Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.04.2013, 15:27
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.807
Standard FN Zödlvez

Familienname: Zödlvez
Zeit/Jahr der Nennung: 1631
Ort/Region der Nennung: Vornbach / Niederbayern


Hallo beisammen,

1631 stirbt Martin Zödlvez, ich wüßte gerne wo sich sein Name von herleitet.

Ich vermute, daß der Name ein Hofname ist, nur woher der sich ableitet ist auch unklar.

Besten Dank vorab!
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.04.2013, 18:34
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.157
Standard

Hallo gki,

schön, von Dir wieder mal ein Namens-Schmankerl serviert zu bekommen.
Hoffentlich beißen wir uns nicht die Zähne daran aus.

Erste Gedanken:
Aus Wetzel (Koseform von Werner) und Zo(e)d(e)l gebildet? --> Zodel-Wetz?
Im benachbarten Böhmen gibt's den FN Codl
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.04.2013, 23:14
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.807
Standard

Hallo Gerhard,

freut mich, daß Dir der Name gefällt!

Was mir noch eingefallen ist:

1) In der Gegend kommt auch der Name Zettl/Zödl vor.

2) Die Schreibweise ist manchmal auch Zedlurz.

3) Öfters gibt es auch die Schreibung mit Bindestrich als Zetl-Vez.

4) Der Name Werner kommt dort zu der Zeit nicht als Vorname vor.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.04.2013, 18:02
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.157
Standard

Dann hätte ich hier noch aus Schmeller, Bayer. WB:

zetteln --> Zettelkraut = Sauerkraut *)
fetzen = zerreißen, grob zerschneiden
(siehe Auszüge anbei; leider ist die Etym. zu "fetzen" nicht gut lesbar)

Evtl. ÜN für jemanden, der "grobes" Sauerkraut zubereitete

*) Nach Moldánová, Naše příjmení ähnlich für den FN Cet(t)l: cetl = kruhadlo na zelí "Krauthobel"
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Ashampoo_Snap_2013.04.24_17h33m51s_001_.jpg (63,0 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: png Ashampoo_Snap_2013.04.24_17h45m20s_002_.png (455,8 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (24.04.2013 um 18:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.04.2013, 20:27
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.807
Standard

Hallo Gerhard,

dieser eher lukullische Deutungsansatz gefällt mir, vielen Dank!

Es gibt dort in der Gegend auch andere Namen, die sich am Kraut orientieren:
Krautloher
Krautwurm

von daher scheint das recht logisch.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:02 Uhr.