Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Baltikum Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.06.2014, 16:27
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 518
Standard Magdalena Alexandrowna Rose, geboren in Riga um 1890

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Geburt: 1889-1891; Aufendhalt: 1889 - 1906 in Riga
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Riga
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: ja, ohne Ergebnis
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): Historisches Staatsarchiv Lettlands in Riga, Digitales Archiv: RADURAKSTI, Staatsarchiv Minsk (heute zuständig für Witebsk), Staatsarchive in Witebsk, Rigas Stadtblätter 1889-1891 unter Kirchennachrichten, Getaufte))


gesuchte Dokumente von:
Magdalena Alexandrowna Rose, verh. Lutoschka (*zw.1889-1891 in Riga, + 1931 in Witebsk), Heirat 15.4.1909 mit:
Ehemann: Fritz Alfred Max Lutoschka (*3.3.1886 in Cottbus, 26.12.1942 in Berlin)
Tochter: Vera Magda Lutoschka (*1923, +2014 in Berlin)


Mutter: Olga Rose (*?, + 1927 in Witebsk)
Vater: Albert Rose (keine Lebens-Daten vorhanden)


1. Familie Rose:

- Lutoschka, Magdalena Alexandrowna, geborene Rose
  • geboren in Riga (1889-1891, siehe die Schreiben aus dem Archiv Minsk)
  • lebte bis ca. 1895-1896 in Riga mit ihren Eltern, danach in Witebsk
  • heiratete 1909 den deutschen Ingenieur Alfred Lutoschka (*1886, + 1942)
  • wurde wie ihr Mann 1914 von Witebsk nach Wologda/ Ural verbannt, Rückkehr nach Witebsk aus Wologda 1915 nicht möglich, Ausweisung nach D
  • danach war sie wieder in Riga ansässig für 1,5 Jahre, lebte auch in Petersburg
  • lebte zwischen 1925 - 1928 in Deutschland (Berlin, Neustettin)
  • Rückkehr der Familie Lutoschka nach Witebsk nach dem Jahre 1928 zu ihren Eltern Albert und Olga Rose
  • verstarb 1931 in Witebsk an einer falsch behandelten Blutvergiftung, in Witebsk 1931 begraben
- Vater Rose, Albert
  • lebte mit seiner Familie von 1889-ca. 1896 in Riga (Angaben laut Minsker Schreiben),
  • war Lokführer oder Maschinist bei der Eisenbahn, Lehrmeister bei der Ausbildung der künftigen Lokführer,
  • siedelte mit der Familie ca. 1895-1897 nach Witebsk um
  • lebte durch Zeugenaussage seiner Enkeltochter Vera mit Tochter Magdalena und Schweigersohn Alfred bis 1931 in Witebsk,
  • seine Spur verliert sich dort nach der plötzlichen Ausweisung seiner Enkeltochter Vera Magdalena Lutoschka im Jahr 1931 aus Witebsk nach Deutschland
- Mutter Rose, Olga
  • lebte in Riga,
  • siedelte mit ihrem Mann und Kind(ern?) nach Witebsk um
  • verstarb 1927 in Witebsk, Krankenhaus
  • in Witebsk beerdigt (Zeugenaussage der Enkeltochter Vera Magdalena Lutoschka *1923,+ 2014)
2. Ehemann Fritz Alfred Max Lutoschka, von Magdalena Alexandrowna Lutoschka
  • Alfred Lutoschka wurde am 3.3.1886 in Cottbus (Deutschland, Brandenburg) geboren
  • Studium und Abschluss als Bauingenieur in Berlin (wo, wann unbekannt)
  • arbeitete als Ingenieur bei der Eisenbahn und der Metro in St. Petrograd/ Leningrad von 19??- 1914 und 1929-1931; in Moskau 1910-19?, U-Bahnbau Berlin 1925-1927;
  • Verbannung im August 1914 nach Wologda/ Ural zusammen mit seiner Frau Magdalena Alexandrowna Lutoschka
  • lebte 1927-1928 in der Stadt Neustettin/ Pommern, führte einen Elekroartikelgeschäft in der Königstraße 16 in Neutstettin
  • wohnte sehr wohlhabend in Witebsk, im eigenen Haus zusammen mit Tochter Vera, Frau Magdalena, Schwiegervater Albert bis 1931, und einer Hauslehrerin Namens Erna, er besaß ein Auto und ein Motorrad sportlicher Ausführung, wertvolle Gemälde und weitere besondere Reichtümer aus seinem Familienbesitz
  • 1931 verschwand er ganz plötzlich von einem Tag auf den anderen spurlos von seiner Arbeitsstelle in Leningrad, kam nicht wieder nach Hause in sein Familienbesitz nach Witebsk, seine Tochter hat er nie wieder gesehen,
  • die achtjährige Tochter Vera wurde nach seinem plötzlichem Verschwinden allein, ohne Begleitung auch gleich 1931 durch russische Behörden zwangsausgewiesen nach Deutschland ohne jegliche Begründung, Unterlagen, Dokumente und Fotos über ihre Herkunft
  • 1939 ist er plötzlich in Deutschland als Invalidenrentner in Berlin verzeichnet
  • verstarb mittellos in einem Berliner Krankenhaus, schon länger sehr krank am 26.12.1942 an einer offenen TBC in Berlin Weißensee.

Die Angaben zu den o.g. Personen erhielten wir teilweise aus dem Archiv Minsk (siehe beigefügtes Schreiben aus dem Minsker Archiv über die Verbannung 1914-15), dem Berliner Standesamt, Cottbuser Standesamt/ Archiv und von der Tochter Vera von Magdalena und Alfred Lutoschka bzw. Enkeltochter von Albert und Olga Rose.

Die Suche erschwert sich für mich usofern, dass es keinerlei weitere Informationen gibt aus Russland, Weißrussland und Berlin (Zentralarchiv).
In der evangelischen Kirchengemeinde von Riga stöberte ich nächtelang, fand aber eine Magdalena Alexandrowna Rose in keinem der online gestellten Bücher.
  • Gibt es weitere Gemeinden oder andere Stellen, in denen Geburten, Taufen in den Jahren 1889-1891 verzeichnet sind? Da ich nicht weiß, in welcher Straße die Familie Rose in Riga wohnte kann ich auch das Einwohnerverzeichnis nicht befragen.
  • Wo, an welche Stelle in Lettland kann ich mich noch hinwenden, um die Daten unserer Familie zu finden? Sie müssen ja in 6 Jahren Einwohnerschaft in Riga irgendwo gemeldet sein als Bürger der Stadt Riga.
Freundliche Grüße von Michel
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Archiv Minsk Schreiben vom 27.6.1915 Magda Lutoschka ru.pdf (972,7 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: pdf Lutoschka Übersetzungen der Schreiben aus Minsk.pdf (85,2 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von U Michel (19.10.2014 um 13:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.06.2014, 16:57
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.831
Standard AW: Magdalena Alexandrowna Rose, geboren in Riga um 1890

Hallo Michel,

zunächst einmal, herzlich Willkommen in unserem Forum!

Sofern über das Forum keine weiteren Erkenntnisse kommen sollten, besteht die Möglichkeit einer schriftlichen Archivanfrage beim Lettischen Historischen Staatsarchiv, Department of Thematic and Genealogical Researches, in Riga.
Hierzu stehen dort z. B. die Hausbücher, das Passarchiv sowie weitere Quellen zur Verfügung.
Diese Anfrage kann in deutsch gestellt werden und wird ebenso in deutsch beantwortet. Die Wartezeit beträgt momentan ca. 12 Monate.
Zu möglichen Kosten gebe ich, bei Bedarf, dann gerne Auskunft.

Sofern erwünscht, stehe ich für diese Anfrage gerne hilfreich zur Seite.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.06.2014, 19:08
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 518
Standard Magdalena Alexandrowna Rose, geboren in Riga um 1890

Hallo AlAvo,
vielen Dank für das "Willkommen"!
Ich habe bereits mehrfach an das Lettische historische Staatsarchiv versucht per Mail meine Suchanfrage zu senden, aber die Mailadresse scheint nicht zu funktionieren über : vestures.arhivs(at)arhivi.gov.lv . Die Mails können nicht versandt werden auf Grund nicht existierender Mailadresse (ständige Fehlermeldungen).

Ich versuche diese Suchanfrage an das Archiv per Post zu senden, vielleicht erfolgt ja danach irgendeine Meldung bzw. Antwort. Oder haben Sie vielleicht eine gültige und aktuelle Mailadresse zur Hand? Wäre schön, wenn die Suchanfrage im Archiv überhaupt ankommt.

Freundliche Grüße und herzlichen Dank für die Tipps von
Michel


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.06.2014, 20:04
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.831
Standard AW: Magdalena Alexandrowna Rose, geboren in Riga um 1890

Hallo Michel,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Das mit den Mails ist leider immer wieder ein Problem.

Unter Department of Thematic and Genealogical Researches findet sich eine Mailadresse, die eigentlich funktionieren sollte.
Sofern es nicht klappt, melde Dich, dann finden wir eine andere Lösung.

Der normale Postweg, per internationalem Einschreiben mit Rückantwort, wäre natürlich eine Alternative. Hier solltest Du die lettische Schreibweise des Archives und der Anschrift verwenden:

Latvijas Valsts vēstures arhīvs
Tematisko un ģenealoģisko pētījumu nodaļa
Slokas iela 16
Rīga, LV - 1048
Latvija

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.06.2014, 08:41
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 518
Standard Magdalena Alexandrowna Rose, geboren in Riga um 1890

Guten Morgen,
vielen Dank für das Angebot Ihrer Hilfe, die ich nun doch annehmen muss. Denn: ich versuchte heute bereits mehrmals unter den u.g. Mailadressen vom Staatsarchiv in Lettland u.a. den Direktor unter :
Director of Latvian State Historical Archives
Nikolajs Rižovs,
telephone (+371) 67612406
e-mail: Nikolajs.Rizovs@arhivi,gov.lv und die Mitarbeiterin
mara.sprudza@arhivi.gov.lv, lva@arhivi.gov.lv,
vestures.arhivs@arhivi.gov.lv
zu erreichen.

Alle Mailadressen sind nicht bekannt:
"This message was created automatically by mail delivery software.
A message that you sent could not be delivered to one or more of
its recipients. This is a permanent error. The following address
failed: "vestures.arhivs@arhivi.gov.lv": domain has no valid mail exchangers".


Ich bitte Sie freundlich um Überprüfung der Mailadressen. Vielleicht ein Serverfehler oder mein PC - Fehler?

Beste Grüße von
Michel
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.06.2014, 09:06
Kerstin Kerstin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 36
Standard

Hallo Michel,

dieses Problem hatte ich auch....das lag daran, dass bei den eMail-Adressen nach dem Wort "arhivi" kein Punkt sondern ein Komma gesetzt wurde.
Ob absichtlich oder nicht, kann ich nicht sagen, es ist auch kaum erkennbar.

Wenn Du dieses Komma durch einen Punkt ersetzt, dann gehts. So wars zumindest bei mir.

Hoffe, das Problem lässt sich so lösen...

Viele Grüße

Kerstin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.06.2014, 10:01
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 518
Standard Magdalena Alexandrowna Rose, geboren in Riga um 1890

Hallo Kerstin,
danke für die Hinweise mit dem Komma in den Mailadressen! Auch das habe ich bereits berücksichtigt, es funktionert dennoch nicht seit Tagen. Ich hoffe, dass ich meine Anfrage notfalls per Post versenden kann und die auch irgendeine Reaktion aus dem Archiv auslöst.
Eine Nachricht erhielt ich jedoch von einer Frau Plīkša Dace.Pliksa@arhivi.gov.lv :

Zitat:
3-M-2117

Sehr geehrte Frau Ute Michel!

Wir können Forschungen nur über die Periode durchführen, als Alfred Lutoschka und Magdalena Rose im Territorium Lettlands gelebt und gearbeitet haben. Dazu brauchen wir mehr Information: wann und wo genau wurde Magdalena Rose geboren, wann und wo wurde sie mit Alfred Lutoschka getraut, zu welcher Glaubensbekenntnis gehörten sie, wo sie gewohnt haben, wo Alfred Lutoschka gearbeitet hat. Wir haben die im Archiv vorhandenen Trauregister der Rigaer ev. luth., römisch katholischen, orthodoxen und reformierten Gemeiden für das Jahr 1909 überprüft, doch die Eintragung über die Trauung von Alfred Lutoschka und Magdalena Rose nicht gefunden. Zur Zeit sind weitere Forschungen unmöglich.

Mit freundlichen Grüßen
Archivexpertin
Dace Plīkša
Auf meine Antwort mit den zusätzlichen Lebens-Daten von Magdalena Rose und ihren Eltern mit Ehemann und Tochter per Mail kam allerdings auch wieder die nette Rückmeldung: "Mailadresse unbekannt".

Also wird es schon länger ein Problem mit den Mailadressen geben, vermute ich.

Gruss von Michel
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.06.2014, 12:04
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.831
Standard

Hallo Kerstin,

vielen Dank für Deinen Hinweis auf die fehlerhaften E-Mailadressen. Dies habe ich dem Archiv mitgeteilt.

Hallo Michel,

leider gibt es immer wieder einmal Probleme mit dem E-Mail-Verkehr und den Servern in Lettland bzw. im Archiv. Dies ist natürlich nicht schön, aber bestimmt keine Absicht seitens des Archivs.

Wie schon erwähnt (siehe mein Hinweis mit der Adresse), besteht auch die Möglichkeit diese weiteren Angaben per Briefpost ans Archiv zu senden.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.06.2014, 17:38
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 660
Standard

Zitat:
Zitat von U Michel Beitrag anzeigen

Magdalena Alexandrowna Rose, verh. Lutoschka (*zw.1889-1891 in Riga, + 1931 in Witebsk)
Vater: Albert Rose (keine Lebens-Daten vorhanden)
Guten Tag Michel!

Falls der Vater von Magdalena Rose Albert hies, so sollte sie in den russischen Unterlagen als Magdalena Albertowna, nicht Alexandrowna verzeichnet sein.

HG
Marina
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.06.2014, 21:49
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 518
Standard Magdalena Alexandrowna Rose, geboren in Riga um 1890

Guten Abend Marina,
nach den russischen Verbannungsunterlagen/ Schreiben von 1915 heißt sie tatsächlich Magdalena Alexandrowna (siehe beigefügte Schreiben in meinem ersten Beitrag hier).

Da ihre Mutter Olga hieß kann es auch sein, dass aus der mütterlichen Linie der Zweitname vergeben wurde. Aber wissen werde ich das wohl erst, wenn sich Unterlagen zu dieser Familie finden lassen.

Schönen Abend noch und Danke.
Gruß Michel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ida rose , jasstraby , petersburg , riga , welisch , witebsk

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:05 Uhr.