#181  
Alt 28.10.2018, 07:33
LadyBunbury LadyBunbury ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Beiträge: 28
Standard

Zitat:
Zitat von Odess Beitrag anzeigen
Hallo Bunbury,
ist das Geburtsdatum von Heinrich Kirchmeier bekannt? Im Kirchenbuch von Prischib/Molotschna habe ich 1883 folgendes Geburtsdatum gefunden:
Heinrich Kirchmeier
17.07.1883 / Neu-Monthal
Eltern:
Adam Kirchmeier + Katharina Weiss
Wahrscheinlich wurden in Taurien um diese Zeit mehrere Kinder mit dem Namen Heinrich geboren. Deshalb ist es wie schon von Kleeschen gesagt wichtig herauszufinden wo genau deine Vorfahren lebten.
MfG
Odess



Hallo Odess,
für Heinrich Kirchmeier habe ebenfalls die Kopie aus dem Urkundenbuch von Velgast.
Dort heißt es er wäre in Kieslingswalde am 25.06.1878 geboren. Auch hier fehlen wieder Angabe von Kreis etc. Wir haben Ihn aber über Zeitungsauschnitte in den Kreis Briesen ordnen können, wo er als Ansiedler vermerkt ist. Allerdings können die Profis im Westpreußenforum auch nur wenig mit dem Namen Kirchmeier anfangen, da er dort so gut wie nie zu finden ist.

Von daher wäre es definitiv wert diese Spur weiter zu verfolgen. Wo genau muss ich denn danach weiter suchen. Momentan machen wir viel über ancestry in dem Abo Deutschland und ehemalige Siedlungsgebiete. Dort ist dieses Gebiet leider nicht erfasst.
Aus Westpreußen fehlen leider viele Dokumente aus dieser Zeit. Ich weiß nur, dass er in Kieslingswalde eine Molkerei hatte.



Vielen Dank für diesen unerwarteten Fund
LG Bunbury
Mit Zitat antworten
  #182  
Alt 28.10.2018, 09:48
Odess Odess ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2014
Beiträge: 27
Standard

Hallo Bunbury,
mit Kieslingswalde kann ich dir nicht helfen. Alle meine Vorfahren lebten in Taurien in der Nähe von Prischib in den Kirchenbezirken von Hochstädt und Molotschna. Später lebten einige auch in Eugenfeld. Die Familien Seel und Kirchmeier lebten auch in diesen Kirchenbezirken. Soweit ich weiß gibt es da kein Kieslingswalde.
LG
Odess
Mit Zitat antworten
  #183  
Alt 28.10.2018, 11:44
Odess Odess ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2014
Beiträge: 27
Standard

Hallo Bunbury,
bei taurienev.de ist eine Liste mit allen Familiennamen aus den Kirchenbüchern von Kirchenbezirken wie Hochstädt und Molotschna.
LG
Odess
Mit Zitat antworten
  #184  
Alt 28.10.2018, 17:32
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.494
Standard

Hallo Bunbury,

Velgast liegt in Mecklenburg-Vorpommern, also in der damaligen DDR. Dort wurden zwar noch die alten Vordrucke verwendet, Hinweise auf die Heirat etc. wurden aber i.d.R. nicht gemacht (so ist meine Erfahrung). Nur einmal habe ich bisher gesehen, dass in einer Sterbeurkunde aus den 1970ern auf die Heirat und den Geburtseintrag hingewiesen wurde.

Wurden in der DDR Sammelakten angelegt? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht genau, das ist leider nicht mein Forschungsgebiet. Aber ich bin der Meinung gehört zu haben, dass in der DDR die alten Nebenregister und Sammelakten im großen Stil vernichtet wurden. Aber ich bin, wie gesagt, kein Fachmann.

Gäbe es andere Urkunden, aus denen man die Geburt entnehmen könnte? Kirchlicher Sterbeeintrag? Wo könnte das Paar geheiratet haben?

Liebe Grüße
Kleeschen
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
  #185  
Alt 28.10.2018, 18:40
LadyBunbury LadyBunbury ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Beiträge: 28
Standard

Zitat:
Zitat von Odess Beitrag anzeigen
Hallo Bunbury,
mit Kieslingswalde kann ich dir nicht helfen. Alle meine Vorfahren lebten in Taurien in der Nähe von Prischib in den Kirchenbezirken von Hochstädt und Molotschna. Später lebten einige auch in Eugenfeld. Die Familien Seel und Kirchmeier lebten auch in diesen Kirchenbezirken. Soweit ich weiß gibt es da kein Kieslingswalde.
LG
Odess

Kieslingswalde haben wir mittlerweile hoher Wahrscheinlichkeit in den Kreis Briesen nach Ostpreussen sortiert. Was aber noch nicht klärt, wie Heinrich bzw seine Eltern dort hinkommen. Es ist aber super eine Spur zu haben, wo sie herkommen. Ich werde definitv noch versuchen in die Kirchenbücher in Velgast Einsicht zu bekommen und dort noch näheres zu erfahren. Hoffentlich zumindest die Namen der Eltern. Damit sollte ich dann in Eugenfeld hoffentlich weiterkommen.
Vielen Dank für die tolle Unterstützung! Alleine wäre ich jetzt wirklich aufgeschmissen.


LG Bunbury
Mit Zitat antworten
  #186  
Alt 28.10.2018, 18:50
LadyBunbury LadyBunbury ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Beiträge: 28
Standard

Zitat:
Zitat von Kleeschen Beitrag anzeigen
Hallo Bunbury,

Velgast liegt in Mecklenburg-Vorpommern, also in der damaligen DDR. Dort wurden zwar noch die alten Vordrucke verwendet, Hinweise auf die Heirat etc. wurden aber i.d.R. nicht gemacht (so ist meine Erfahrung). Nur einmal habe ich bisher gesehen, dass in einer Sterbeurkunde aus den 1970ern auf die Heirat und den Geburtseintrag hingewiesen wurde.

Wurden in der DDR Sammelakten angelegt? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht genau, das ist leider nicht mein Forschungsgebiet. Aber ich bin der Meinung gehört zu haben, dass in der DDR die alten Nebenregister und Sammelakten im großen Stil vernichtet wurden. Aber ich bin, wie gesagt, kein Fachmann.

Gäbe es andere Urkunden, aus denen man die Geburt entnehmen könnte? Kirchlicher Sterbeeintrag? Wo könnte das Paar geheiratet haben?

Liebe Grüße
Kleeschen



Hallo Kleeschen,
was die Sammelakten angeht werde ich dort einfach mal nachfragen. Das sollte das Standesamt ja wissen.

Bei den kirchlichen Unterlagen habe ich schon eine mail an die Pröpstin geschrieben. Diese hat allerdings ein sehr großes Gebiet unter sich. Werde es nochmal direkt über das Kirchamt dort versuchen. vielleicht habe ich ja Glück, dass sich ein brauchbarer Eintrag finden lässt.
Geheiratet haben beide mit hoher Wahrscheinlichkeit in Kieslingswalde, wo später auch ihre Kinder geboren wurden. " kann ich definitv mit 1911 und 1917 dort nachweisen (über die Sterbeurkunde).

Ja im ehemaligen DDR Gebiet ist auch einiges dem Reißwolf zum Opfer gefallen.


LG
Bunbury
Mit Zitat antworten
  #187  
Alt 28.10.2018, 22:37
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.494
Standard

Hallo Bunbury,

zuständig sind in der Regel die Pfarrämter direkt. Einfach mal freundlich bei der Sekretärin bzw. dem zuständigen Archiv nachfragen. Die Nordkirche hat kürzere Datenschutzfristen, das Kirchenbuch kann schon in einem Archiv sein.

Hier hat ein Forumsmitglied schon einmal zu den Kirchenbüchern Velgast geschrieben. Vielleicht lohnt es sich, Kontakt aufzunehmen, vielleicht kann die Person über den Verbleib der KB schnell aufklären.

Lieber Gruß
Kleeschen
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
  #188  
Alt 29.10.2018, 14:14
LadyBunbury LadyBunbury ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Beiträge: 28
Standard

Zitat:
Zitat von Kleeschen Beitrag anzeigen
Hallo Bunbury,

zuständig sind in der Regel die Pfarrämter direkt. Einfach mal freundlich bei der Sekretärin bzw. dem zuständigen Archiv nachfragen. Die Nordkirche hat kürzere Datenschutzfristen, das Kirchenbuch kann schon in einem Archiv sein.

Hier hat ein Forumsmitglied schon einmal zu den Kirchenbüchern Velgast geschrieben. Vielleicht lohnt es sich, Kontakt aufzunehmen, vielleicht kann die Person über den Verbleib der KB schnell aufklären.

Lieber Gruß
Kleeschen

Vielen Dank. Ich werde mich dort mal kundig machen, und mich mit hoffentlich neuen Informationen wieder melden.


Vielen lieben Dank für die tolle Unterstützung
Mit Zitat antworten
  #189  
Alt 17.11.2018, 17:41
Menno-Abi Menno-Abi ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2018
Ort: Westerwald, BRD
Beiträge: 27
Standard

Hallo Kleeschen,

könntest Du bitte mal nachschauen, ob du die Familie Wiedenmeyer (auch Widemaier, Widenmeyer, Widenmaier etc.) da erwähnt werden? Sie müssten im Kirchenspiel Neusatz auftauchen. Ursus Emmanuel (*27.10.1851) und Bernhard (*1886/96) ... würden mich in erster Linie interessieren, aber auch alle anderen, die dort aufgelistet sind. Vielen Dank im voraus!
Mit Zitat antworten
  #190  
Alt 17.11.2018, 18:59
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.494
Standard

Hallo Menno-Abi,

ich schaue genau so in die KB wie Du. Wiedenmeyer gibt es im KB von Neusatz, die Trauung eines Ursus Emmanuel Wiedenmeyer konnte ich 1879-1891 im Kirchspiel Neusatz nicht finden.

Eine Geburtsurkunde für Berhard gibt es nicht. Die von Ursus Emanuel kann man nachschlagen, insofern Du die noch nicht hast.

Ansonsten verstehe ich nicht, was genau gefragt ist.

Gruß
Kleeschen
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:53 Uhr.