Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Baltikum Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 22.08.2012, 23:22
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.126
Standard

Hallo Richard,
danke für die Rückmeldung. Schön, daß Du dort auch vor Ort warst. Es ist klar, daß dort heute nicht mehr viel zu finden ist.
Du hast aber auch die Möglichkeit, die Kirchenbücher online einzusehen. Die Anmeldung dort ist problemlos und es gibt auch eine deutsche Menüführung. Die Kirchenbücher von Hirschenhof (Irsi) sind dort auch zu finden. Die Suche dort ist natürlich langwierig, aber dafür hoch interessant und ergiebig !!!
Durch dieses Online-Archiv konnte ich auch vieles finden, das mein Vater damals vor Ort in den KB gefunden hat, was aber durch Umsiedlung und Flucht verloren ging.
Viel Erfolg weiterhin bei der Suche!
Viele Grüße
Frank
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.08.2012, 01:02
Benutzerbild von MONA13
MONA13 MONA13 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 302
Standard

Hallo AIAvo,
ich suche in allen Richtungen nach dem FN BUBLITZ , deshalb auch meine Bitte an Dich hier mal für mich nachzuschauen. LG Mona
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.08.2012, 14:53
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.126
Standard

Hallo Mona,
zum gesuchten Familiennamen "Bublitz" habe ich Dir ein paar Möglichkeiten anzubieten. Der Name taucht nicht sehr häufig auf. So wie es aussieht, stammen aber die verschiedenen Namensträger aus Riga.
1. Bublitz, Anna, geb. Beggrow, *Riga 7.7.1884, + Senftenberg / Brandenburg 3.4.1945, Frau von Kaufmann Heinrich B. (Quelle: Deutsch-baltisches Gedenkbuch, Bearb. Karin von Borbély, Darmstadt 1991).
2. Bublitz, Heinrich, *26.3.1882, 75 Geburtstag 1957 in Rastatt.
3. Bublitz, Ferdinand, Silberne Hochzeit 17.8.1958 in Rastatt, mit: Helene von Wenclawowic.
4. Spink, Franziska, geb. Bublitz *9.11.1873, 85. Geburtstag 1959 in Mitteldeutschland.
5. Stoppenhagen, Auguste, geb. Bublitz, 26.3.1882 in Riga, + 31.12.1957 in Lüneburg
Quelle zu Nr. 2-5 sind jeweils die Familiennachrichten der "BaltischenBriefe"
Um weiter suchen zu können, wäre eine Eingrenzung in Herkunftsort oder Zeit hilfreich. In meinem vorigen Beitrag habe ich bereits einen Verweis auf die Online-Kirchenbücher von Lettland gegeben. Wenn Du den Geburtsort und den Geburtstag der Betreffenden kennst, kannst Du dort weitersuchen. es führt Dich wahrscheinlich einen Schritt weiter. Evtl. findet AlAvo in seinen Unterlagen auch noch Verweise.
Viel Erfolg bei der weiteren Suche, ich hoffe, ich konnte schon etwas weiter helfen.
Viele Grüße
Frank
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft

Geändert von Frank K. (23.08.2012 um 22:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.08.2012, 22:37
Benutzerbild von MONA13
MONA13 MONA13 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 302
Daumen hoch O ho ho

Lieber Frank,
bin sozusagen von den Socken !!So viele ?! Wie ich ja schon erwähnt habe suche ich in allen Richtungen - war auch in Bessarabien mit dem Namen sehr erfolgreich. Bis jetzt habe ich aber noch keine Verbindungen sehen können. Mein Wissen beschränkt sich bis zu meinen Urgroßeltern, die im Großraum Kölberg - Körlin seßhaft waren. Da es aber ein Herkunftsname ist, vermute ich, dass sich die Vorfahren vom Ort Bublitz aus in alle Winde verteilt haben. Zunächst möchte ich mich von Herzen bedanken, denn jeder Baustein zählt für mich LG und schönes WE von Mona
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.08.2012, 22:58
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.126
Standard

Hallo Mona,
danke für die Rückmeldung. Es freut mich, daß ich helfen konnte.
Die Vermutung liegt nahe, daß wohl ein Namensträger im 19. Jahrhundert nach Riga kam und die Nachfahren daher stammen. Es war damals wohl normal, daß verschiedene Familienmitglieder in verschiedene Regionen auswanderten, wenn es für sie sinnvoll erschien und womöglich in der Heimat keine Arbeit war, oder andere Umstände herrschten, oder wenn sie womöglich zur See fuhren.
Weiterhin viel Erfolg bei der Suche.
Viele Grüße
Frank
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.08.2012, 12:41
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.830
Standard

Zitat:
Zitat von MONA13 Beitrag anzeigen
Hallo AIAvo,
ich suche in allen Richtungen nach dem FN BUBLITZ , deshalb auch meine Bitte an Dich hier mal für mich nachzuschauen. LG Mona

Hallo Mona,

in den Baltischen Ahnen- und Stammtafeln fand sich leider kein Eintrag zu dem FN Bublitz.

Jedoch fand ich nachfolgende Erwähnungen:

BUBLITZ, Auguste Charlotte, geb. Liebnitz, 70 Jahre alt, † 1921
Petri Gemeinde Riga
“Rigasche Rundschau” # 210, 16.09.1921

BUBLITZ, Hans Joergen, 5 Jahre alt, † 1922
Petri Gemeinde Riga
“Rigasche Rundschau” # 207, 15.09.1922

Diese Angaben erlauben ein gezielte Suche in den, bereits von Frank K. erwähnten, lettischen Online-Kirchenbüchern.
Leider sind die o.g. Zeitungen nicht online einsehbar.

Darüber hinaus habe ich noch diesen Zeitungsausschnitt zu einem Heinrich Bublitz gefunden.
Hierbei handelt es sich um das Wahlergebniss der 13. Wahlen zum Verwaltungsrat der Allgemeinen Rigaer Krankenkasse vom Mai 1927.
Quelle: Valdibas Vestnesis vom 11.05.1927, Seite 5

Ich hoffe, mit diesen Angaben ein wenig helfen zu können?

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer umfassenden Archivanfrage beim Historischen Lettisches Staatsarchiv. Das Department of Scientific References ist dann die zuständige Stelle.
Archivanfragen müssen schriftlich erfolgen, können in deutscher Sprache gestellt sein und werden auch in Deutsch beantwortet.

Für mögliche weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 24.08.2012, 22:33
Benutzerbild von MONA13
MONA13 MONA13 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 302
Reden Grandios

Lieber AIAvo
mehr als herzlichen Dank für diese grandiose Info !!
Werde auf jeden Fall dran bleiben. Hätte ich gewußt, wieviel Arbeit so etwas macht, hätte ich wohl doch lieber nicht damit angefangen -
nun ist es zu spät, bin hoch infiziert von dem Virus
und LG von Mona
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.08.2012, 23:19
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.830
Standard

Hallo liebe Mona,

zunächst einmal vielen Dank für Deine nette Rückmeldung.

Bitte schön, ist doch gerne geschehen!

Nun, wer viel forscht, kann auch so manches Ergebnis erzielen.

Sofern weitere Fragen bestehen, stehe ich gerne zur Verfügung.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.10.2012, 17:37
med_Traveler med_Traveler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2012
Beiträge: 336
Standard Anzeige in BB !!!

Hallo @Lieben ...

eine für mich ungeklärte Frage:
Wer veranlasst die Meldung und Anzeigen in den Baltischen Briefen?

Ich kann es mir nur so vorstellen, dass im Testament einer Person für diesen Schritt einer Anzeige in den BB gesorgt wird, und dafür noch zu Lebzeiten die Gebühr dafür entrichtet wird ... seht ihr das auch so?!

So kann ich mir selbst die Anzeige nach dem Tode meiner Tante Marga Schiller in den Baltischen B. in 1976 erklären ... ein Testament ...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27.10.2012, 20:11
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.126
Standard

Hallo Med_Traveller,
die Meldungen und Anzeigen in den BB. werden durch Angehörige oder Freunde veranlasst.
Die Meldungen in den "Familiennachrichten" werden kostenlos veröffentlicht.
Die Todesanzeigen, bzw. "Familienanzeigen" müssen in Auftrag gegeben werden und kosten auch - entsprechend der Anzeigenpreisliste des Verlages - Geld, wodurch sich die "BB." auch mit finanzieren.
Die Anzeige Deiner Tante muß enweder jemand aus der Familie, oder jemand aus "gutem Bekanntenkreis / Freundeskreis" in Auftrag gegeben haben.

Ich hoffe, damit etwas zur Klärung beigetragen zu haben.
Viele Grüße
Frank
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:10 Uhr.