#1  
Alt 24.12.2017, 14:35
DaHa1 DaHa1 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2017
Beiträge: 70
Standard VN Falkenthal, Schröder, Fieck, Heintze, Schult

Hallo zusammen,
ich habe mich auch gerade hier angemeldet. Über meine Vorfahren ist mir leider nicht wirklich viel bekannt.
Die etwas wüssten, sind verstorben oder erinnern sich nicht. Viele Teile meiner sehr großen Familie haben keinen Kontakt miteinander, sodass ich zwar weiß dass "ein Bruder nach Amerika ausgewandert ist" aber das hilft natürlich als einzige Info gar nicht. Oder die "Tante in Neuseeland die 2 Töchter hatte" - ohne wenigstens Namen zu kennen dürfte da kaum etwas gehen.
Was an Unterlagen, Urkunden, Fotos da war, wurde größtenteils als "alter Kram der niemanden interessiert" einfach in den Müll geworfen.

Ein Ur-Opa hatte 12 Kinder, ein Ur-Opa zeugte 16 Kinder, manche Namen kenne ich, teilweise habe ich auch Geburts-oder Sterbedaten.

Aber ich habe schon gelesen, das "Problem" haben auch andere hier.
Ich werde nach und nach meine Suchen und Ergebnisse in den entsprechenden Unterforen einstellen, vielleicht gibt es ja Zufallsfunde. Über die Suche hier konnte ich bisher nichts finden was gepasst hätte.

Ich freue mich auf eine nette Gemeinschaft und wünsche jetzt erst mal frohe Weihnachten allen die (an den Feiertagen) hier lesen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.12.2017, 15:59
Benutzerbild von Mr. Black
Mr. Black Mr. Black ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Königreich Preußen
Beiträge: 453
Standard

Willkommen hier im Forum. Ich wünsche Dir viel Glück und zahlreiche neue Erkenntnisse, explizit auch mit der Unterstützung des Forums.

Deine Vorstellung erinnert mich ein wenig an meine Familie, in der auch diverse Auswanderungsgerüchte (über)lebten. Unter anderem hieß es immer, „irgendjemand ist mal nach Australien ausgewandert“. Niemand wußte genaues, geschweige denn Namen oder Daten. Ich war überzeugt, dies wird für immerdar ein Gerücht bleiben. Doch ich sollte mich irren. Mittlerweile lernte ich meine Verwandten aus Australien persönlich kennen und nicht zuletzt durch diese Geschichte habe ich gelernt, daß in der Genealogie alles möglich ist.

In diesem Sinn, denke das Unmögliche oder erwarte es zumindest.

Frohe Weihnachten und alles Gute,

Marcus
__________________
Just a drop of water in an endless sea. All we are is dust in the wind.
http://ahnensuche.wordpress.com/
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.12.2017, 13:42
DaHa1 DaHa1 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.12.2017
Beiträge: 70
Standard

Danke Dir, Marcus, das macht ja Hoffnung.
Mein Vater war leider ein ziemlicher Geschichtenerzähler, angebl. waren seine Vorfahren adlig, ich wäre ein Freifräulein von ... und zu .. wenn nicht der Titel wegen Schulden verkauft worden wäre. Aber ich konnte diesbezüglich nichts finden und bin nicht sicher ob ich diese Geschichte glauben soll, suche deshalb auch (noch) nicht weiter in die Richtung.

Leider bin ich derzeit unter den Familienmitgliedern (die ich kenne) die einzige die sich überhaupt dafür interessiert und ich muss aufpassen, nicht zu viel Zeit damit zu verbringen damit die Familie nicht "meckert".
Aber inzwischen haben wir 3 kleine Enkelkinder die vielleicht eines Tages froh sind, wenigstens etwas über ihre Vorfahren zu erfahren.
__________________
Danke und herzlichen Gruß von DaHa1

Suche FN: FIECK, FALKENTHAL, SCHRÖDER, HEINTZE, SCHULT
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.12.2017, 16:59
Benutzerbild von Mr. Black
Mr. Black Mr. Black ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Königreich Preußen
Beiträge: 453
Standard

Ich fürchte, dies wird früher oder später eine Herausforderung werden, „nicht zu viel Zeit damit zu verbringen“.

Was die Geschichten angeht, wird das die Zeit lehren; wahrscheinlich wirst Du im Rahmen Deiner Forschung manches bestätigen und anderes widerlegen können (Adelstitel kann/konnte man übrigens nicht verkaufen). Bei mir war nichts von adeligen Verwandten bekannt und ich fand trotzdem welche. Die Genealogie ist immer für eine Überraschung gut.

Vielleicht wird Dich das Glück begleiten und Du wirst irgendwann einen Nachfahren der oben erwähnten Auswanderer finden, der sich ebenso für die Altvorderen interessiert.

Alles Gute,

Marcus
__________________
Just a drop of water in an endless sea. All we are is dust in the wind.
http://ahnensuche.wordpress.com/
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
berlin , falkenthal , fieck , heintze , kreis deutsch krone , münchen , potsdam , schröder , schult

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:22 Uhr.