Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.11.2019, 17:59
Dominik Dominik ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 965
Standard todesursachen kirchenbuch vers standesamt

ihr lieben,

kommt e smir nur so vor oder steht bei den ..personenstandsakten vom stnadesamt / einwohnermeldeamt, im gegensatz zu den kirchenbüchern, oft nicht die todesursache dabei...? da sthet zwar wo die person starb..oft sogar die genaue uhrzeit..aber die todesursache nur selten...oder habe ich da einfach nur pech?



liebe grüße

dominik
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.11.2019, 19:19
Benutzerbild von AUK2013
AUK2013 AUK2013 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2013
Ort: Phoenix See
Beiträge: 531
Standard

Hallo Dominik,

beim Amt war der Eintrag der Todesursache nicht vorgesehen.

Ausnahmen wurden bei Mitteilungen durch die Polizei/Kripo und dem Militär gemacht.
Einige Beamte schrieben die Todesursache mit Bleistift an den Rand.
Hätte das Gericht (Kontrollorgan der Einträge) dies bemängelt, hätte man es wegradieren können.
__________________
>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Liebe Grüße

Arno
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.11.2019, 19:36
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 898
Standard

Hallo,

von 1938 bis 1958 war durch Personenstandsgesetz die Angabe der Todesursache im Sterbebuch vorgesehen. Dafür gab es am Ende der Seite 2 Zeilen.

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.11.2019, 19:55
Dominik Dominik ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 965
Standard

Zitat:
Zitat von AUK2013 Beitrag anzeigen
Hallo Dominik,

beim Amt war der Eintrag der Todesursache nicht vorgesehen.

Ausnahmen wurden bei Mitteilungen durch die Polizei/Kripo und dem Militär gemacht.
Einige Beamte schrieben die Todesursache mit Bleistift an den Rand.
Hätte das Gericht (Kontrollorgan der Einträge) dies bemängelt, hätte man es wegradieren können.
lieben dank!

ich habe mir da in all den jahren nie gedahnken drüber gemacht !

liebe grüße

dominik
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.11.2019, 19:56
Dominik Dominik ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 965
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
Hallo,

von 1938 bis 1958 war durch Personenstandsgesetz die Angabe der Todesursache im Sterbebuch vorgesehen. Dafür gab es am Ende der Seite 2 Zeilen.

Viele Grüße
Basil
lieben dank auch das wusste ich nicht!!

lg

dominik
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.11.2019, 20:22
Dominik Dominik ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 965
Standard

gibt es denn noch eine andere möglichkeit, außer kirchenbüchern , die todesursache eines verstorbenen nachzuschlagen?

liebe grüße

dominik
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.11.2019, 22:03
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.654
Standard

Hallo, du kannst beim Archiv nachfragen, ob es etwa schriftliche Todesanzeigen oder andere Sammelakten (http://genwiki.genealogy.net/Belegakte) vorliegen.


A.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.11.2019, 22:17
Dominik Dominik ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 965
Standard

Zitat:
Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
Hallo, du kannst beim Archiv nachfragen, ob es etwa schriftliche Todesanzeigen oder andere Sammelakten (http://genwiki.genealogy.net/Belegakte) vorliegen.


A.
stimmt die berühmten sammelakten gibt es ja auch nioch..gar nicht mehr auf dem schirm gehbat

lieben dank!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.11.2019, 01:13
Asphaltblume Asphaltblume ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.437
Standard

Ich wälze gerade Sterberegister aus der Nachkriegszeit, da sind die besagten zwei Zeilen für die Todesursache zwar vorgesehen, aber nicht immer auch ausgefüllt. Ich hab auch schon gesehen, dass da lapidar "verstorben" hingeschrieben stand. Ach was...?
__________________
Gruß Asphaltblume
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.11.2019, 10:09
Dominik Dominik ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 965
Standard

Zitat:
Zitat von Asphaltblume Beitrag anzeigen
Ich wälze gerade Sterberegister aus der Nachkriegszeit, da sind die besagten zwei Zeilen für die Todesursache zwar vorgesehen, aber nicht immer auch ausgefüllt. Ich hab auch schon gesehen, dass da lapidar "verstorben" hingeschrieben stand. Ach was...?
gut das sie es dazuschreiben..sohnst käme man alleine sicher nicht darauf das jehmand der im sterberegister steht verstorben sein koennte ^^
__________________
Liebe Grüße

Dominik
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:55 Uhr.