Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.01.2017, 16:20
Benutzerbild von Kensche
Kensche Kensche ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Ort: München
Beiträge: 178
Standard FN Wybelicz

Familienname: Wybelicz
Zeit/Jahr der Nennung: ?
Ort/Region der Nennung: Norddeutschland


Hallo liebe Leute,

ich hätte eine Frage zur Bedeutung der ursprünglichen Form des Namens Wiebelitz. Diese ist laut Recherche Wybelicz. (Ein bekannter sagte mir, der Name würde so heute im Polnischen und Teschichen noch vorkommen). Ist hier irgendwer vielleicht in polnisch oder Tschechisch bewandert und könnte mir sagen, ob dieser Name eine Bedeutung hat ?

würde mich sehr freuen, wenn ihr mir da weiter helfen könntet.

Vielen Dank im Voraus

Viele Grüße

Kensche
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.01.2017, 15:10
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.157
Standard

Hallo Kensche,

der Name Wybelicz hat mit hoher Wahrscheinlichkeit slawische Wurzeln.
Er ist aber weder in einer poln. Form Wybelicz noch in einer analogen tschech. Schreibweise Vybelič in den betr. Verbreitungskarten noch in einschläg. onomast. Lit. (Rymut -> Stankiewicz / Košik -> Moldánová) genannt.

Es handelt sich vermutlich um einen Herkunftsnamen zu einem gleich- oder ähnlich lautenden Ort (slawischer Gründung).
Dazu aus http://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10478017_00441.html?contextType=ocr
Zitat:
Wiebelitz (Wibelitze, Wybelitze, Wibelisse, Wybelisse, Wybelysse, Wybelicz)
2 DD. in d. Altmark b. Salzwedel:
a) Gross- W.
b) Klein- od. Lütken-W.
DD = Dörfer
Wiebelitz -> heute Wieblitz
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (14.01.2017 um 15:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.01.2017, 18:42
Benutzerbild von Kensche
Kensche Kensche ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Ort: München
Beiträge: 178
Standard

HalloLaurin,

Danke für deine Antwort. Angefangen habe ich mit meine Forschung nach Wiebelitz in Sachsen-Anhalt Salzwedel. Aber umso weiter ich in der Zeit zurück gehe umso weiter verschlägt es mich nach Norden. Daher fände ich interessant, wenn man die Bedeutung klären könnte um dann vielleicht sehen könnte, ob die Namensgebung auch unabhängig von dem Ort gewesen sein könnte. Aber vielleicht lässt sich das auch nicht mehr klären.

Vielen Dank nochmal und viele liebe Grüße

Kensche
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.01.2017, 19:02
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.157
Standard

Hallo Kensche,

es ist nicht verwunderlich, daß es Dich bei Deiner Forschung von Wiebelitz aus nach Norden verschlagen hat. Daran kannst Du gut den Weg der ausgewanderten Wiebelitzer nachverfolgen - in Richtung Küste. Evtl. Kannst Du einen Weg ausmachen anhand der nacheinander belegten Orte.
Die meisten Wiebelitz wohnen heute in Hamburg, wogegen die meisten Wieblitz im Bördekreis angesiedelt sind. Wybelicz ist in D nicht berzeichnet.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.01.2017, 19:10
Benutzerbild von Kensche
Kensche Kensche ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Ort: München
Beiträge: 178
Standard

Hallo Laurin

Danke für deine Infos. Nur sehe ich ja bei mir das Gegenteilige. Also , dass wenn ich weiter in die Vergangenheit gehe dann gehe ich immer weiter von Salzwedel weg. Ich sollte ja bei einer Herkunft aus diesem Ort eigentlich erwarten, dass ich mich diesem Ort annähere oder ?

Aber mal gucken vielleicht geht es ja irgendwann wieder nach Süden zurück.

VG

Kensche

Geändert von Kensche (14.01.2017 um 19:11 Uhr) Grund: Fehler
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.01.2017, 22:04
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.157
Standard

Eben nicht - Herkunfts-Namenträger migrieren vom Heimatort weg. Sie bekamen ja erst in der Fremde ihren FN "der aus Wiebelitz".
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.01.2017, 15:11
zula246 zula246 ist offline männlich
 
Registriert seit: 10.08.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 2.468
Standard

Hallo
Der Wortstamm könnte aus dem polnischen bielic - bleichen , bielec - weiß schimmern , bielizna - die Wäsche kommen
Gruß Robert
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.01.2017, 17:24
Benutzerbild von Kensche
Kensche Kensche ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Ort: München
Beiträge: 178
Standard

Hallo ihr beiden,

erst mal vielen Dank Laurin daran hatte ich irgendwie nicht gedacht. Ich hoffe ich komme irgendwann mal soweit zurück, dass ich den ersten Namensträger ausmachen kann.

und danke zula246 für deine Erklärung. Das wäre auf jeden Fall mal ein guter Anhaltspunkt Dann habe ich jetzt zumindest etwas.

danke nochmal und viele Grüße

Kensche
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.01.2017, 17:29
Benutzerbild von Kensche
Kensche Kensche ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Ort: München
Beiträge: 178
Standard

Hallo liebe Leute,

ich wollte nochmal eine Information die ich gefunden habe nachreichen. Ich habe in einem Buch die Erwähnung eines Flusses Wieblitz im Havelland gefunden. Scheinbar gibt es diesen Fluss bzw Lauf nicht mehr ?

Bei dem Fluß handelte es sich höchstwahrscheinlich um die Bedeutung wie Blitz (also so schnell wie der Blitz). Demnach wären ja auch 2 Namensherkünfte des Namens Wieblitz möglich, falls jemand von der Wieblitz weggezogen ist.

Ähnliches hatte ich vor einiger Zeit auch bei dem Familiennamen Lühmann und dem Fluß Lühe.

Ich habe hier die Datei auch nochmal angehängt.

Ich wollte das noch unbedingt nachtragen, falls ein anderer Wieblitzforscher vielleicht mal nach dieser Info suchen sollte

Viele Grüße

Kensche
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Fluss_Wieblitz.PNG (136,1 KB, 3x aufgerufen)

Geändert von Kensche (19.01.2017 um 17:29 Uhr) Grund: Anhang vergessen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.01.2017, 17:45
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.157
Standard

Zitat:
... habe in einem Buch die Erwähnung eines Flusses Wieblitz im Havelland gefunden. Scheinbar gibt es diesen Fluss bzw Lauf nicht mehr?
Falls er in keinem topograph. Verzeichnis mehr auftaucht, könnte es möglich sein, daß dieses Gewässer bei der später fortgeführten Trockenlegung des Havelluchs verschwand.

Zitat:
Bei dem Fluß handelte es sich höchstwahrscheinlich um die Bedeutung wie Blitz (also so schnell wie der Blitz).
Das ist m.E. nach zu weit hergeholt.

Das Havelland war einstmals auch slawisches Siedelungsgebiet und daher könnte wohl auch der Name des Flusses slawischen Ursprunges sein.
Topographische Namen entstanden bekanntlich weit vor der Herausbildung von Familiennamen.

Eine spätere Benennung des Gewässers unter Bezug auf seine möglicherweise höhere Fließgeschwindigkeit dürfte im fast ebenen Havelland kaum denkbar sein.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (19.01.2017 um 17:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.