Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Wo veröffentlicht ihr eure Forschungsergebnisse im Internet?
Eigene Homepage selbst erstellt 32 21,77%
Eigene Homepage mit HTML-Konverter (phpgedview, gedhtree..) 12 8,16%
Eigene Homepage aus Genealogie-Software 7 4,76%
online-Anbieter (verwandt.de, family-one.de) 37 25,17%
Gar nicht (bin aber an Lösungen/Tipps interessiert) 30 20,41%
Gar nicht (will ich auch nicht) 8 5,44%
Gedbas und/oder Foko 26 17,69%
Webforum 11 7,48%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 147. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 08.05.2008, 14:42
Birgit Plöger Birgit Plöger ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2007
Beiträge: 16
Standard

Hallo,

ich habe meine Homepage 2003 begonnen, die immer mal wieder aktualisiert bzw. ergänzt wird.
Da ich vom Erstellen einer Homepage zu dieser Zeit noch Null Ahnung hatte,
wurde ich Anfangs maßgeblich durch meinen Sohn unterstützt.
Er schlug mir das Buch "HTML in 24 Tagen" (oder hieß so ähnlich ) vor,
um mit Hilfe des Buches die einfachsten HTML-Befehle zu erlernen.
Die MySQL-Datenbank für meine Personendarstellung in Listenform mit Untereinträgen erstellte mein Sohn.
Auch machte er mich schlau über die erforderlichen Dinge wie Domainname,
Server zum Speichern der Daten usw.
Ich hatte bis dato keine Ahnung, was das alles ist und was zu einer Veröffentlichung der Homepage dazugehörte.
Wie schnell man doch lernt, wenn man motiviert ist.

Gruß Birgit
  #22  
Alt 08.05.2008, 19:25
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard

Zitat:
Original von roi
Ich denke, man muss mit allen Daten, ob auf privaten Homepages oder in Datenbanken immer sehr vorsichtig sein. Selbst beim Abschreiben von Kirchenbüchern ist man vor eigenen Lesefehlern oder denen vom Pastor nicht sicher.
Wenn mir jemand mitteilen sollte, dass meine Gedbas-Daten fehlerhaft sind (könnte bei der Gesamtmenge schon sein) würde ich die doch sofort überprüfen und mit den Quellen des anderen vergleichen und dann nötigenfalls berichtigen. Einige Leute sind offenbar sehr von sich überzeugt....

Vor Fehlern ist niemand sicher, egal, aus welchen Quellen man seine Ergebnisse schöpft; selbst beim schlichten Abschreiben können sich immer Tippfehler oder Zahlendreher einschleichen.
Dazu kommt letzten Endes das Verknüpfen der Personen untereinander, oft gibt es Hinweise auf die Eltern, aber keine wirklichen Beweise - da fängt's schon an: Lasse ich die Daten weg oder übernehme ich sie, weil ich keine andere passende Person finde?!
Ich habe einige solcher Linien, wo ich Indizien habe, die auf bestimmte Personen hinweisen, ob sie's aber tatsächlich sind, läßt sich (zumindest anhand der Kirchenbücher) nicht eindeutig belegen. Ja - es gibt noch andere Quellen, aber die habe ich bisher nicht einsehen können.
In diesen Fällen übernehme ich die mutmaßlichen Verwandten mit Vorsicht in mein Ahnenprogramm und vermerke entsprechende Hinweise.

Ergebnisse und Hinweise aus Sekundärquellen versuehe ich wenn möglich nochmal anhand der Kirchenbucheinträge oder anderer Dokumente zu überprüfen - klar, daß das nicht immer funktioniert! Aber ich denke, solange man Quellenangaben macht, kann man im Bedarfsfall immer wieder nachschlagen und ggf. korrigieren.

Eine sehr nette Archivarin mahnte erst kürzlich:
"Wer arbeitet, macht Fehler!
Wer viel arbeitet, macht viele Fehler!"
Ich finde, das bringt's auf den Punkt!

Viele Grüße
-Jens
  #23  
Alt 08.05.2008, 21:26
roi roi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 377
Standard

Wenn auf mögliche Probleme und Quellen hingewiesen wird, finde ich das immer gut. Ich habe auch manchmal, wenn ich etwas nicht sicher wusste, als Bemerkung geschrieben: "mögliche Eltern ...." mit Quelle und Begründung. Dann sieht man, wie man weiter forschen kann, aber das die Sache nicht gesichert ist.
  #24  
Alt 08.05.2008, 22:55
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.558
Standard Fehler

Nur mal so nebenbei, lieber Jens:

Wer arbeitet, macht Fehler.
Wer viel arbeitet, macht viele Fehler.
Wer nicht arbeitet, macht keine Fehler.
Wer keine Fehler macht, wird befördert! :P

Gruß zur Nacht Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #25  
Alt 18.05.2008, 20:02
Juliane Juliane ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2007
Beiträge: 43
Standard

Hallo,

ich habe inzwischen den dritten Versuch gestartet meine Daten auf einer eigenen Homepage zu veröffentlichen. Anfangs habe ich meine Daten bei FTM hochgeladen. Das ging recht schnell, allerdings fand ich das dort viel zu unübersichtlich. Dann habe ich mich bei yahoo angemeldet und hab dort versucht alles alleine zu gestalten. Inzwischen muss ich aber einsehen, dass ich damit ein klein wenig überfordert war, weil ich vorher keinerlei html-Kenntnisse hatte. Bei mir auf dem Bildschirm sah immer alles top aus, wenn ich es mir dann aber mal auf einem anderen PC angeschaut habe sah alles anders aus. Total verschoben... Zudem hat mich der Werbebalken genervt... Seit diesem Wochenende bin ich stolzer Besitzer einer Homepage die mit dem Baukasten-Prinzip arbeitet. Das erleichtert einem das Ganze doch enorm. Bisher bin ich auch wirklich zufrieden. Klar ist es trotzdem noch viel Arbeit, aber es ist nicht mehr so frustrierend

Viele Grüße, Juliane
  #26  
Alt 23.05.2008, 10:21
Borath Borath ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2007
Beiträge: 10
Standard

Nachdem ich einige Zeit meine Daten per phpgedview im Internet hatte, wechselte ich schließlich zu TNG.

Die Gründe dafür sind einfach: Die Bediehnung von Phpgedview ist gelinde gesagt unzumutbar für "ältere Herrschaften", welche am Stammbaum mitwirken möchten.
Und da ist auch schon der zweite Grund: Meine Daten sind mittlerweile so etwas wie ein verteiltes Informationssystem, an dem international gearbeitet wird.
Ok, das klingt vielleicht etwas hochtrabend, in Wahrheit habe ich zwei Verwandte außerhalb der EU, welche auch an den Daten arbeiten möchten.

Ihr seht worauf es hinausläuft: Eine zentrale Bearbeitung ist bei mir nicht mehr möglich. Auch ist es praktisch, dass wenn ich bei Verwandten bin, ich sofort via Internet Zugriff auf alle meine Daten habe, und diese auch ändern oder ergänzen kann.

Einzig, was mich bei TNG stört (oder ich habe es bisher noch nicht gefunden) sind die Zugriffsrechte, welche man nicht so im Detail einstellen kann.
Da sagt man einfach wer ändern kann und wer lesen kann. Wer dann lesen kann, der kann alles lesen, auch Daten von Lebenden.

naja, wie dem auch sei, ich nutze TNG zur Visualisierung im Netz, und gleichzeitig auch als Hauptarbeitsmittel.

Gruß
B
  #27  
Alt 24.05.2008, 11:24
emma2412 emma2412 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 457
Standard

Ich habe grad mit Interesse eure Beiträge hier gelesen und muss natürlich auch meinen Senf dazugeben

Ich für meinen Teil finde solche von Programmen erstellte Homepages nicht so toll. Dort würde ich nur verweilen, wenn ein Name oder ein Ort passen könnte (was aber bisher noch nicht geschehen ist).

Viel schöner finde ich Webseiten, die ganz persönlich nach eigenen Ideen gestaltet wurden. Und da muss man kein Profi sein, ein bisschen html ist schnell gelernt und alles weitere kann nach und nach dazugelernt werden so nach dem Motto 'lerning by doing'

Dort stöbere ich gerne und lange herum, auch wenn ich da überhaupt nichts finde, dass zu mir passt.

Und ich bastle auch grad selbst eine solche Seite. Dort habe ich eigenen Texte, Photos, Geschichten, Erfarhungen etc. gesammelt, versuche, den Besucher die Faszination dieses Hobbys und meinen Weg durch all die damit verbundenen Höhen und Tiefen miterleben zu lassen. Ausgesuchte Daten werden auch hier veröffentlicht, der neue Erfolg gefeiert und die nächste Enttäuschung rausgebrüllt

Gleichzeitig gibt es bei mir einen verschlüsselten Zugang, der nur für Verwandte zugänglich gemacht ist.

Zur Zeit habe ich etwa die HÄlfte meiner Seite fertig. Die andere dauert noch ein bisserl .. mein Sommer-Hobby (Garten) ist im Moment sehr energieaufwendig

Schönes Wochenende!
  #28  
Alt 24.05.2008, 14:02
Birgit Plöger Birgit Plöger ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2007
Beiträge: 16
Standard

Hallo emma2412

Zitat:
Viel schöner finde ich Webseiten, die ganz persönlich nach eigenen Ideen gestaltet wurden. Und da muss man kein Profi sein, ein bisschen html ist schnell gelernt und alles weitere kann nach und nach dazugelernt werden so nach dem Motto 'lerning by doing'

Dort stöbere ich gerne und lange herum, auch wenn ich da überhaupt nichts finde, dass zu mir passt.
Du sprichst mir aus der Seele.

Ich hoffe doch, dass Du schon bei mir gestöbert hast? :P

auch ein schönes Wochenende!
  #29  
Alt 24.05.2008, 15:06
Viviane Viviane ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2007
Beiträge: 26
Standard Eigenen Webseite

Hallo zusammen,

ich erstelle meine Webseiten selbst mit Frontpage und nur die Genealogischen Daten mit phpgedview. Dies hat den Vorteil, dass ich die eigentliche Webseite entsprechend selbst gestalten kann.

Nur bei den Daten für die Ahnenforschung hat es den Vorteil, daß mehrere Leute daran arbeiten können. Je nach Umfang der Änderungen wird wöchentlich mindestens eine Sicherung gemacht.
  #30  
Alt 23.03.2009, 18:56
Stefan Wessel Stefan Wessel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.04.2006
Ort: Minden (Westfalen)
Beiträge: 266
Standard

Hallo,

ich habe jetzt meine Homepage mit tng erstellt. (Vorher hatte ich das mit einer kostenlosen Website und dem Demo von Family Tree Maker gemacht). Ihr findet sie unter:

http://www.stefan-wessel.de/

Mir gefällt das Programm eigentlich sehr gut. Man kann schön Bilder einbinden, verknüpfen, Auswertungen machen, Landkarten integrieren usw.

Lange ist in dieser Umfrage ja nichts passiert. Vielleicht meldet sich ja doch noch einmal jemand.

Viele Grüße

Stefan Wessel
__________________
An den Vorfahren kann man nichts ändern, aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.

Meine Ahnen auf meiner Homepage: http://www.stefan-wessel.de/
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wen zeigen eure Avatare Luise Erfahrungsaustausch - Plauderecke 316 03.02.2016 21:09
Forschungsergebnisse im Internet veröffentlichen News-Moderator Internet, Homepage, Datenbanken 64 29.07.2013 18:20
Forschungsergebnisse aus dem Großraum Dortmund schaefera Nordrhein-Westfalen Genealogie 5 10.06.2008 07:55
Wie sieht Eure Familienchronik aus? Ursula Erfahrungsaustausch - Plauderecke 3 01.03.2008 15:11

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:12 Uhr.