#61  
Alt 15.08.2021, 17:33
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.372
Standard

Ja da kann man schon ins spekulieren kommen, wie er auf den Namen der Mutter
von Hopffgarten (Adel) denn kam, falls es eben ausgedacht war.

Vielleicht kannte er diesen Herrn Hans-Joachim von Hopffgarten, Major der Wehrmacht, ab Mai 1945 geriet er in britische Kriegsgefangenschaft. ... danach bzw. 1950 erst Sport-Lehrer bei einem Verein. Wo dieser in britscher Gefangenschaft genau war, ist nicht angegeben.

Laut Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-J...on_Hopffgarten

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (15.08.2021 um 17:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 16.08.2021, 07:31
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.695
Standard

Sehr interessant, Juergen.

Ich zitiere mal aus dem Artikel:

A) Hans-Joachim von Hopffgarten (* 12. September 1915 in Ohrdruf; † 9. Oktober 2000)

B) Im April 1935 trat er als Fahnenjunker in die Wehrmacht ein, absolvierte die Kriegsschule Potsdam, die Panzertruppenschule Wünsdorf und verbrachte zwei Jahre an der Heeressportschule Wünsdorf.

C) Nach seiner Entlassung aus der Gefangenschaft 1946 war v. Hopffgarten zunächst als Gespannführer und Zimmermannsgeselle tätig, 1950 wurde er Sportlehrer in einem Verein.

WILFRIED FRANK (* 1916) und HANS-JOACHIM von HOPFFGARTEN (* 1915) sind fast gleichaltrig, wurden somit etwa zur gleichen Zeit zum Militärdienst einberufen. Möglich, dass sie sich in der Heeressportschule Wünsdorf näher kennengelernt haben. Der Name von HOPFFGARTEN und vielleicht noch mehr wäre dem WILFRIED F. somit vertraut gewesen. Auch dass beide nach Kriegsende in den 1950er Jahren Sportlehrer in einem Verein waren, spricht dafür. Wie aber mit diesem Ansatz weiter machen?

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 16.08.2021, 10:09
bcfrank bcfrank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 581
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Hallo,

wenn er sich die "neue" Identität komplett erdacht hat, wirst Du das gar nicht ermitteln können, wer er wirklich war.
Ausser vielleicht DNA Matches, würden zufällig helfen.

Wie lautete denn überhaupt sein genaues Geburtsdatum 1916, das muss er doch schleißlich
auch per Eid angegeben haben.

Vielleicht war es ein ehemaliger Sport-Offizier der Wehrmacht, da er ja später
Trainer wurde. Wie gesagt Wolverhampten (dort sei die Mutter her) auch toll, da gab es den damals auch bekannten
Fussball-Klub.

Nur wie kam er auf den Namen v. HOPFFGARTEN, kannte der einen, ich meine falls die Angaben erdacht waren?

StA. 12A war nach 1945 SBZ. später DDR, dort lagen die StA.-Register, so schon zugänglich.
Sonst hätte er seine Angaben zur Geburt 1916 in Berlin auch amtlich nachträglich nachweisen können

Gruß Juergen

Hallo Jürgen,

das exakte Geburtsdatum ist der 16. Januar. Sportoffizier wäre natürlich denkbar, die WASt hat leider weder unter Frank noch unter von Hopffgarten Unterlagen über ihn auffinden können. Mein Großvater war jedoch um 1947/48 Trainer beim Oldenburger SV (Holstein), und in der dortigen Vereinschronik steht geschrieben, dass er zuvor in englischer Kriegsgefangenschaft war, und dort wie von Dir vermutet bei [sic] den Wolverhampton Wanderers (WW) trainiert hat- Leider auch nach diesen Hinweisen kein Fund bei WASt. Im Vereinsarchiv der WW leider keine Spur, vmtl da er nicht in der 1. Mannschaft aktiv war, sondern in einer eher unbedeutenden Jugendmannschaft (junior).

In einem späteren Zeitungsartikel aus Herford, wo mein Großvater 1950 den Verein SuS Herford trainiert hat, findet sich auch ein Verweis auf Hertha BSC und wiederum Wolverhampton Wanderers etwas präzisiert. Diesmal auch ein Hinweis auf die Britische Rheinarmee (BAOR), welche zu Kriegszeiten wohl auch in oder in der Nähe von Wolverhampton stationiert war. Mein Bruder hatte diesbezüglich auch schon recherchiert.

https://bfg-locations.editboard.com/...wood-foresters

Übrigens auch bei den anderen im Artikel genannten Vereinen leider kein Fund im Vereinsarchiv, allerdings ... der Journalist hat schon Oldenburger SV und VfB Oldenburg verwechselt, da mag der eine oder andere weitere Fehler passiert sein.

Die Aktivitäten bei den WW und BAOR legen aber nahe, dass mein Großvater nicht als normaler Kgf inhaftiert war, vielmehr vermute ich eine Art Zivilinternierung, direkt im Anschluss an seine Zeit bei den WW. Immer natürlich vorausgesetzt, dass die Angaben der Wahrheit entsprechen.

Der Name von Hopffgarten ist natürlich sehr speziell, und zumindest ein Stück weit verwunderlich die katholische Religion. Ein Hopffgarten-Genealoge versicherte mir, dass das Geschlecht nahezu ausschließlich evangelisch ist. Möglicherweise ist Emma also auch eine verwittwete Hopffgarten, was meinem Großvater evtl. nicht bewusst war.

Leider nicht so einfach, alle bekannten/vermuteten Angaben schlüssig hier zusammenzufassen, ich tue mein bestes

Viele Grüße
bcfrank
__________________
SUCHE: Langfeld im Raum Döbeln/Grimma/Oschatz; Syrotzki in und um Danzig; meinen Großvater (https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=111579) und dessen Vater, Mathematik-Lehrer/Professor Ludwig Frank, Berlin (https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=109514)

BIETE: Auskunft aus KB Münsterberg u. Hertwigswalde i. Schl., Mattern b. Danzig



Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 16.08.2021, 10:17
bcfrank bcfrank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 581
Standard

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
Also ich finde, wenn all diese Angaben nicht nachweisbar sind, dann muss auch das von ihm selber genannte angebliche Geburtsdatum Januar 1916 sowie das vermeintliche Standesamt 12a in Berlin nicht zutreffen. Es sei denn bcfrank teilt uns mal mit, durch welche Melderegister dieses Datum denn verlässlich bestätigt worden ist.

Fest zu stehen scheint, dass WILFRIED F. 1947 in Ostholstein die Oma von bcfrank geheiratet hat (dazu die eidesstattliche Erklärung beim Amtsgericht). Aus dieser Ehe ist wohl der Vater von bcfrank hervorgegangen, der zum Zeitpunkt der Scheidung der Ehe 1954 etwa ein Jahr alt war. Soweit habe ich das jedenfalls den bisherigen Ausführungen von bcfrank entnommen. Er möge mich korrigieren, falls ich hier Unsinn schreibe.

Ich habe meine Zweifel, dass WILFRIED FRANK bzw. der Opa von bcfrank jemals aufzuspüren sein wird. Würde mich aber für bcfrank ganz doll freuen, falls ich hier falsch liegen sollte.

Gruß
Reiner

Hallo Reiner,

ich habe Melderegisterauszüge von Oldenburg/Holstein, Letmathe, Herford und Meisenheim (1947-1951), die meinen Großvater mit Geburtsdatum nachweisen, jedoch beruhen diese vermutlich alle auf seinem (echten?) Personalausweis, mit dem er sich bei der eidesstattlichen Erklärung auswies.

Außerhalb diese Zeitfensters habe ich noch eine Meldebescheinigung aus Hungen (1946), wo er sich auf Durchreise zwei Tage aufhielt. Dies aber nur ein Zufallsfund. Davon ausgehende An- und Abreiseorte sind nicht notiert, bzw. konnten keine Meldeunterlagen finden, leider. Außerhalb dieses Zeitfensters habe ich keinen amtlichen Nachweis für die Existenz meines Großvaters.

Deine Ausführungen waren im Wesentlichen korrekt

Viele Grüße
bcfrank
__________________
SUCHE: Langfeld im Raum Döbeln/Grimma/Oschatz; Syrotzki in und um Danzig; meinen Großvater (https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=111579) und dessen Vater, Mathematik-Lehrer/Professor Ludwig Frank, Berlin (https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=109514)

BIETE: Auskunft aus KB Münsterberg u. Hertwigswalde i. Schl., Mattern b. Danzig



Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 16.08.2021, 10:24
bcfrank bcfrank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 581
Standard

Zitat:
Zitat von Martina Rohde Beitrag anzeigen
es gibt 1918-1920 eine Schriftstellerin Elinor von Hopffgarten im Berliner AB.
Es könnte diese https://www.ancestry.de/imageviewer/...ce&pId=4062914 sein.


Ist nur ne Idee. Könnte sich zur Geburt "unsichtbar" gemacht haben, gibt das Kind ins Heim, lebt ihr leben weiter.
Und der Sohn konstruiert dann eine "heile Familie" die er nie hatte.
Der Name von Hopffgarten ist schon so ungewöhnlich das es blad kein Zufall sein kann das er gerade diesen genommen hat.


Aber alles nur Versuche da irgend eine Logik rein zu bekommen.

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Ja da kann man schon ins spekulieren kommen, wie er auf den Namen der Mutter
von Hopffgarten (Adel) denn kam, falls es eben ausgedacht war.

Vielleicht kannte er diesen Herrn Hans-Joachim von Hopffgarten, Major der Wehrmacht, ab Mai 1945 geriet er in britische Kriegsgefangenschaft. ... danach bzw. 1950 erst Sport-Lehrer bei einem Verein. Wo dieser in britscher Gefangenschaft genau war, ist nicht angegeben.

Laut Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-J...on_Hopffgarten

Gruß Juergen


Hallo Martina,

ja, der Name ist in diesem Zusammenhang wirklich ungewöhnlich, dazu Geburt in England... für die Verschleierung der Herkunft wäre das auch nicht meine erste Wahl. Muss ja auch nicht Smith sein, aber der Adelslinien wären ja auch in der unmittelbaren Nachkriegszeit tendenziell eher gut zurückzuverfolgen gewesen.

@ Jürgen: Ja, der Hans Joachim weist einige Parallelen auf. Ich werde versuchen, hier etwas mehr Informationen über diese Person aufzutreiben.

Viele Grüße
bcfrank
__________________
SUCHE: Langfeld im Raum Döbeln/Grimma/Oschatz; Syrotzki in und um Danzig; meinen Großvater (https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=111579) und dessen Vater, Mathematik-Lehrer/Professor Ludwig Frank, Berlin (https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=109514)

BIETE: Auskunft aus KB Münsterberg u. Hertwigswalde i. Schl., Mattern b. Danzig




Geändert von bcfrank (16.08.2021 um 10:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:51 Uhr.