#1  
Alt 28.01.2021, 14:47
Benutzerbild von Schischka
Schischka Schischka ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2015
Ort: in Sichtweite der Ostgrenze
Beiträge: 185
Standard Herkunftsort eines Erxleben gesucht: "Kl. Leitzkau"

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1749
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Wörmlitz
Konfession der gesuchten Person(en): ev
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): GOV, mapire.eu
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Meine regionale Ortskenntnis hat so ihre Schwächen ...
Johann Heinrich Erxleben heiratet 1749 in Wörmlitz und als sein Herkunftsort wird "Kl.Leizko" genannt. 1755 bei Geburt eines Kindes ebd. ist Johann Jacob Erxleben aus "Kl.Leitzkau" Pate.
Ist damit "Leitzkau" gemeint oder gibt es da noch einen anderen Ort? Obwohl des erstgenannten Geburt 1714 in Leitzkau verzeichnet sein könnte bin ich doch recht stark von dem wiederholten "KLEIN" irritiert ...
Hat dazu jemand `ne Idee?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.01.2021, 14:52
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.326
Standard

Hallo,

Kl. für Kloster? In der Bedeutung finde ich es jedenfalls im Netz.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.01.2021, 15:20
Lock Lock ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2016
Beiträge: 396
Standard

Hallo

Da ich gerade in Leitzkau (Heute Stadtteil von Gommern)suche.
Hier findest du dutzende Erxleben
https://www.archion.de/de/viewer/?no...ter&uid=286551

v.g. Gerhardt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.01.2021, 15:33
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.326
Standard

Da das Kloster ja 1749 nach https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Leitzkau schon lange nicht mehr existierte, scheidet diese Bedeutung wohl aus.
Lesefehler Fl(ecken) statt Kl?

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.01.2021, 16:52
Benutzerbild von Schischka
Schischka Schischka ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.02.2015
Ort: in Sichtweite der Ostgrenze
Beiträge: 185
Standard

Ein Klecks ist sicher nicht die Ursache für einen Lesefehler (s.Bildanhang).

Und Leitzkau paßt so wunderbar gut - ich arbeite mich gerade am Register ab. (Der Pate ist ein Sohn vom Halbbruder - wenn ich nicht noch die Widerlegung finde.)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wörmlitz geb 1755 Kl Leitzkau.jpg (46,6 KB, 10x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:11 Uhr.