekommen?

Und vor allem: Wie hast du diese großartigen Quellen gefunden? Ich habe Stunden auf FamilySearch verbracht, nur um dann deprimiert das Handtuch zu werfen. Und du lieferst mir hier mal eben 2500 Seiten Genealogie-Gold von dem Ort wo ich momentan am meisten forsche.

Ich würde mich über Tipps zur besseren Suche sehr freuen. Selbst habe ich diese Quellen auch jetzt nicht gefunden. Wie macht man das?

Bei meinem urpsürunglichen Problem hat mir das leider nicht geholfen, denn auch hier steht Philipp Schmitt:
https://www.familysearch.org/ark:/61...&cat=865895116

Danke nochmal!
Louis
Hallo Louis,

in einem anderen Beitrag von dir wurde der Landkreis Rhön-Grabfeld
genannt. Hohenroth liegt in diesem Kreis.

Bei family search ->Katalog ->Schlagwörter -den Ort eingeben.

Vielleicht ist bei Hohenroth oder Burgwallbach die Ehe
Schmitt/Ortloff mit Barbara Mölter aus 1869 zu finden.
__________________
Gruß Joachim

__________________________________________________ __________
Andreas Michler *um 1714,
kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Fürth/Odenwald, Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.04.2021, 11:47
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von Spargel Beitrag anzeigen
Vielleicht ist bei Hohenroth oder Burgwallbach die Ehe Schmitt/Ortloff mit Barbara Mölter aus 1869 zu finden.

Wünsche viel Erfolg beim Durchsichten von mehr als 6000 Seiten.

Die Lösung wird wohl darin liegen, dass Barbara zweimal verheiratet war.
1871 kommt Töchterchen Barbara Ortloff zur Welt. Vater Michael Josef Ortloff und Barbara Mölter. Das passt auch zur Heirat 1869 zwischen Ortloff und Mölter.

Der Philipp kommt 1878 zur Welt und heißt Schmitt. In seinen Papieren heißt der Papa Schmitt und die Mama Mölter.

Das würde auch erklären, warum bei den Schmitts niemand etwas von Ortloff weiß.

Im Zweifelsfall heißt diese Barbara Mölter nur zufällig wie die Schmitt / Mölter Barbara und die ganzen Ortloffs sind nur versehentlich in den Stammbaum gerutscht. Will sagen Namensgleicheit ohne Bedeutung für die Schmitts.

Geändert von Carolien Grahf (12.04.2021 um 11:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:19 Uhr.