#1  
Alt 04.01.2019, 00:20
s_andi s_andi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 77
Standard Was bedeutet das Zeichen vor dem Familiennamen?

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1800
Region, aus der der Begriff stammt: Hessen


Guten Abend,

In Kirchenbüchern bin ich bei einem Familiennamen auf ein merkwürdiges Zeichen gestoßen.
Das Zeichen, was dem Namen vorangestellt wird taucht Ende 1700 Anfang 1800 auf und wird danach weiter bei Heiraten, Taufen, Todesfällen etc. in dieser Linie dem Namen vorangestellt.
Es sieht aus, wie die Abkürzung für „heilig“ ?! Ist aber wahrscheinlich Quatsch :-)
Ich habe bisher bewusst nur noch einen Weiteren Familiennamen mit diesem Zeichen gesehen.



Die Mutter des Carl Phillip Saueracker kam von dem Zisterzienserkloster Sion bei Alzey. Kann das damit zu tun haben?
Wer kann mir weiterhelfen?

https://www.dropbox.com/s/dcvd8xk7zlithr6/74D1A9

Vielen Dank,
Andrea (Stentenbach)

Geändert von s_andi (04.01.2019 um 01:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.01.2019, 00:37
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.652
Standard

Zitat:
Zitat von s_andi Beitrag anzeigen
... Wer kann mir weiterhelfen? ...
Hallo, ich könnte Dir eine Anleitung geben, wie Du ein "screen shot" machen und das Bild hier für uns "hochladen" könntest, damit wir auch das Zeichen sehen; oder schaffst Du das allein?
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.01.2019, 00:43
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.155
Standard

Hallo.


tippen würde ich erstmal ins Blaue auf ein ſl als Abkürzung für ein seelig mit langem s https://de.wikipedia.org/wiki/Langes_s in der Bedeutung von verstorben, aber ohne ein Bild stochert man im Nebel.


Frdl Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.01.2019, 01:03
s_andi s_andi ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 77
Standard

Entschuldigung ich habe den Link vergessen 🙈
Habe ihn oben eingefügt 👍

Liebe Grüße, Andrea
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.01.2019, 01:22
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.652
Standard

Hallo Andrea,
die Abkürzung steht für "Herr".
Mit "Herr" wurden höher stehende Personen tituliert, z.B. Studierte etc.
Der gemeine Mann war kein "Herr" !

Und zwar "HE." abgekürzt

Anmerkung: der Doppelpunkt hinter HE ("HE:") ist als Abkürzungspunkt zu interpretieren, also zu "HE." in heutiger Schreibweise zu übersetzen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HE.jpg (75,1 KB, 46x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.01.2019, 16:37
usegen usegen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 358
Standard

Hallo Anna Sara,
ich hatte das Zeichen bisher immer als Hl = hochlöblich angesehen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hochlöblich.JPG (149,2 KB, 19x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Uwe

Geändert von usegen (04.01.2019 um 16:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.01.2019, 18:03
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.652
Standard

Es steht dort aber "HE"
Hier noch mal das große E zum Vergleich im Bild:

Außerdem spricht noch Folgendes dagegen:

1.) "Hochlöblich" wird eher als Adjektiv verwendet.
Beispiele: "Ihro hochlöbliche Hoheit"; "Das Hochlöbliche Regiment"; "Hochlöblicher Herr Saueracker"
Aber man sagt nicht: "Hochlöblicher Saueracker"

2) "Hochlöblich" wäre wahrscheinlich eher bei Personen einer höheren Standesebene (Adlige etc.) verwendet worden, der ich Herr Saueracker nicht zuordnen würden.

Literaturhinweis: "Begriffe und Abkürzungen in Kirchenbücher"
http://www.lessner-ahnenforschung.co...rzungen_Kb.pdf
Darin:
HE = Herr
Angehängte Grafiken
Dateityp: png E.png (28,3 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: png HE.png (52,2 KB, 38x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.01.2019, 21:08
s_andi s_andi ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 77
Standard

Vielen Dank für die Hilfe.
Ich würde mich dann auch dem „Herr“ anschließen.
Familie Saueracker war eine Familie in recht guten Verhältnissen. Mit höheren Posten (beruflich) und wohlhabend, passt das „Herr“ ganz gut.
Ich wusste nur nicht, dass so etwas im Kirchenbuch festgehalten wurde.

Vielen Dank
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
abkürzung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:06 Uhr.