#41  
Alt 30.10.2018, 13:10
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.501
Standard

Hallo Alter Mansfelder

Nun, es gibt ja noch viele andere Möglichkeiten, seine Forschung oder Teile davon zu publizieren oder weiter zu geben als in Form von einer Chronik. Für mich ist eine Chronik die tollste Form von möglichen Publikationsarten - gleichzeitig aber auch die aufwändigste.
Ich bin realistisch genug um zu wissen, dass ich eine Chronik in den nächsten (mindestens) 20-30 Jahren nicht schaffen werde, also suche ich mir andere Möglichkeiten . Hauptsache, meine Forschungsergebnisse können von anderen Forschern und entfernten Verwandten gefunden werden.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 30.10.2018, 13:11
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.276
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen

Mir selbst geht es in erster Linie um die möglichst langfristige Sicherung meiner Forschungsergebnisse;

Hallo Alter Mansfelder, deine Antwort
– wie wahr, gut beobachtet und analysiert.

Das ist auch mein Ziel.
Was habe ich schon alles gesichert! Alles doppelt.
Aber auf Papier möchte ich nicht verzichten. Ein Buch in den Händen zu halten mit Bildern und Geschichten der Vorfahren empfinde ich persönlicher. Zum Zeigen finde ich es auch besser als den PC anzuschmeißen.

Ich schaue mir auch Bilder aus Papier lieber an, als auf dem Smartphone.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 30.10.2018, 13:22
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.276
Standard

Zitat:
Zitat von Garfield Beitrag anzeigen
Für mich ist eine Chronik die tollste Form von möglichen Publikationsarten - gleichzeitig aber auch die aufwändigste.
Ich bin realistisch genug um zu wissen, dass ich eine Chronik in den nächsten (mindestens) 20-30 Jahren nicht schaffen werde, ...

Hallo Garfield

anfangen ist nicht so schwer.
Ich habe mit den Großeltern begonnen. Dort gab es viele Bilder, auch zu Häusern. Geschichten, die noch von Verwandten erzählt wurden.
Dazu alles was an Zeitgeschehen wichtig war.
Da kommt so einiges zusammen.
Dann entstehen die nächsten Seiten schon viel einfacher.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 30.10.2018, 13:46
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.975
Standard

Hallo Olli,
Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
Aber welchen Wert hat dann noch das archivierte wenn es nicht gefunden werden kann?
Du hast ja im Prinzip recht. Es dauert bis Bücher Breitenwirkung entfalten. Aber sie tun es, mitunter sogar enorm. Da denke ich nur an den lieben Erich Kramer (https://forum.ahnenforschung.net/sho...t=erich+kramer ) und die Ahnentafel Rübel-Blass (die noch etwas größer ist als meine eigene: http://www.genetalogie.de/rb/index.html). In der DZfG wurde früher auf Karteikarten indiziert, heutzutage fehlen dazu bestimmt die Kapazitäten. Wenn aber diese Karteikarten (ähnlich der Lübecker Personenkartei) irgendwann einmal digitalisiert und online gestellt werden sollten, wären sie für jedermann eine Zugriffsmöglichkeit ersten Ranges, die mit Gedbas locker mithalten kann.

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
Indizierung ist doch hier das aller wichtigste um "gefunden zu werden". Also wie hier schon vorgeschlagen wurde welche Orte in dem Buch abgehandelt werden, Familiennamen usw... also so das interessierte Forscher überhaupt eine Möglichkeit haben es wiederzufinden.
Meine AL hat auf ca. 40 Seiten vier Register in Schriftgröße 8 (Ahnenstämme alphabetisch, Orte-Familiennamen, Berufe/Ämter-Familiennamen, Kuriosa). Theoretisch könnte ich die hier als Beiträge einstellen, weiß aber nicht, ob mir das die Admins "um die Ohren hauen" würden. Oder ich müsste mir doch noch eine Homepage basteln.

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
Wenn es lediglich als "Ahnenliste Alter Mansfelder" ohne jegliche ergänzende Meta-Informationen abgelegt ist, tut es dir Genüge das es archiviert ist, aber wenn doch nie jemand dieses Buch aus dem Regal zieht und es sich anschaut. Bücher leben ja nicht davon das sie schlicht da sind, sondern das sie auch mal irgendwann vielleicht gelesen werden - meine Meinung
Völlig richtig. Ich bin mir aber recht sicher, dass die Liste über kurz oder lang ihre Wirkung nicht verfehlen wird - schon allein deshalb, weil darin einige bekannte Linien erstmals neu recherchiert und auch korrigiert worden sind (inklusive der ganzen Belege).

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:03 Uhr.