#1  
Alt 05.11.2019, 15:13
Gabriel1998 Gabriel1998 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2019
Beiträge: 10
Standard Nachname Falko/Falco Bayern

Hey

Ich komme aus Tirol und bin neu hier in diesem Forum. Mein UrUrUr-Großvater Wilhelm Karl Thomas Angermair heiratete 1905 eine deutsche Frau namens Anna, geb. Falko. Vor kurzen habe ich herausgefunden dass Anna Falko am 21.01.1870 in Erlangen als uneheliche Tochter der Agnes Falko geboren wurde. Leider ist es mir nicht möglich ins Archiv des Erzbistums Bamberg zu fahren um hier weitere Nachforschungen anzustellen.

Bei meiner weiteren Recherche im Internet habe ich allerdings bemerkt, dass der Familienname Falko offenbar sehr selten ist. Ich wollte daher mal nachfragen ob jemand irgendwelche Informationen zu Personen mit dem Familiennamen Falko in Bayern hat. (Auch die Schreibweise Falco tritt in manchen Dokumenten, die Anna erwähnen, auf)

Ich freue mich über jede Information!

Vielen Dank im voraus!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.11.2019, 15:47
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.159
Standard

Hallo, Gabriel,

willkommen im Forum. Als Begrüßungsgeschenk kann ich einen Andreas Falko, geb 1.8.1871 Erlangen, kath., anbieten, der Sohn eines Simon und einer Agnes F. war. In der bayerischen Kriegsstammrolle erfasst. Simon war Zimmermann, die Familie lebte in Blankenfels. Um 1914 waren beide Eltern schon tot.
Evtl ist Anna ja vorehelich geboren. d.h der Geburtsname lautete nicht Falko.
Andreas war Güterschaffer v Beruf. Verheiratet mit einer Lisette ( auch Elise ) geb Partheimüller. 2 Kinder


Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (05.11.2019 um 16:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.11.2019, 18:24
Gabriel1998 Gabriel1998 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.07.2019
Beiträge: 10
Standard

Vielen Dank für die Antwort

Wow, dass hört sich alles sehr verdächtig für mich an...Kann es denn sein, dass Ihr Andreas Falko mit meiner Anna Falko verwandt ist? (Geschwister) Das wäre schon fast zu schön um wahr zu sein, da ich schon seit Jahren die Vorfahren der Anna Falko suche und erst vor kurzem, durch die Online-Stellung der Münchner Matrikel die Information, dass sie in Erlangen geboren ist, erhalten habe...

Neben dem Geburtsdatum und Geburtsort würden da nämlich noch weitere Fakten für die Verwandtschaft sprechen: Zum einem taucht der Name "Andreas Falko" als Taufpate eines Sohnes von Anna Falko auf (Johann Angermair, geboren am 22.11.1897 in Hötting, Innsbruck). Desweiteren, steht im Traubucheintrag der Anna Falko in München, dass ihre Mutter Agnes Falko wohnhaft in Plankenfels ist. Ich habe den entsprechenden Traubucheintrag angeheftet.

Könnten Sie mir eventuell weitere Informationen dazu geben? Also Informationen zu den Eltern Simon und Agnes und auch zu Andreas....Falls Interesse besteht, kann ich Ihnen auch gerne weitere Informationen über Anna Falko und ihrer Familie geben....
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Download (2).jpg (136,0 KB, 6x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.11.2019, 19:02
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.159
Standard

Hallo,


üblich ist hier eigentlich das Du, und nein, ich bin nicht verwandt und habe auch sonst keinen Bezug zu dieser Familie, sondern bin eins der Helferlein in diesem Forum.
Habe nur einmal bei ancestry ( wo für Bayern aus der fraglichen Zeit nicht so viel zu holen ist, bis auf eben die Kriegsstammrollen, na gut noch einige Adressbücher, aber eben keine Kirchenbücher und nur wenige Urkunden kleiner Standesämter) nach Falko gesucht, und als einzigen Treffer i Vbg mit Erlangen diesen Andreas erhalten.
Der wohnt übrigens lt Adressbuch noch 1936 in Erlangen.


Ansonsten liefert google ja noch einen Advokaten in Schwabach als Vater eines Schülers 1824 in Nürnberg, geb Blankenstein, und einen Studenten der Rechte Georg Adam F. 1843 an der Uni Erlangen, ebenfalls aus Blankenfels.


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.11.2019, 19:42
Gabriel1998 Gabriel1998 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.07.2019
Beiträge: 10
Standard

Okay vielen Dank für deine Mühe...

Wenn auf Ancestry und Co. sonst keine weitere Informationen stehen, wird wohl oder übel nur noch der Gang zum Archiv des Bistums Bamberg weiterhelfen....Gibt es sonst noch eine Option irgendwie diesen Zweig weiterzuerforschen?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
19. jahrhundert , bamberg , bayern , erlangen , familienname , namenforschung , namensherkunft

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:53 Uhr.