Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.10.2010, 17:57
Keute Keute ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2010
Beiträge: 23
Standard Soddemann

Familienname: Soddemann
Zeit/Jahr der Nennung: 1762 und früher (1390: Zoddeman)
Ort/Region der Nennung: Ottmarsbocholt, Münsterland, Westfalen


Hallo,
nach längerer Zeit möchte ich wieder einmal einen Anlauf nehmen, der Bedeutung des Namens "Soddemann" auf die Spur zu kommen. Es gibt drei "Theorien":
1. Hat mit Salz/Salzsieden zu tun. Halte ich aber eher für unwahrscheinlich, da im Münsterland m. W. kein Salz gesiedet wird.

2. Von (Gras-) Soden. Evtl. hat das mit Torfstechen zu tun (aber dort gibt es kein Moor)

3. Angeblich abgeleitet von einer norddeutschen Bezeichnung für eine sumpfige Gegend (Sod, Sied). Könnte am ehesten passen, finde ich.

Kann mir jemand mehr dazu sagen, oder vielleicht die ein oder andere Theorie ausschließen?

Vielen Dank und viele Grüße,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.10.2010, 18:39
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.154
Standard

Hallo Oliver,

Deine "Theorien" 2 und 3 sind bereits nahezu identisch.

Sowohl nord- als auch süddeutsch bedeutet Sode = Pfütze, sumpfiges Gelände (daher auch der Begriff Grassode).
mnd. und mhd. sōt "Quelle, Ziehbrunnen; auch Salzquelle".

Beim FN Soddemann kann es sich sowohl um einen Wohnstättennamen (wohnhaft am Sumpf, aber auch am Brunnen)
als auch um einen Herkunftsnamen (aus Soden o. ä.) handeln.

Zur "Theorie" 1: Salzgewinnung im Münsterland siehe z.B

Ergo könnte keine der von Dir genannten Möglichkeiten zur Namensherkunft ausgeschlossen werden.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.10.2010, 21:11
Keute Keute ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.10.2010
Beiträge: 23
Standard

Hallo Gerhard,
na klasse, also kein bisschen weiser... ...außer das ich wieder was dazu gelernt habe. Danke dafür!
Aber das ist ja irgendwie - sehr frei nach "Theorie 1" - auch das Salz in der Suppe: Nicht unbedingt DIE Lösung zu haben, sich keiner Möglichkeit verschließen...
Wobei man (ich) dann doch schon froh wäre, vielleicht doch eine eindeutige Lösung zu finden.
Allerdings kann ich bis auf weiteres mit den drei Varianten auch gut leben.

Viele Grüße von
Oliver
...der sich morgen vielleicht einfach mal salzige, matschige Grasstücke vor's Haus legt...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.10.2010, 11:33
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Oliver,

in solchen Fällen ist es selten möglich, die ultimative Lösung zu finden. Eine Chance hättest Du u.U., wenn Du zum ersten Namensträger vorstoßen könntest und genau wüßtest, an welcher Stelle im Dorf er wohnte oder eben außerhalb, welchen Beruf er nachging usw. Das ist aber ziemlich illusorisch und eher der Traum eines jeden Ahnenforschers, das zu klären. Ich glaube, wir hatten hier im Forum bisher nur ein oder zwei mal den Fall und hier sind fast 2000 aktive Ahnenforscher versammelt .

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.10.2010, 15:47
roi roi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 377
Standard

"aber dort gibt es kein Moor"
nicht nur, dass das Münsterland früher sehr viel mehr Moore hatte als heute - direkt bei Ottmarsbocholt gibt es sogar heute noch ein Moor, nämlich in der Davert http://de.wikipedia.org/wiki/Davert) an die der Ort grenzt.
Du kannst also davon ausgehen, dass der Name Soddemann mit diesem Moor zu tun hat.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.10.2010, 23:02
Keute Keute ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.10.2010
Beiträge: 23
Standard

Hallo zusammen,
danke für eure Rückmeldungen!

@roi
Bei "Moor" bin ich von einem Torfmoor ausgegangen, die Davert kenne ich wohl. Das war für mich eher der gedankliche Brückenschlag für die "sumpfige Gegend".

@hina
Wo genau die ersten Namensträger wohnten, weiß ich leider nicht. Dazu kommt, dass wir aller Wahrscheinlichkeit nicht von diesen abstammen, da der "alte Familienzweig" Mitte des 18. Jhdts vermutlich ausgestorben ist. Stattdessen hat die Witwe des letzten Soddemann jemand aus Ascheberg geheiratet, der dann auf den Hof zog und den Namen annahm.

Ansonsten waren die Leute, die in Ottmarsbocholt blieben, durchgängig Landwirte.

Viele Grüße,
Oliver
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:13 Uhr.