Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Mittelpolen und Wolhynien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.08.2019, 12:10
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 518
Standard Suche Unterlagen von deutschstämmigen Personen, welche in der polnischen Armee als vermisst gelten

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1930-1945/50
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en): evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): polnische Staatsarchive
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): deutsche WaST



Hallo in die Runde,

wo kann man sich hinwenden, wenn man Unterlagen zu polnischen Armeeangehörigen braucht, die als vermisst gelten?

Hintergrund:
Die Familien Rehl/ Röhl aus Lodz und Posen sollte sich mit oder schon vor dem Einmarsch der Deutschen in Polen ab 1939 für eine einheitliche Schreibweise des FN entscheiden. Und somit zu ihrer Volkszugehörigkeit. Rehl = polnischer FN, Röhl = deutsche Schreibweise des FN.
Da sich der 2.Weltkrieg zuerst über Polen ausbreitete kam es auf Grund des (wohl) überraschenden Überfalls auf Polen zu keiner Absprache mehr in diesen Familien mit dem FN Rehl/ Röhl.

Nun mussten die schon seit Generationen in das polnische Leben integrierten Deutschen, die logischerweise polnische Staatsangehörige waren auch in der polnischen Armee ihren Dienst absolvieren. Sie, diese Reservisten und Soldaten in den Familien, wurden auch 1939 zur Verteidigung Polens eingezogen. Rein moralisch kämpften sie also gegen ihre eigenen Landsleute.

In diesen Familien werden nun diejenigen Soldaten vermisst, welche 1939 - 45 in der polnischen Armee dienten. Ihre Brüder wurden zum Teil deutsche Wehrmachtssoldaten, weil sie den deutschlautenden FN Röhl seit langem besaßen, und ihre Vorfahren Einwanderer aus Deutschland waren. Das waren zwar die Rehl-Brüder auch, waren aber unter Polnischer Armee rekrutiert worden und bekamen 1939 dann keine "Volkslistenzugehörigkeit verliehen". So ging ein Riss durch diese ganzen Familien.

Wie kann ich jetzt feststellen, wo die vermissten Familienmitglieder:

Pavel Rehl, * 1895 Lodz - ??
Max Rehl, *1916 Lodz - ??,
Richard Rehl, *1914 Lodz, Kavallerie Reserve Offizier der polnischen Armee

zu finden sind mit ihren Grablagen und/oder Daten, bzw. was mit ihnen passiert ist?
__________________
Freundliche Grüße aus Böhmen von
Michel

(Suche alles zum :
FN Lutoschka und FN Rose in Lettland-Riga, Litauen, Wehlisch/ Russland, Witebsk/ Weißrussland, Berlin - Cottbus Niederlausitz - Wahrenbrück - Hamburg/ Deutschland und Neustettin/ Polen;
FN Neddermeyer in S.Petersburg, Hann.Münden-Bonaforth,
FN Müller, FN Räbiger, FN Oertel aus Reinswalde und Waltersdorf/ Sorau, der ehemeligen Neumark;
FN Balzke aus der Niederlausitz

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.