#1  
Alt 14.03.2017, 13:16
zottel2403 zottel2403 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2017
Beiträge: 7
Beitrag Suche Kirchenbuch Candide Belluno, Familie De Monte

Hallo zusammen,
ich bin, wie Ihr alle auf der Suche nach den Wurzeln der Familie De Monte (vermutlich im Original de Monte) und außerdem absolut neu hier, also verzeiht mir bitte eventuelle Fehler.
Diese stammt aus dem Dorf Candide in der Provinz Belluno im Norden Italiens. Meine Vorfahren sind im 19. Jahrhundert nach Österreich und später nach Deutschland "ausgewandert". Aus Hochzeits- und Geburtsurkunden aus Österreich (gefunden in einem unglaublich umfassenden online Kirchenbuch Archiv für Österreich) geht hervor, dass unsere Vorfahren aus dem oben genannten Dorf in Italien stammen. Konkret weiß ich, dass einer meiner Vorfahren (Johann Anton) 1852 in Candide, Belluno geboren worden ist, dessen Vater (Anton/Antonio) ist vermutlich 1813 auch in Candide geboren. Anton ist dann zwischen 1852 und 1857 nach Österreich ausgewandert. Der Vater von Anton hieß Leonard Anton De Monte und war mit Maria Antonia Alfarè verheiratet, auch aus Candide.
Das alles ist österreichischen Dokumenten entnommen, auf italienisch sind die Namen teilweise anders (Josef, Jakob, Giovanno, Guiseppe usw.).
Und jetzt hänge ich fest.
Ich brauche Einsicht in das Kirchenbuch des Dorfes Candide. Mit dem Pfarrer dort haben wir schon telefoniert, seine Recherche dauert nun allerdings schon viele Wochen an. Ich bin zwar zuversichtlich, dass er erfolgreich sein wird, aber vielleicht, ganz vielleicht, hat ja schonmal jemand Ahnenforschung dort betrieben und hat Bilder von diesem Kirchenbuch gemacht?

Ich grabe mich nun schon seit mehr als einem Jahr intensiv durch alle möglichen alten Dokumente. Immerhin kann ich jetzt einigermaßen Sütterlin lesen und schreiben
Mein Ziel ist es, bis Mitte des Jahres eine dokumentierte Verbindung nach Candide herzustellen. Das ganze soll als Buch gebunden werden und ein Hochzeitsgeschenk sein.
Wer mehr zu der Familie wissen möchte kann natürlich gerne fragen.
Gruß,
zottel2403
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.11.2020, 13:31
brille1 brille1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2020
Beiträge: 3
Rotes Gesicht Vorfahre Jakob de Monte aus Candide Bellluno

Hallo Zottel 2403
Bin nach auch bereits umfangreichen regergieren auf Ihre Anfrage hier im Forum gestoßen und meine Hilfe bei der Ahnungsforschung hat mir den Tipp gegeben, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

Nach Ihren Aufzählungen Ihrer Vorfahren (Name, Geburtsort, Datum)
gehe ich mal davon aus, dass wir irgendwie verwandt mit einander sind.
Auch ich hänge, bei dem letzten mir bekannten Namen Jakob de Monte der in Candide/Belluno geboren wurde und dann nach Österreich ausgewandert ist, fest.
Jetzt meine Frage: Da sie im Jahre 2017 diesen Beitrag in das Form gestellt haben, möchte ich Sie fragen, ob sie von der italienischen Kirche Candide schon irgendeine INfo bekommen haben?
Vielleicht können wir uns austauschen. Wäre sehr erfreut Familienangehörige kennen zu lernen.
LG Christa Dietl geb. de Monte
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.11.2020, 19:39
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.227
Standard

Hallo Christa

Hast du schon nachgeschaut, ob die Kirchenbücher inzwischen bei familysearch online einsehbar sind? Man findet sie dort meist nicht via Suchformular sondern nur via Katalog.

Hallo Zottel

Zitat:
auf italienisch sind die Namen teilweise anders (Josef, Jakob, Giovanno, Guiseppe usw.)
Korrekt wären: Josef = Giuseppe, Johann(es) = Giovanni und Jakob = Giacomo


Zitat:
Immerhin kann ich jetzt einigermaßen Sütterlin lesen und schreiben.
Du meinst wohl Kurrentschrift, denn Sütterlin wurde erst später erfunden bzw. eingeführt.
In Italien brauchst du jedoch beides nicht, dort wurde Latein oder italienisch geschrieben, beides in lateinischer Schrift.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.11.2020, 21:24
brille1 brille1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2020
Beiträge: 3
Standard

Hallo Svenja
Danke für den Tipp habe aber schon persönlich mit einer Dame von Familiesearch gesucht in ihren Aufzeichnungen und wir sind auch genau da hängen geblieben, dass die italienschen Kirchenbücher noch eher spärlich ins Digitale eingescannt wurden. Darum hat mich der Eintrag von zottel 2403 so hoffnungsvoll gemacht, aber leider meldet sich dieser User nicht. Vermutlich ist er nicht mehr in diesem Forum. Bin selbst neu hier und kenne mich mit dem Bedienfeld dieser Seite so gar nicht aus. In seinem Profil steht auch nicht viel drinnen. Muss wohl doch nach Belluno selbst schreiben und hoffen, dass mir die dort weiter helfen können. Danke für deinen Vorschlag.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.12.2020, 10:14
Benutzerbild von Kreuzlöwe
Kreuzlöwe Kreuzlöwe ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2020
Beiträge: 18
Standard

Prinzipiell ist das in Italien mit den Kirchenbüchern so eine Sache, als Forscher wird es da einem auch vor Ort schwer gemacht. Anders als in Deutschland steckt da viel in den Kinderschuhen, ein Thema, das hier aber nicht hingehört (ich habe da teilweise je nach Pfarrei sehr gute bis katastrophale/ignorante Erfahrungen gemacht).


Seit einigen Jahren gibt es aber staatlicherseits Bemühungen, zumindest die Akten aus napoleonischer Zeit und dem italienischen Königreich (grob: circa 1806-1815, bzw. 1860-1920) hochzustellen. Das Projekt "Antenati" wird dabei laufend aktualisiert und ist noch sehr lückenreich.


Glücklicherweise ist aber Candide in Belluno einer der Orte, der zumidnest für die napoleonische Zeit eingetragen ist, heißt, es gibt für die ersten anderthalb Jahrzehnte des 19. Jahrhunderts Urkunden (Geburt, Sterben, Heiraten; bei letzterem sind auch die "allegamenti" dabei, was Geburtsukrunden und Sterbeurkunden beinhaltet, im Glücksfall lassen sich damit sogar noch die Groß- oder gar Urgroßeltern des Ehepaares rekonstruieren). Nicht immer ist alles im "Indice" drin und man muss die Bücher ganz durchblättern, was bei kleineren Ortschaften aber recht schnell apssiert.


Ich habe mal Candide verlinkt. Auch wenn es oftmals nicht der richtige Zeitraum ist, es hilft sehr stark, zu wissen, dass bestimmte Familien zu der Zeit im Ort wohnten oder nicht. Es lassen sich dann durchaus "Netzwerke" erstellen, aus denen man schon schließen kann, ob man auf der richtigen Spur ist.


http://dl.antenati.san.beniculturali...ico+Superiore/
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.12.2020, 10:16
Benutzerbild von Kreuzlöwe
Kreuzlöwe Kreuzlöwe ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2020
Beiträge: 18
Standard

Addendum: Hier noch die Einträge von Comelico Superiore:

http://dl.antenati.san.beniculturali...ico+Superiore/
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.12.2020, 21:49
brille1 brille1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2020
Beiträge: 3
Standard

Hallo Kreuzlöwe
Spät aber doch wollte ich mich noch für Ihre Beiträge bedanken. Habe sie gleich im Netz gesucht und bin jetzt dabei die Kirchenbuchseiten zu entziffern, was natürlich sehr schwer werden wird. Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt. Da ich in dem Metije sehr neu und unerfahren bin, wird das sehr zeh werden.
Aber danke nochmals für Ihren Beitrag
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
belluno , candide , dolomiten

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:19 Uhr.