Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.12.2018, 09:42
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.513
Standard 1687 Sterbeeintrag Latein

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeeintag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1687
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Olmütz
Namen um die es sich handeln sollte:


Liebe Mitlesende,

ist der Verstorbene vom 1. August IN der Kirche begraben worden?:
http://digi.archives.cz/da/permalink...c0263&scan=323

Sepultus est ad Parochialem Ecclesiam.. (alles andere ist klar bei dieser wirklich vorbildlich leserlichen Schrift).

Vielen Dankd und liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.12.2018, 09:47
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 1.779
Standard

IN der Kirche
Nöö, ad= an, bei, nächst pp
In der Kirche wär zudem höchst ungewöhnlich
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (14.12.2018 um 09:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.12.2018, 10:10
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.513
Standard

Hallo Huber Benedikt,


vielen Dank. Hab unter meinen Vorfahren einen angesehenen Herrn, dessen Grabstein tatsächlich in der Kirche ist (weiß nicht, ob er auch dort begraben wurde), und hab mir hier etwas Ähnliches vorgestellt.


Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.12.2018, 15:53
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 1.779
Standard

Da hast du schon recht, es gab Bestattungen IN der Kirche.
Einerseits in besonderen Räumlichkeiten unterhalb des Altares oder des Chors
(Krypta) aber auch unter den Bodenplatten der Wand entlang.
Dies war aber die grosse Ausnahme und nur erhabenen Würdenträgern vorbehalten. Bei uns in PA in der Domkrypta nur Bischöfen .
Bestattung direkt an der Aussenseite der Kirchenmauern häufiger für weltl. Würdenträger - ad ecclesiam.
Bei Bestattung innerhalb der Kirche würde sicherlich die Präposition - "in" ecclesia - stehen.

PS
Bei dem "Grabstein" in der Kirche muss es sich nicht um den Ort des Begräbnisses handeln
siehe Stichwort "Epitaph" https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...LGr4KBZhbne7W0
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (14.12.2018 um 16:04 Uhr) Grund: PS
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.12.2018, 18:07
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.513
Standard

Du hast recht, und BEI der Kirche ist ja auch schon recht angesehen, überhaupt bei einer so großen Stadt.


Danke nochmal!
Zita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:57 Uhr.