Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 10.07.2019, 01:18
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 684
Standard

Hallo,

bei mir haben die sogar im gleichen Dorf gelebt. Allerdings waren, in den Fällen in denen mir alle Daten vorliegen, die Großeltern wirklich schon so lange tot, dass der Anzeigende sie entweder gar nicht kennengelernt hatte oder nur als kleines Kind.
Und manchmal habe ich auch den Eindruck, dass der Standesbeamte vllt. nicht genau nachgehakt hat.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.07.2019, 08:47
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.052
Standard

Zitat:
Zitat von AKocur Beitrag anzeigen
ich denke, sie wird wahrscheinlich regelmäßig einen kleinen Betrag als "Almosten" empfangen haben, vllt. von einer caritativen (kirchl.?) Einrichtung oder eventl. von der Zunft ihres verstorbenen Mannes (wenn der zünftig organisiert war). Staatliche Stüzte gab es ja noch nicht. Aber immerhin wohnte sie bei der Tochter und musste nicht ins Armenhaus.

Hallo Antje!

Das wird so sein wie Du sagst. Aber bedenke auch, daß der Mann nicht nur Tischler war, sondern auch Ortsschulze. Ich kann mir denken, daß man nicht gerade die Ortsarmen zum Schulzen machte. Wie schnell man dann doch ganz unten war, wenn das Arbeitseinkommen ausblieb.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Andreas Christian HAGERODT, Ackermann und Krüger in Ahlshausen, * um 1740
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:00 Uhr.