#11  
Alt 24.08.2018, 10:00
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.964
Standard

Hallo,


hier gibt es einen Auszug aus einem Kommentar zu den einschlägigen Paragrafen des BGB. https://www.haufe.de/recht/deutsches...HI8311713.html

Entscheidend sind also die Daten, zu denen Aufforderung zur Anmeldung von Erbrechten und Feststellung des fiskalischen Erbvrechts erfolgt sind. Gegen diese Feststellung hätte man dann noch vorgehen können.

Ob sich jetzt noch eine Klage lohnt, hängt natürlich von der Höhe der Erbschaft ab. Das kann dann aber nur ein Fachanwalt für Erbrecht sagen.


Frdl Grüße
aus dem wieder normal temperierten Norden


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.08.2018, 12:17
Benutzerbild von Geufke
Geufke Geufke ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.01.2014
Ort: Raches Griechenland
Beiträge: 994
Standard

Moin meine Lieben,
ich hätte da wohl mehr nachhaken sollen, aber ich dachte, nachdem ich den Stammbaum hingeschickt hatte, werden die schon die Verwandtschaft feststellen und alles wird seinen Gang gehen, aber Pustekuchen. So wie ich das verstanden haben, hat man auf ein Lebenszeichen der Geschwister gewartet, und als das nicht kam, hat man sich das Geld eingesackt.

Tja soll schnell kann's gehen. Klage wird sich nicht lohnen, da es nur 10.000€ sind und mein Großvater noch dazu einen Haufen Geschwister hat und die dann auch noch wieder einen Haufen Kinder und Enkel haben, die ja dann mit erbberechtigt wären. Da lohnt sich der Aufwand nicht.

Bleibt zu hoffen, dass das Land Sachsen das Geld wenigstens in etwas sinnvolles investiert!
__________________
Viele Grüße, Anja
Noch immer verzweifelt gesucht:
Hans (evtl. Johannes) Georg Timm
?, war um 1930 in Frauenmark bei Parchim
Mecklenburg: Hier
Pommern: Pautz, Donath, Falk Kr. Naugard; Ludwig, Kräft Kr. Lauenburg

Ostpreußen: Neumann, Petter, Schneider Kr. Preussisch Eylau; Romahn, Gerigk, Klinger, Jux, Braun, Strehl, Bordiehn Ermland
Schleswig-Holstein: Gertz, Jorgens Bredstedt
Niedersachsen: Barge, Behn, Büsch, Främke, Harms, Niebuhr, Scharnhop alle Raum Uelzen
Dänemark: Pillemarg
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.08.2018, 15:14
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 981
Standard

Zitat:
Zitat von Geufke Beitrag anzeigen
....
"nachdem ein Erbrecht nach dem Verstorbenen innerhalb der Anmeldefrist gemäß der Öffentlichen Aufforderung nicht nachgewiesen werden konnte,

Ist mM eindeutig: das Zauberwort heißt Anmeldefrist
Ob man gegen diese jetzt noch Widerspruch einlegen kann, weiß ich nicht.


LG
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:11 Uhr.