#71  
Alt 29.08.2019, 20:13
Benutzerbild von Paulchen_DD
Paulchen_DD Paulchen_DD ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 250
Standard Ries Mildenau

Hallo Alex,
in Mildenau hast Du aber große Chancen irgendwann bei Jacob +9.2.1660 Mildenau anzukommen. Also weiterforschen!

Paulchen
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 30.08.2019, 10:38
badenexilant badenexilant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2018
Beiträge: 146
Standard

Zitat:
Zitat von Paulchen_DD Beitrag anzeigen
Hallo Alex,
in Mildenau hast Du aber große Chancen irgendwann bei Jacob +9.2.1660 Mildenau anzukommen. Also weiterforschen!
Paulchen
Da bin ich mal gespannt. Zu Charlotte Christiane Riess habe ich nun bei der Kirchgemeinde angefragt, ansonsten muss ich wohl warten, bis endlich die Scans in Dresden verfügbar sind..


Hatte zufällig schon jemand direkten Kontakt zu Heiko Melzer, der über die Ortschronik anscheinend über sehr viele genealogische Informationen verfügt?
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 30.08.2019, 19:52
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.679
Standard

Zitat:
Zitat von badenexilant Beitrag anzeigen
Da bin ich mal gespannt. Zu Charlotte Christiane Riess habe ich nun bei der Kirchgemeinde angefragt, ansonsten muss ich wohl warten, bis endlich die Scans in Dresden verfügbar sind..

Hatte zufällig schon jemand direkten Kontakt zu Heiko Melzer, der über die Ortschronik anscheinend über sehr viele genealogische Informationen verfügt?
Hallo,

mit der Anfrage bei der Kirchgemeinde wirst du nicht viel Glück haben, die Bücher sind seit Anfang des Jahres in Dresden zum Verfilmen.

Ich würde mich an deiner Stelle direkt an die Adam-Ries-Gesellschaft in Annaberg wenden. Und zwar an Jürgen Schreiber, der kümmert sich u.a. um die Kartografierung der Ries-Nachkommen.
Schick ihm einfach eine Mail unter adam-ries-genkab@freenet.de, er ist sehr kompetent - und auch Riesnachkomme. Seine Telefonnummer ist 03733/22186.

Übrigens, Heiko Melzer ist auch sehr umgänglich. Ich warte schon sehnsüchtig auf sein Buch über die Mildenauer Familie Mauersberger.


Lg, Claudia von den bergkellners(auch Ries-Nachkomme)
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 02.09.2019, 20:44
badenexilant badenexilant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2018
Beiträge: 146
Standard

Hallo Claudia,


ich habe zwischenzeitlich mit Ralf Graupner Kontakt gehabt, der mir nochmal bestätigt hat, daß die angefragte Riess-Dame keine aktenkundige Nachfahrin ist, aber die Chancen stehen ja nicht so schlecht.


Vor dem Frühjahr/Sommer wird es wohl nichts mit Einsehen der Scans in Dresden, da herrscht gerade akuter Personalmangel..


Hast Du eine Emailadresse von Heiko Melzer? Falls ja, freue ich mich über eine PN ;-)

Es grüßt
Alex
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 03.09.2019, 08:54
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.679
Standard

Hallo Alex,

du hast eine PN.

Viel Glück!
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 21.08.2020, 09:08
badenexilant badenexilant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2018
Beiträge: 146
Standard

Hallo zusammen,


mittlerweile habe ich Infos erhalten vom Pfarramt in Mildenau. Charlotte Christiane Ries (* 1822 Mildenau) ist die Tochter von Christian Gottlob Riess und Johanne Christiane Wagler (oo 1808 Mildenau).

Unbestätigte FamilySearch-Einträge geben für Christian Gottlob Ries den 28.04.1785 in Satzung als Geburtsdatum an und Anton Ries als Vater.

Laut Adam-Ries-Bund gibt es hier noch keine Treffer in der Nachkommenliste von Adam Ries - da heißt es weitersuchen. Erstmal versuche ich an den Eheeintrag zu kommen, um die Herkunft aus Satzung zu bestätigen, dann kann ich dort weitermachen. Satzung ist ja verfilmt; Einträge können in Dresden mit ca. 4 Monaten Bearbeitungszeit angefordert werden )

Falls jemand Infos zu Ries in Satzung hat - gerne her damit!

Es grüßt
Alex
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 21.08.2020, 12:30
tfndh tfndh ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2019
Beiträge: 70
Standard

Hallo,

Für Satzung sind einige Gerichtsbücher online. Darin lässt sich die Familie bestimmt über Erbschaftsangelegenheiten weiter zurückverfolgen.

Zum Thema Ries in Satzung in Verbindung zu Adam Ries wurde offentsichtlich bereits großer Forschungsaufwand betrieben. Aus der genealogischen Sammlung Alfred Maschke: In "Genealogische Sammlungen, R-2" sind die Aufnahmen 503 bis 581 anscheinend nur zu diesem Thema. Sehr viel Korrespondenz und Kirchenbuchauszüge (ältere Kirchenbücher für Satzung vollständig transkribiert ebenfalls in Sammlung unter Arnsfeld). In Satzung lässt es sich bis zu einem Schmied Veit Ries zurückverfolgen. Es besteht die Vermutung, dass er ein Sohn des Schmieds Adam Ries in Weipert (Urenkel Adam Ries) sein könnte. Ich hab es nur überflogen, aber anscheinend konnte bisher kein sicherer Beleg gefunden werden. Im Nachfahrenbuch wird Veit Ries auch gelistet. Es steht aber dabei, dass die Filitation nicht sicher ist und damit auch keine weiteren Nachfahren aufgeführt.

Viele Grüße,
Thomas
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 21.08.2020, 18:11
tfndh tfndh ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2019
Beiträge: 70
Standard Veit Ries

Also die Korrespondenz zwischen dem Forscher Maschke und seinem Kunden Arno Rieß ist wirklich erstaunlich. Ebenjener will natürlich unbedingt von Adam Ries abstammen. Es wird dann entdeckt das der Schmied Veit Ries in Satzung bzw. auf der böhmischen Seite in Ulmbach auch unter dem Namen Deisen bzw. Deißer im Kirchenbuch auftaucht. Kirchenbuch Arnsfeld: Deiser Ries

Im Nachfahrenbuch ist bei Veit Ries vermerkt:
Zitat:
Ries(?), Veit, Einwohner u. Hufschmied in Satzung, * evt. Weipert? 1618; +Satzung 05.04.1688, 70 Jahre (Filitation nicht sicher, wahrscheinlich Name verlesen, offensichtlich betrifft der Sterbeeintrag einen Schmied Deiser,Veit)
Für einen Schmied namens Deiser gibt es auch einen Heiratseintrag 1655 mit Christina Mauersberger. Als dessen Vater wird nicht Adam Ries in Weipert angegeben sondern ein Hans in Markhausen bei Eger. Jetzt wird es "kriminell". Im Schreiben vom 1.2.1964 nimmt Maschke dazu Stellung. Er führt weit und breit aus, dass Eintragungen ja immer falsch sein können. Der Pfarrer und der Diakon haben sich geirrt, usw.
Zitat:
Dann müssten also die Angabe des Vaters des Veit Deißer vollkommen gestrichen werden ..., das wären die ersten Vorraussetzungen. Dann kämen die weniger maßgeblichen Sachen...
So kann man auch "Adam Ries-Nachfahre" werden! Letzte Zweifel werden mit reiner Gedankenarbeit beseitig.
Zitat:
In der Hoffnung, nunmehr zu einem annehmbaren Resultat gelangt zu sein - und dem nochmaligen Ausdruck, dass ich jetzt erst recht bestimmt annehme, dass Veit ein Sohn des Adam ist...
Herr Arno Rieß ist selbstverständlich davon überzeugt, dass im Kirchenbuch eine große Verwechslung herrschen muss. Der Hinweis auf Hans Deiser (oder Ries) in Markhausen wird volkommen ignoriert. Was dort zu finden wäre bedroht offensichtlich das Forschungsziel.

Im Kirchenbuch von Markhausen (Pfarrei Mühlbach - Pomezí nad Ohří) kommt der Name Deiser oder ähnlich tatsächlich nicht vor. Was aber vorkommt ist die Geburt von Veit, Sohn von Hans Riesen einmal 1623, und davor 1614. Geboren in Fischern bei Markhausen, auf der bayerischen Seite??

Ich denke damit ist die Sache klar. Der Eintrag im Nachfahrenbuch ist hinfällig, auch wenn sich beim Namen nicht verlesen wurde.

Geändert von tfndh (21.08.2020 um 18:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 22.08.2020, 17:03
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.679
Standard

Hallo,

noch als kleiner Nachtrag: ich vermute, Deiser war ein Beiname, denn die Kinder sind alle unter dem Namen Ries getauft.
Ich hänge mal die Auszüge aus dem FB Arnsfeld an.

Mit Markhausen ist übrigens ein kleines Dorf in Böhmen gemeint. - link -

Lg, Claudia von den bergkellners


PS: Gibt es für den Hans Ries irgendwelche Herkunftsdaten? Vielleicht eine Hochzeit u.ä., Hänse kamen auch bei Adams Nachfahren vor...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 69.jpg (231,7 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg 244.jpg (153,6 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)



Geändert von Bergkellner (22.08.2020 um 17:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 23.08.2020, 20:09
tfndh tfndh ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2019
Beiträge: 70
Standard

Zitat:
Zitat von Bergkellner Beitrag anzeigen
Hallo,
noch als kleiner Nachtrag: ich vermute, Deiser war ein Beiname, denn die Kinder sind alle unter dem Namen Ries getauft.
1667 Haben Pfarrer und Diakon gewechselt, was sicher auch den Unterschied erklärt.


Zitat:
Zitat von Bergkellner Beitrag anzeigen
PS: Gibt es für den Hans Ries irgendwelche Herkunftsdaten? Vielleicht eine Hochzeit u.ä., Hänse kamen auch bei Adams Nachfahren vor...
Hier ist der Heiratseintrag für Hans. Sohn des + Hans Riesen zu Dolní Hraničná (Unter Kunreuth).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ries-Nachfahren gesucht Lars Heidrich Genealogie-Forum Allgemeines 0 22.03.2007 21:55

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:06 Uhr.