Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.11.2018, 15:05
urmely urmely ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2018
Beiträge: 44
Standard Heiratsurkunde

Quelle bzw. Art des Textes: Jahr, aus dem der Text stammt: Ort/Gegend der Text-Herkunft:
Quelle bzw. Art des Textes: Heiratsurkunde
Jahr, aus dem der Text stammt: 1844
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Auw in der Eifel
Namen um die es sich handeln sollte:

Hallo,

ich bräuchte noch einmal Eure Hilfe beim Lesen einer Heiratsurkunde. Ich habe es versucht sie zu übersetzen, aber ich komme kein Stück weiter. Ich habe schon einmal angefangen und das ist das Ergebnis:

________ und letztes Blatt

statt gehabt hat, keine Hindernisse oder sonstige Einsprüche dagegen vorgebracht worden seyen.
Da mir auch wirklich keine Einsprüche gegen diese Ehe zugestellt sind, die künftigen Eheleute sich auch laut
__ __ __ der Bräutigam durch _______ ____ ____ und seiner
Eltern und Großeltern mütterlicher Seitsund durch die ___ ____, ____ ____
der letzte_______ seiner Großelternvaterlicher Seits unbekannt sei, welche
Erklärung die vor Zeugen, welche den Bräutigam zu kennen angaben
____ ____ _____, und die Braut durch die Erklärung ihrer
anwesenden Eltern.

2 tens Anton _____ Ackerer von Stand
alt dreißig Jahre Jahre, wohnhaft zu Rodt

welche Zeugen mit den zusammengegebenen Ehegatten und mir, gehaltener Vorlesung, diesen Akt
unterschrieben haben mit ausnahme der Braut, welche des schreibens
_______________________
Die vier Zeuugen, welche den Bräutigam genau kennen, ___ ___, ___ ___
__ ___ ___ ____ ____ Dezember acht zehn hundert ein und zwanzig zu
zu Rodt geborener Johann Lutgen, und dessen Mutter in dem ____ ___ __
vom neuten August ein Tausend acht hundert sechs und dreißig ____ ____
___ Coster ___ ___ ___ Coster ___ ___

vielleicht kann jemand auch noch die Unterschriften entziffern.
Würde mich freuen, wenn mir hier jemand von Euch dabei weiter helfen könnte.

Schon jetzt einmal Herzlich Dank dafür.

Viele Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 7-1844x.jpg (174,6 KB, 29x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.11.2018, 15:56
Balthasar70 Balthasar70 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 1.091
Standard

Hallo,

ich ergänze, wie folgt:

Achtes und letztes Blatt

statt gehabt hat, keine Hindernisse oder sonstige Einsprüche dagegen vorgebracht worden seyen.
Da mir auch wirklich keine Einsprüche gegen diese Ehe zugestellt sind, die künftigen Eheleute sich auch laut
Vorstehenden und zwar den Bräutigam durch Vorlegung der Sterbeurkunden seiner
Eltern und Großeltern mütterlicher Seits und durch die eidliche Versicherung, daß ihm
der letzte Wohnort seiner Großeltern vaterlicher Seits unbekannt sei, welche
Erklärung die vier Zeugen, welche den Bräutigam zu kennen angaben
eidlich bekräftiget wurde, und die Braut durch die Erklärung ihrer
anwesenden Eltern.
__________________
Gruß Balthasar70
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.11.2018, 18:22
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.514
Standard

Hallo,

dann mach ich mal weiter:

Achtes und letztes Blatt

statt gehabt hat, keine Hindernisse oder sonstige Einsprüche dagegen vorgebracht worden seyen.
Da mir auch wirklich keine Einsprüche gegen diese Ehe zugestellt sind, die künftigen Eheleute sich auch laut
Vorstehenden und zwar den Bräutigam durch Vorlegung der Sterbeurkunden seiner
Eltern und Großeltern mütterlicher Seits und durch die eidliche Versicherung, daß ihm
der letzte Wohnort seiner Großeltern vaterlicher Seits unbekannt sei, welche
Erklärung die vier Zeugen, welche den Bräutigam zu kennen angaben
eidlich bekräftiget wurde, und die Braut durch die Erklärung ihrer
anwesenden Eltern.

2 tens Anton Justen Ackerer von Stand
alt dreißig Jahre Jahre, wohnhaft zu Rodt
nicht verwandt mit dem Brautpaar
3tens, des Anton Maßem, Ackerer


welche Zeugen mit den zusammengegebenen Ehegatten und mir, gehaltener Vorlesung, diesen Akt
unterschrieben haben mit ausnahme der Braut, welche sich schreibens-
unerfahren erklärt hat
Die vier Zeuugen, welche den Bräutigam genau kennen, versichern eidtlich, daß derselbe
identisch mit dem am neunzehnten
Dezember acht zehn hundert ein und zwanzig zu
zu Rodt geborener Johann Lutgen, und dessen Mutter in dem Sterbakte seines Vaters
vom neuten August ein Tausend acht hundert sechs und dreißig irrthümlich Anna
Katharina Coster an Statt Kathrina Coster genannt sey.


Die Unterschriften sollten doch anhand der Namen im kompletten Dokument zuzuordnen sein.
Nur wer irgendwo erwähnt wurde, hat auch unterschrieben.
Ganz rechts oben steht Justen
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.11.2018, 04:00
urmely urmely ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2018
Beiträge: 44
Standard

Hallo Balthasar70, Hallo Xtine,

Herzlichen Danke für Eure schnelle Hilfe. Ihr habt mir dadurch sehr geholfen.
Die Unterschriften konnte ich bis auf die oben Links und die in der linken unterer Ecke
zuordnen.
Nochmals Danke an Euch beide.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
heiratsurkunde

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:41 Uhr.