Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.08.2020, 19:39
AD18 AD18 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2018
Beiträge: 68
Beitrag Erzwungene Verlobung des Schuhmachers Johann Wilhelm Pfau - 1780 4.

Quelle bzw. Art des Textes: 03744 Thür. Landsarchiv
Jahr, aus dem der Text stammt: 1780
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Arnstadt
Namen um die es sich handeln sollte: Schuhmacher Johann Wilhelm Pfau aus Ohrdruf, jetzt in Arnstadt, mit Johanna Susanna Marie Röhrig


Liebe Helferlein!
einer meiner Vorfahren wollte 1780 seine Verlobung auflösen. Dazu hat er ein anwaltliche Hilfe erhalten. Inzwischen sind wir bei Seite 4 und ich verzweifle...
scheinbar hat nun der Anwalt geschrieben. Ich brauche diesmal wohl etwas mehr Hilfe. Ginge das? Daaanke!
Unklare Stellen habe ich mit ? markiert bzw. fehlende mit ....

------------Seite 4
………leitung sämtlicher…
aus vorherigen……
…….. legten den Inhalt vor
………………… bekannt, es
….
Hrn Regierungs-
advocat…….. als


befragten den Pfau alles zu
seinem Vorteil? Und wider
den äußeren? Verlaut?
…. Vergeben habe,
………..?
Die Röhrigerin
durfte versprechen?
sie zu heyraten. Vor der
Heyrath mit einem Schuster?
versuchte? Jahre in ………….
zu leben, declarierte je-
doch ………………… die
Röhrigerin verfiel ….
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1780 Akte Pfau erzwungene Verlobung (4).jpg (263,0 KB, 5x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.08.2020, 22:27
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.569
Standard

Hallo,
leider mit einigen Lücken:


------------Seite 4
Verlassung sämtlicher Comparenten
auf vorgängen sachgemäßen
…….. leztere den Inhalt vor-
stehenden Schreibens bekannt, so
welche
der Hr Regierungs-
Advocat Bhof als
rechtl. Beystand der Röhringin
behaupten d Pfau alles
zu seinem Vorteil und wider
den wahren Verlauf der
Sache vorgetragen habe,
und keinesweges würde leug-
nen können, die Röhringin
durch sein Versprechen,
sie zu heyraten, von der
Heyrath mit einem Schneider
Nahmens Jahn, abgehalten
zu haben, declarierte je-
doch zugleich, wie die
Röhringin, weil nicht zu leug-
nen stehe, daß bey dem
zwischen dem Pfau und
lezterer geschehenen ehelichen
Versprechen die Einwilligung
der Eltern ermangele,
den Pfau, wenn er dieselbe
entschädige, an seiner
anderweiten Heyrath nicht
behindern
Remonstriert(= Einwand) nun
Fürstl Consistorium
beiden Theilen, wie es der-
mahlen darauf ankommt,
ob ein gültiges Eheversprechen...



VG
mawoi

Geändert von mawoi (14.08.2020 um 21:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.08.2020, 07:03
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 5.879
Standard

noch ein wenig von mir:


------------Seite 4
Verlassung sämtlicher Comparenten
auf vorgängigen sachgemäßen
Vertrag(??) leztern den Inhalt vor-
stehenden Schreibens bekannt, so
welche
der Hr Regierungs-
Advocat B…….. als
rechtl. Bestand der
Röhringin
behaupten daß Pfau alles
zu seinem Vortheil und wider
den wahren Verlauf der
Sache vorgetragen habe,
und keinesweges würde ...leug-
nen können, die Röhringin
durch sein Versprechen,
sie zu heyrathen, von der
Heyrath mit einem Schneider
Nahmens Jahn, abgehalten
zu haben, declarierte je-
doch zugleich, wie die
Röhringin, weil nicht zu ..leug-
nen stehe, daß bey dem
zwischen dem Pfau und
lezterer geschehenen ehelichen
Versprechen die Einwilligung
der Eltern ermangele,
den Pfau, wenn er dieselbe(?)
entschädige, an seiner
anderweiten Heyrath nicht
behindern.
Demonstrierte nun
Fürstl Consistorium
beyden Theilen, wie es der-
mahlen darauf ankomt,
ob ein gültiges Eheversprechen...
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari

Geändert von Karla Hari (14.08.2020 um 07:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1780 , arnstadt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:44 Uhr.