Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Meine Meinung zum Dialekt
Ich spreche selbst Dialekt (oder kann/könnte es zumindest) und bin für den Dialekterhalt 160 67,51%
Ich kann keinen Dialekt sprechen, begrüße aber die Bestrebungen Dialekte zu erhalten 59 24,89%
Ich lege keinen Wert auf Dialekt, könnte/kann jedoch Dialekt sprechen 12 5,06%
Ich lege keinen Wert auf Dialekt, spreche auch keinen 6 2,53%
Teilnehmer: 237. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 04.05.2017, 16:27
Schleifischer Schleifischer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2017
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 71
Standard

Bei mir haben die Vorfahren ausschließlich plattdeutsch gesprochen, selbst bei meinen Opas war das noch so, dass sie kaum hochdeutsch sprachen. Meine beiden Omas waren "zweitsprachig", tendierten aber schon mehr zum Hochdeutschen. Meine Elterngeneration war dann die ehrste, die vorrangig auf Hochdeutsch erzogen wurde. Meine Eltern sprechen nicht mehr wirklich Platt, können aber noch einiges, was sie gelegentlich mal im Spaß untereinander oder mit Verwandten benutzen.
Ich selbst spreche auch nicht fließend Plattdeutsch, kann es aber sehr gut verstehen und kenne auch einige Phrasen. Schreiben kann ich die Sprache überhaupt nicht, weil ich sie immer nur gesprochen kennengelernt habe.
  #42  
Alt 31.05.2017, 00:24
Peter Riedl Peter Riedl ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 54
Standard

Meine Muttersprache ist Bairisch. Erste Fremdsprache ist Hochdeutsch. ^^
  #43  
Alt 04.06.2017, 01:49
Benutzerbild von Steibach
Steibach Steibach ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2008
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 9
Standard

Meine Muttersprache ist das südbadische Alemannisch.
Und ja, ich bin selbstverständlich dafür, dass alle Mundarten erhalten bleiben!
  #44  
Alt 05.06.2017, 00:40
hiopa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin absolut dafuer Dialekte zu erhalten.
Ich selbst spreche mehrere Dialekte gemischt da meine Eltern mit mir
Ruhrpott Deutsch sprechen und ich aber in Hessen aufgewachsen bin.
Daher mische ich beide Dialekte in der Regel kann aber auch beide
einzeln sprechen.
In meiner Familie sind die Menschen alle aus verschiedenen Gegenden
Deutschlands, dementsprechend habe ich auch durch meine Grosseltern
viele Dialekte kennengelernt.
Mein Opa spricht Mecklenburger, meine anderen 3 Grosseltern Ruhrgebiets-dialekt. Eine Uroma sprach Oberschlesisch, 2 Uropas Muensterland Platt
und die andere Uroma sprach Ostfriesisch
Einer meiner Uropas beim Karten spielen:
Tunderwetter! Drei Hockers im Stock! (er hatte 3 Jokers )
  #45  
Alt 05.06.2017, 01:03
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.309
Standard

Mundartkenntnisse sind gerade für Familienforscher wertvoll.
Ich konnte damit heute die Bedeutung eines FN verifizieren und daneben noch die Herkunft regional eingrenzen.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan/Rheinland (vor 1700); Scheer/Grevenbroich und Umgebung; Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:03 Uhr.