Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.01.2020, 17:00
ahnenforscherin52 ahnenforscherin52 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2016
Beiträge: 313
Standard Herkunft von Hans Hinrichs

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch und -abschrift
Jahr, aus dem der Text stammt: 1733
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Uelvesbüll, NF
Namen um die es sich handeln sollte: Hans Hinrichs


Liebe Helferinnen und Helfer,

im Sterbeeintrag von Frauke Hanß vom 21.04.1733 in Uelvesbüll wird die Herkunft ihres Manns Hans Hinrichs genannt, die ich leider nicht lesen kann.
Im Anhang findet Ihr die entsprechende Stelle aus dem Kirchenbuch (Archion, Datei 1887 T) und die Abschrift (ancestry, Datei 1887 T2).
Woher kommt Hans Hinrichs? Sch????

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße, ahnenforscherin52
Angehängte Grafiken
Dateityp: png 1887 T.PNG (127,8 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1887 T2.jpg (66,5 KB, 17x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2020, 17:03
Wanderer40 Wanderer40 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2014
Beiträge: 695
Standard

Hallo,

ich lese 2x Schnobeck!


LG
Wanderer40
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2020, 17:13
ahnenforscherin52 ahnenforscherin52 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.08.2016
Beiträge: 313
Standard

Danke für die schnelle Antwort.
So etwas hatte ich auch gedacht, aber diesen Ort gibt es nicht in der Nähe von Uelvesbüll.
Google kennt da nur einen Forellenteich in Münster - und das ist sicher falsch.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2020, 17:20
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.590
Standard

In Schleswig Holstein gibt es Schnabek, Schmabek, Schönbeck, Schönbek. Vielleicht ist hier was Passendes dabei.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.01.2020, 17:30
Wanderer40 Wanderer40 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2014
Beiträge: 695
Standard

Nochmals hallo,

Hier wird ein Schnabeck erwähnt.

Vielleicht ist das in Dänemark, dort gibt es bei Sottrup ein Vester Snogbaek.
Keine Ahnung ob das stimmt, ich kenne Dänemark nur von der Landkarte.


LG
Wandferer40
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2020, 17:51
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.633
Standard

Hallo,

ich bin auch bei Schnabek/-beck. Leider fangen die KB für Sottrup erst 1695 an.

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.01.2020, 14:28
ahnenforscherin52 ahnenforscherin52 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.08.2016
Beiträge: 313
Standard

Vielen Dank für Eure Vorschläge.

Die Entfernung Uelvesbüll - Snogbaek beträgt gut 100 km und da ich hätte vermutet, dass der Pfarrer solch eine entfernte Herkunft mit einem Zusatz (z.B. Kirchspiel o.ä.) ergänzt hätte.

Aber da ich in der Nähe von Uelvesbüll nichts gefunden habe, was Euren Vorschlägen entspricht, notiere ich mir als seine Herkunft Schnabeck (mit einem Fragezeichen).

Danke, ahnenforscherin52
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.