#1  
Alt 20.08.2019, 13:12
MHasse77 MHasse77 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2019
Ort: München, Bayern
Beiträge: 45
Standard Foren USA - NYC

Hallo,

könnt Ihr mir amerikanische Foren sagen, bei denen man nach Aufzeichnungen aus NY nachfragen könnte? Wer hat Erfahrungen mit diesen Foren? Es gibt dort echt viel und ich mag mich nicht über all anmelden ;-)

Besten Dank
Matthias
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.08.2019, 15:01
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.523
Standard

Hallo Matthias,


Ancestry hat auch ein Forum https://www.ancestry.com/boards/
Die kostenlose Anmeldung sollte dafür ausreichen.


Aber sag uns doch einfach mal, was Du suchst. Geht es um diese Anfrage? https://forum.ahnenforschung.net/sho...33#post1201833
Vielleicht ist ja was online. Viele von uns haben eine Internationale Mitgliedschaft bei Ancestry und können Dir dort mal nachsehen und einzelne Scans zukommen lassen. Sollte dort mehr gefunden werden, gibt es auch immer wieder günstige Abo Angebote, welche man dann halt nur gleich bzw. rechtzeitig wieder kündigen muß.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.08.2019, 11:50
MHasse77 MHasse77 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2019
Ort: München, Bayern
Beiträge: 45
Standard

Hallo,

ok, danke für das Angebot :-)

Neben den Informationen über meine Urgroßmutter und meine Großvater bzgl. der Rückreise aus NY, suche ich auch Informationen über meinen Urgroßvater
Friedrich Wilhelm Hartwig Hasse, geb. 07.06.1888 Gustedt Elbe (heute: Wolfenbüttel, Niedersachsen)
- Hochzeit mit Emilia Ottilie "Emmy" Kunze (geb. ) am 14.06.1915 in Hannover
- Auswanderung mit der "Westphalia" als Hartwig Hasse von Hamburg, eingereist am 15.08.1923 in NY, Kontaktperson: Cousin Henry Pape, 65 Webster Ave, Brooklyn
- Er hat meine Urgroßmutter in NY verlassen und eine neue Beziehung gehabt (s.u.)
- 1925: Als Kontaktperson bei Einreise von Emmy (SS Bremen, 6.6.1925) angegeben mit Adresse 243 Newkirk Ave, Brooklyn
- 1930: Zensus als Haushaltsmitglied (Onkel) von Fred Deutschmann (deutsch: Fritz Dütschmann), 315 39th Street, Brooklyn
- vermutlich: verstorben 26.09.1936, NYC Municipal Deaths als Fred W. Hasse, Name der Mutter (Anna) und Geburtsjahr passt.
- Laut diesem Eintrag wohnte er zu dem Zeitpunkt in Manhattan (338E 22nd St) und war wieder verheiratet - Edna Hasse. Zu dieser Frau ist sonst leider nichts bekannt.
- Ich habe dazu einen möglichen Eintrag im NY Marriage Index gefunden (Hasse Harry, 1935 May 9), die eigentlichen Datensätze dazu habe ich aber noch nicht gefunden.

Ich suche alles, was es über ihn in den Archiven geben könnte (weitere Kinder mit Edna in NY?).

Bin dankbar über alles Neue :-)

VG
Matthias
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.08.2019, 12:09
russenmaedchen russenmaedchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.202
Standard

Hallo Matthias,
er verstarb als Hartwig F. Hasse
Name: Hartwig F Hasse

Alter: 48

Geburts*jahr: ca. 1888

Sterbedatum: 26. Sep 1936

Sterbeort: Manhattan, New York, USA

Urkunde Nummer: 21259
beerdigt am: 29.9.1936
Bestattungsort: New York (New York City (All Boroughs)), New York, USA

Name der Kirche: City Mission Society
__________________
Viele Grüße
russenmädchen




Geändert von russenmaedchen (26.08.2019 um 12:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.11.2019, 00:15
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 189
Standard USA New Jersey - Newark Hopewell Alter Brief Fund

Hallo liebe Forenkenner/innen,

Von meinem Onkel *1915 - 2007, habe ich einen Brief von 1953 erhalten ( bzw. der Brief landete bei mir, und ich konnte ihn nicht wegwerfen)

geschrieben von einem Fritz Gerlach. Im September des Jahres 1953 starb meine Großmutter an einem Wespenstich.



Kennt jemand den, oder findet jemand der USA Forschung bei New York betreibt, dass man ihm oder Kindern, Enkeln Verwandte was zu lesen hat.

Der Brief fängt an - passt in die Jahreszeit: und ich habe es übersetzt aus dem Englischen

Mein sehr geehrter Herr Doktor, (mein Onkel war Rechtsanwalt)


"Da die Weihnachtstage sehr schnell naherücken und heute so ein trüber Regentag ist, wo man nicht ins Freie kann, will ich zur Feder greifen und Ihnen einen Gruß schicken. Ich kann mir sehr lebhaft vorstellen, daß Sie und die werten Ihrigen die liebe Mutter sehr vermissen, hauptsächlich abends, wenn Sie vom Büro heimkehren.
auch ich habe mich an die Einsamkeit gewöhnt, denn ich habe nur an Wochenenden des Winters Gesellschaft. Der Mensch gewöhnt sich ja an alles." Dann erzählt er von Thanksgiving, "die große amerikanische Freß und Saufkirmes"
Pumpkin pie "diese rührt von den ersten Pilgrimen her, die vor 400 Jahren mit der Mayflower hier landeten aber dortmahls liefen diese Vögel wild..."..


Dann schreibt er noch paar Seiten so weiter.




Grüßle Bachstelze
__________________
Dank und herzliche Grüße <3

Die Bachstelze


Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!

Geändert von Bachstelze1160 (01.11.2019 um 00:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
forum , new york , usa

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:09 Uhr.