#1  
Alt 03.05.2009, 20:36
Fehrle Fehrle ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2008
Ort: Schweiz, Thurgau
Beiträge: 375
Standard fortunatus

eine Frage: wenn im KB unter der Rubrik Geburt ein Kreuz für verstorben ist und darunter steht
fortunatus...ist das der Name (klein geschrieben) oder ist das Kind glücklicherweise gestorben (was wohl makaber wäre)
__________________
Suche alles zu den FN Moisel /Reichenberg, Kutscheidt/ Essen, Reiner/ Tuttlingen und Fehrle / Steisslingen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.05.2009, 20:38
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.595
Standard

Fortunatus bedeutet auch selig.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.05.2009, 20:44
Fehrle Fehrle ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.01.2008
Ort: Schweiz, Thurgau
Beiträge: 375
Standard

aja , alles klar
wäre mir sehr makaber vorgekommen
vielen Dank auch

bei dir bin ich mir sicher, dass du auch Folgendes weisst:
wieso taucht bei einer Geburt unter Eltern ausschliesslich der Vater auf, nicht jedoch die Mutter?
Ist die evtl. bei der Geburt verstorben und wird dann gar nicht genannt????
__________________
Suche alles zu den FN Moisel /Reichenberg, Kutscheidt/ Essen, Reiner/ Tuttlingen und Fehrle / Steisslingen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.05.2009, 21:13
Benutzerbild von Schlumpf
Schlumpf Schlumpf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: davorne links
Beiträge: 278
Standard

Hallo

Das ist wirklich eine dumme Marotte der alten Pfarrer.
In Halle/ Saale ist z.B. beim Taufeintrag des Georg Friedrich
Händel *1685 wird auch nur der Vater (Georg Händel) angegeben.
Die Mutter Dorothea Taust wurde nicht erwähnt. Sowas ist bei
ev. Pfarreien ohne entsprechende Erlasse nichts ungewöhnliches.
Aber auch bei katholischen Pfarreien gibt es sowas. Ich kenne
Gemeinden, in denen ohne Erlasse bis 1760 nur der Vorname
der Mutter und bis ca 1700 nicht einmal der angegeben wird.
Ich vermute darin dass nur der Ehemann als Hausvorstand
den Vorfahren als wichtig erschien.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.05.2009, 21:14
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.595
Standard

Ich gehe mal davon aus, daß es ein älteres Kirchenbuch ist. Erst im 19. Jahrhundert wurden Standartkirchenbücher, d.h. mit Spalten eingeführt. Vorher schrieben die Pfarrer nur das, was sie für richtig hielten. Es ging schließlich nur darum, ihre Amtshandlungen festzuhalten. An die "armen" Ahnenforscher dachten sie natürlich nicht.

Langer Rede, kurzer Sinn: Die Mütter wurden schlichtweg nicht notiert.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.05.2009, 21:22
Fehrle Fehrle ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.01.2008
Ort: Schweiz, Thurgau
Beiträge: 375
Standard

ja, das könnte das erklären

zum Glück war dieser Pfarrer nicht lange in der Gemeinde
__________________
Suche alles zu den FN Moisel /Reichenberg, Kutscheidt/ Essen, Reiner/ Tuttlingen und Fehrle / Steisslingen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.05.2009, 00:30
Benutzerbild von Uli
Uli Uli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2006
Beiträge: 154
Standard

ich denke mal dass die Pfarrer dachten die Abstammung von der Mutter ist gesichert, während die Abstammung vom Vater ja irgendwie belegt werden musste. Deshalb werden viele Pfarrer die Mutter einfach nicht mit aufgeschrieben haben.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.05.2009, 00:56
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 981
Standard

Zitat:
Zitat von Uli Beitrag anzeigen
ich denke mal dass die Pfarrer dachten die Abstammung von der Mutter ist gesichert, während die Abstammung vom Vater ja irgendwie belegt werden musste. Deshalb werden viele Pfarrer die Mutter einfach nicht mit aufgeschrieben haben.
Hallo,

ich glaube eher, dass die Frauen keine Wertschätzung erfahren haben.

Viele Grüße
Uschi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.05.2009, 17:17
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard

Zitat:
Zitat von Friedrich Beitrag anzeigen
... Erst im 19. Jahrhundert wurden Standartkirchenbücher, d.h. mit Spalten eingeführt. Vorher schrieben die Pfarrer nur das, was sie für richtig hielten...
Moinsen SSS-Schwager,

das stimmt so aber auch nicht!
Selbst wenn die Pfarrer recht uneingeschränkt waren, was ihre Eintragungen in die Kirchenbücher angeht, einige Angaben "mußten" auch früher schon notiert werden; so z.B. der Name des Getauften oder der Brautleute, bei Heiratseinträgen; in Westfalen ab etwa 1790 auch die Namen der Eltern der Brautleute usw.
Auch durfte z.B. das Datum, an dem die kirchl. Handlung vollzogen wurde, nicht fehlen.
Ein Pfarrer mußte also den Tag der Taufe oder den des Begräbnisses im Kirchenbuch festhalten. Wenn er zusätzlich noch den Tag der Geburt oder den Todestag mit eintrug, dann war das anfangs bereits eine Zusatzleistung, die der Geistliche nicht hätte erbringen müssen.
Ganz "frei" waren die Pfarrer also auch in früheren Zeiten nicht.

Beste Grüße
-Jens
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.05.2009, 23:30
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.399
Standard Kirchenbucheinträge

Hallo Jens
Ich habe heute einen Kirchenbucheintrag aus Haldern (Niederrhein) bekommen. Heirat 1824 da werden nur die Namen der Brautleute, deren Alter und die Trauzeugen genannt. Die Eltern der Brautleute
werden nicht genannt.
anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:46 Uhr.