#1  
Alt 06.07.2012, 11:36
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.877
Standard Dänisches Amtsträgerbuch

Hallo zusammen,

hat jemand Kenntnis von einem dänischen Amtsträger- oder Dienerbuch (des Hofes), das 17. Jahrhundert betreffend, also so etwas wie
Walther Pfeilsticker, Neues württembergisches Dienerbuch, oder Peter Bahl, Der Hof des Großen Kurfürsten?

Für jede Auskunft bin ich dankbar.

Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.07.2012, 23:40
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo jele,

so ein entsprechendes Buch gibt es leider nicht aber in "Historisk tidsskrift" könnte man zu dem einen oder anderen durchaus fündig werden. Um welchen Namen geht es denn, dann schau ich mal.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.07.2012, 13:01
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.877
Standard

Hallo Hina,

das ist ja sehr freundlich.
Es handelt sich um Kaspar Rademacher (* um 1670 Altona ? - † 1708), Königlich dänischer Kanzleirat und Kammersekretär, Königlicher dänischer Major.
Seine beiden Heiraten in Cölln/Berlin (1696/1705) sind mir bekannt, es geht nur um seine Zeit vor 1696.
Der andere ist Johann Henrich Lincker (* um 1650 - † nach 1687), Königlich dänischer Sekretär der Königin. Er hat vermutlich in Kassel geheiratet.
Auch bei ihm interessieren mich vor allem die Umstände seiner Geburt/Taufe wie auch seine Aufgaben am dänischen Hofe. Auch wüsste ich gerne, wann und wo er gestorben ist.

Mit bestem Dank und Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.07.2012, 15:14
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.168
Standard

Hallo,

ich finde in den Internetbüchern nur einen Georg(e) Lincker, der von 1669 bis 1675 Gesandter des dänischen Hofs in Berlin war. zB hier: http://www.archive.org/stream/peters...ngoog_djvu.txt
darin stehen ab Seite 536 auch die "wichtigen" Personen am dänischen Hof insgesamt in der Zeit. ( aber wohl nur bis ca 1675.)

Der wird Hier: http://books.google.com/books?id=KLQ...201669&f=false auch als Hedwig Sophies Sekretär erwähnt.

hier : http://runeberg.org/dbl/10/0302.html und auf der vorigen Seite ist eine Kurzbiografie auf Dänisch, demnach 1700 gestorben und seit 1677 mit einer Agneta Taquet aus Hamburg verheiratet.

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (09.07.2012 um 15:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.07.2012, 15:45
russenmaedchen russenmaedchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.202
Standard

Hallo Jele,


in der Kurzansicht lässt sich folgendes erkennen:

Johann Henrich Lincker heiratet am 23.7.1677 Susanna

Quelle: Zeitschrift des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde,

Band 11
__________________
Viele Grüße
russenmädchen



Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.07.2012, 16:41
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.168
Standard

Hallo,

es handelt sich bei Susanna um eine geborene Du Mont vgl. Anhang ( aus HADIS). Danach ist Johann vor 1711 verstorben.

Frdl. Grüße

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg LinckSusanna.jpg (43,7 KB, 14x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.07.2012, 17:49
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Ja, Johann Henrich Lincker ist 1687 verstorben aber auch in den dänischen Quellen wird er eigentlich immer nur mit dem Schlossbrand, bei dem er seine drei Söhne verlor erwähnt.

Zu Kaspar Rademacher konnte ich bisher noch nichts finden aber ich schau mal weiter.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.07.2012, 18:21
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.877
Standard

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Informationen.
Neu für mich ist, dass Johann Henrich Lincker 1687 verstorben ist, im angenommenen Jahr der Geburt seiner Tochter Adelheid.
Der Geschichte mit dem Schlossbrand muss ich mal noch weiter nachspüren.
George Lincker könnte eventuell sein Bruder gewesen sein. Über ihn könnte man noch im Repertorium der diplomatischen Vertreter aller Länder, I. Band (1648-1715) fündig werden. Ich muss mich allerdings allein auf den Bruder konzentrieren.
Die Angaben der Hochzeit mit Susanna Dumont (s. anderer Thread von mir) und den Eltern der Braut Dumont hatte ich aus
Franz Gundlach, Das Casseler Bürgerbuch (Zeitschrift des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde, Neue Folge, Elftes Supplement). 1895, S. 152f.

Gruß

jele

Geändert von jele (09.07.2012 um 18:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.07.2012, 19:58
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Sorry jele, das mit dem Todesjahr war von mir flüchtig und übernommen. Nach 1687 ist natürlich richtig.

Da zum Geburtsjahr und den Eltern von Georg Lincker im Biographischen Lexikon nicht steht, vermute ich sehr stark, dass es keine entsprechenden Daten zu ihm im Rigsarkiv gibt. Für das Lexikon wurden die vorhandenen Personenakten eigentlich immer sehr genau studiert. Zum ihm scheint es nur die Besoldungsakte zu geben, in der man nachvollziehen kann, von wann bis wann er in dänischen Diensten stand, sowie einige zeitgnössische Dokumente, in denen er erwähnt ist. Das älteste ist seine Gesandtschaftsakte ab 1676 und die beinhaltet Instruktionen, königliche Ordern, Beläge und Konzepte, also auch keine Personenakte. Das meiste, was zu ihm existiert sind Korrespondenzkonzepte.

Zu Johann Heinrich Lincker existiert leider keine Akte im Rigsarkiv.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.07.2012, 20:55
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.877
Standard

Hallo Hina,

danke nochmals.
Diese Geschichte mit dem Schlossbrand und den Todesfällen der drei Söhne des Johann Henrich Lincker treibt mich doch etwas um.
Wo kann ich mehr darüber erfahren?

Gruß

jele
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:14 Uhr.