Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.02.2019, 10:58
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.503
Standard 1706 Illustre Taufpaten

Quelle bzw. Art des Textes: Taufeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1706
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Südmähren, Hostim/Hösting
Namen um die es sich handeln sollte:


Liebe Mitratende,

ich bin auf der Suche nach der Herkunft des Vaters Maximilian. Aus einem anderen Eintrag weiß ich, dass er hft. Förster war, bei seiner Eheschließung lässt nichts auf seine Herkunft schließen. Wenn er schon vorher im Dienst bei dieser Hft. war, könnte das helfen. Nun zur Hft. (letzter Eintrag links):

http://actapublica.eu/matriky/brno/p...1549/?strana=6

Patrina: Dna Comitissa Aloisia nata Comitissa de Souchez (die Familie Raduit de Souchez besaß seit 1665 die Hft. Hösting)

Exzellentissimus
Dnus Dnus Fridericus
Wilhelmus Leopoldus
Comes De
??? Excellentis-
sima Dna Dna Con-
sors ejus Comitissa
de Horen? nata
comitissa de Souchez
Dna in Hesting
et ???

Vielen Dank für eure Ergänzungen!
Zita
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.02.2019, 12:26
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.096
Standard

Hallo,
es sollte der Baron von Hoven sein.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2019, 15:16
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.503
Standard

Hallo Horst,

vielen Dank für deine Hilfe!

Vielleicht kann noch jemand den Rest entwziffern?

LG Zita
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.02.2019, 10:15
Wanderer40 Wanderer40 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2014
Beiträge: 691
Standard

Hallo,

Wie soll der Kindesvater heißen, Kosch/Koph ?

Comes de Horen = Graf von Horn

Friedrich Wilhelm Leopold von Horn heiratete in zweiter Ehe am 22.03.1699 die kaiserliche Hofdame Ludovika Raduit de Souches, welche auch die Taufpatin hier war.

Am Schluss vielleicht "et Diewitz"???



LG
Wanderer40

Geändert von Wanderer40 (23.02.2019 um 11:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.02.2019, 14:49
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.503
Standard

Hallo Wanderer,

vielen Dank für die Lösung des Familiennamens und den Heiratseintrag. Diewitz überzeugt mich (noch] nicht.

Der Vater hieß in den anderen Einträgen "Kop" oder "Kopp", hier also "Koph". Er war bereits bei seiner Hochzeit 1688 in hft. Diensten, als das Gut noch von Ludovikas Bruder? (+1690) verwaltet wurde.

Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.02.2019, 20:49
Wanderer40 Wanderer40 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2014
Beiträge: 691
Standard

Hallo Zita,

Die Ludovika Raduit de Souches müsste eine Schwester oder eine Cousine des Karl Joseph Radiut de Souches gewesen sein, welcher selbst ein Sohn des Besitzers Karl Ludwig Radiut de Souches (+1691) war.

Über die Familie Raduit de Souches selbst gibt es aber genug Informationen. Vielleicht findet man etwas bei den Kindern des ersten Raduit de Souches in den österreichischen Landen, Jean-Louis Raduit de Souches. 5 Kinder aus 2 Ehen und die Güter gingen an einen der Söhne.

Wo hast Du die Hochzeit des M. Kopp gefunden?

LG
Wanderer40

Geändert von Wanderer40 (23.02.2019 um 21:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.02.2019, 07:53
Wanderer40 Wanderer40 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2014
Beiträge: 691
Standard

Hallo Zita,

Was gefällt Dir nicht an diesem Taufeintrag vom 24.03.1662 in Jaispitz?

Der Vater Johann Kopp war ebenfalls Förster ("praefecto silvany"), siehe bei der Taufe Wenzel Trubka vom 17.09.1662

LG
Wanderer40

Geändert von Wanderer40 (24.02.2019 um 08:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.02.2019, 10:06
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.503
Standard

Hallo Wanderer,


passt mir eh, da hab ich irgendwie drübergelesen, peinlich....


Dir vielen Dank fürs Suchen und Finden. Ich hoffe, dass du vorne im Buch begonnen hast und ja wirklich sehr schnell fündig wurdest.


Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:40 Uhr.