Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.05.2019, 13:19
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.052
Standard Erbitte Lesehilfe: Testament von 1477

Quelle bzw. Art des Textes: Testament
Jahr, aus dem der Text stammt: 1477
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Braunschweig



Hallo zusammen!

Hier wieder mal ein Testament mit ein paar Lücken. Wer kann mir helfen?



In dem namen godes amen Ek Hermen Botel borger to brunsw(igk)
sette unde hebbe beschreuen laten myn testament by mynen
vornunftigen synne alse ek dat na mynem dode gerne hebben
wille, unde kese hir .... to vormunderen, Hinrike Botele
mynen broyder, Hermen unde Tilen myne sone, unde bidde
se dorch god, dat se duth myn testament willen vullenbringen
alse ek one des wol togetruwe, To dem ersten wanne ek
van dodes wegen vorvallen byn, so schal men mynen lichname
na kristliker wiese to der erden bestaden, unde myne armen
zele myt vigilien unde selemissen began laten, alse wontlik
ys, Item dar na so schal men vun mynem reidesten gude
myne schult betalen Item geue ek ... mark to dem da(m)me
to scheppenstede, unde eyne mark geue ek Corde mynem broyder
Item so geue ek ... mark in godesere, alse yn arme kerken
unde arme luden ........, unde vor wand, alse ek dat mynen
vormunderen to geuende bevalen hebbe Item hermen unde Tilen
mynen sonen twen geue ek myn huß unde hoff, dar ek inne
wone, dar schullen se Hinrik mynen sonen van aff legghen
unde doyn alse ok one dat bevalen hebbe Item Katheryne
my elike husfruwe schal wonen in mynem huse de wyle se
leuet, unde se sonder alse sek nicht ... vor andert, Unde
vor anderde se sek, so mochte se yn de boyde ......, unde ore
leuedage dar yne wonen, unde sek dar ane sonder myner be-
rechticheit bereden, unde kesten, unde bedde, Unde geue myner
dochter Greten de reide beraden ys noch ses mark, Item ....
ek ... ... hir en boüen an gude nalatende werde bynnen unde
buten der stad nichtes uth bescheyden dat gud alle geue ek Katheryne
myner eliken husfruwen, des schal se gebruken ore leuedage
to dem besten, Unde na orem dode, so schullen myne kindere
alle dat gud denne under sek delen, Unde des to eynem or-
künde, so hebbe ek düth myn testamente, besegelt myt eynem
brunswIgker) penninge na cristi gebord verteyhundert jar dar na
yn deme seven unde sevenzigesten jare, am mitweken yn des
hilgen lichamen auende



Vielen Dank für Eure Hilfe!

Einen schönen Feiertag wünscht
consanguineus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg STA BS B I 20 Nr.15 Hermen Botel 1-1 1477.jpg (261,6 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg STA BS B I 20 Nr.15 Hermen Botel 1-2 1477.jpg (259,5 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg STA BS B I 20 Nr.15 Hermen Botel 2 1477.jpg (271,8 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Andreas Christian HAGERODT, Ackermann und Krüger in Ahlshausen, * um 1740
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.05.2019, 14:10
Ulpius Ulpius ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2019
Beiträge: 250
Standard

Item geue ek iij [= 3] mark to dem da(m)me
to scheppenstede, unde eyne mark geue ek Corde mynem broyder
Item so geue ek iiij [= 4] mark in godesere,

...

leuet, unde se sonder alse se sek nicht on vor andert, Unde

Geändert von Ulpius (30.05.2019 um 14:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.05.2019, 15:02
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.052
Standard

Danke, Ulpius!

Das "se" habe ich aus reiner Flüchtigkeit nicht aufgeschrieben. In meinem Konzept auf dem PC steht es. Aber die Zahlen kann ich gut gebrauchen. Mit denen habe ich so meine Schwierigkeiten...

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Andreas Christian HAGERODT, Ackermann und Krüger in Ahlshausen, * um 1740
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.05.2019, 15:05
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.052
Standard

In dem namen godes amen Ek Hermen Botel borger to brunsw(igk)
sette unde hebbe beschreuen laten myn testament by mynen
vornunftigen synne alse ek dat na mynem dode gerne hebben
wille, unde kese hir .... to vormunderen, Hinrike Botele
mynen broyder, Hermen unde Tilen myne sone, unde bidde
se dorch god, dat se duth myn testament willen vullenbringen
alse ek one des wol togetruwe, To dem ersten wanne ek
van dodes wegen vorvallen byn, so schal men mynen lichname
na kristliker wiese to der erden bestaden, unde myne armen
zele myt vigilien unde selemissen began laten, alse wontlik
ys, Item dar na so schal men vun mynem reidesten gude
myne schult betalen Item geue ek 3 mark to dem da(m)me
to scheppenstede, unde eyne mark geue ek Corde mynem broyder
Item so geue ek 4 mark in godesere, alse yn arme kerken
unde arme luden ........, unde vor wand, alse ek dat mynen
vormunderen to geuende bevalen hebbe Item hermen unde Tilen
mynen sonen twen geue ek myn huß unde hoff, dar ek inne
wone, dar schullen se Hinrik mynen sonen van aff legghen
unde doyn alse ok one dat bevalen hebbe Item Katheryne
my elike husfruwe schal wonen in mynem huse de wyle se
leuet, unde se sonder alse se sek nicht ... vor andert, Unde
vor anderde se sek, so mochte se yn de boyde ......, unde ore
leuedage dar yne wonen, unde sek dar ane sonder myner be-
rechticheit bereden, unde kesten, unde bedde, Unde geue myner
dochter Greten de reide beraden ys noch ses mark, Item ....
ek ... ... hir en boüen an gude nalatende werde bynnen unde
buten der stad nichtes uth bescheyden dat gud alle geue ek Katheryne
myner eliken husfruwen, des schal se gebruken ore leuedage
to dem besten, Unde na orem dode, so schullen myne kindere
alle dat gud denne under sek delen, Unde des to eynem or-
künde, so hebbe ek düth myn testamente, besegelt myt eynem
brunswIgker) penninge na cristi gebord verteyhundert jar dar na
yn deme seven unde sevenzigesten jare, am mitweken yn des
hilgen lichamen auende
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Andreas Christian HAGERODT, Ackermann und Krüger in Ahlshausen, * um 1740
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.06.2019, 20:38
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.052
Standard

Aktualisierung:


In dem namen godes amen Ek Hermen Botel borger to brunsw(igk)
sette unde hebbe beschreuen laten myn testament by mynen
vornunftigen synne alse ek dat na mynem dode gerne hebben
wille, unde kese hir .... to vormunderen, Hinrike Botele
mynen broyder, Hermen unde Tilen myne sone, unde bidde
se dorch god, dat se duth myn testament willen vullenbringen
alse ek one des wol togetruwe, To dem ersten wanne ek
van dodes wegen vorvallen byn, so schal men mynen lichname
na kristliker wise to der erden bestaden, unde myne armen
zele myt vigilien unde selemissen began laten, alse wontlik
ys, Item dar na so schal men vun mynem reidesten gude
myne schult betalen Item geue ek 3 mark to dem da(m)me
to scheppenstede, unde eyne mark geue ek Corde mynem broyder
Item so geue ek 4 mark in godesere, alse yn arme kerken
unde arme luden ........, unde vor wand, alse ek dat mynen
vormunderen to geuende bevalen hebbe Item hermen unde Tilen
mynen sonen twen geue ek myn huß unde hoff, dar ek inne
wone, dar schullen se Hinrik mynen sonen van aff legghen
unde doyn alse ok one dat bevalen hebbe Item Katheryne
my elike husfruwe schal wonen in mynem huse de wyle se
leuet, unde se sonder alse se sek nicht ... vor andert, Unde
vor anderde se sek, so mochte se yn de boyde ......, unde ore
leuedage dar yne wonen, unde sek dar ane sonder myner be-
rechticheit bereden, unde kesten, unde bedde, Unde geue myner
dochter Greten de reide beraden ys noch ses mark, Item ....
ek ... ... hir en boüen an gude nalatende werde bynnen unde
buten der stad nichtes uth bescheyden dat gud alle geue ek Katheryne
myner eliken husfruwen, des schal se gebruken ore leuedage
to dem besten, Unde na orem dode, so schullen myne kindere
alle dat gud denne under sek delen, Unde des to eynem or-
künde, so hebbe ek düth myn testamente, besegelt myt eynem
brunswIgker) penninge na cristi gebord verteyhundert jar dar na
yn deme seven unde sevenzigesten jare, am mitweken yn des
hilgen lichamen auende
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Andreas Christian HAGERODT, Ackermann und Krüger in Ahlshausen, * um 1740
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.07.2019, 14:34
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.052
Standard

Hat niemand eine Idee? Es sind doch nur noch ganz wenige Lücken...
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Andreas Christian HAGERODT, Ackermann und Krüger in Ahlshausen, * um 1740
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.07.2019, 15:19
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.983
Standard

Hallo consanguineus,

ich habe den ganzen Text noch einmal gegengelesen. Es waren noch wenige Fehler und zweieinhalb fehlende Zeilen drin:

Jn dem namen godes Amen Ek Hermen botel borger to brunsw(igk)
Sette vnde hebbe beschreuen laten myn testament by mynen
vornu(n)ftigen synne alse ek dat na mynem dode gerne hebben
wille, vnde kese hir Jnne to vormu(n)deren, Hinrike botele
mynen broyder, Hermen vnde tilen myne sone, vnde bidde
se dorch god, dat se duth myn testament willen vullenbringen
Alse ek one des wol togetruwe, To dem ersten wanne ek
van dodes wegen vorvallen byn, so schal men mynen lich(n)amen
na kristliker wise to der erden bestaden, vnde myne Armen
zele myt vigilien vnde selemissen began laten, Alse wontlik
ys, Jt(em) dar na so schal men van mynem reidesten gude
myne schult betalen Jtem geue ek iij mark to dem da(m)me
to scheppenstede, vnde eyne mark geue ek Corde mynem broyder(en)
Jt(em) so geue ek iiij mark Jn godesere, Alse yn Arme kercken
vnde Armen luden vor sch... ((?)), vnde vor wand, Alse ek dat mynen
vormu(n)deren to geuende bevalen hebbe Jt(em) Hermen vnde tilen
mynen sonen twen geue ek myn Huß vnde Hoff, dar ek Jnne
wone, dar schullen se Hinricu(m) mynen sonen van Aff legghen
Vnde doyn Alse ek one dat bevalen hebbe Jtem Katheryne
myn elike Husfruwe schal wonen yn mynem Huse de wyle se
leuet, vnde so forder Alse se sek nicht en vor Andert, Vnde
vor Anderde se sek, so mochte se yn de boyde theyn, vnde ore
leuedage dar ynne wonen, vnde sek dar Ane forder neyner be-
rechticheit bereden Jt(em) Alheyde, vnde Katherynen mynen doch=
teren twen, geue ek eyner Jewelken xx reyde mark, dar scal
men se mede beraden, vnde kesten, vnde bedde, Vnde geue myner
dochter greten de reide beraden ys noch ses mark, Jtem wes
ek nü mer Hir en boüen An gude nalatende werde bynnen vnde
buten der stad nichtes uth bescheyden dat gud alle geue ek Katheryne(n)
myner eliken Husfruwen, des schal se gebruken ore leuedaghe
to dem besten, Vnde na orem dode, so schullen myne kindere
alle dat gud denne vnder sek delen, Vnde des to eynem or=
künde, so hebbe ek düth myn testamente, besegelt myt eynem
brunsw(igker) pe(n)ninge Na cristi gebord verteynhundert Jar dar na
yn deme seven vnde seventigesten Jare, am(me) Mitweken yn des
Hilgen lich(n)amen Auende

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben

Geändert von Alter Mansfelder (09.07.2019 um 15:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.07.2019, 15:23
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.983
Standard

PS: Das letzte fehlende Wort könnte "schoy" sein - wahrscheinlich Schuhe.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.07.2019, 16:56
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.052
Standard

Hallo Alter Mansfelder!

Hab tausend Dank für Deine Hilfe! Daß ich zwei Zeilen vergessen habe, ist mehr als peinlich. In meinem Konzept hier zu Hause habe ich sie. Bin da wohl irgendwie verrutscht....

Viele herzliche Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Andreas Christian HAGERODT, Ackermann und Krüger in Ahlshausen, * um 1740
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.