#1  
Alt 05.04.2019, 14:12
Benutzerbild von Auf der Suche nach
Auf der Suche nach Auf der Suche nach ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2015
Ort: NRW
Beiträge: 61
Frage Musquetier vom gottlöbl. Rgmt. Jung von Losberg/ Loßberg

Hallo zusammen,

mein Alturgroßvater Balthasar Witzel (*12.1754 in Obersuhl) wurde bei seiner 1. Hochzeit (26.09.1785) als "Musquetier vom gottlöbl. Rgmt. Jung von Losberg" bezeichnet.

Kann ich noch mehr über ihn bzw. seine militärische Laufbahn herausfinden?

Bei Lagis.Hessen fand ich seinen Dienstgrad (Gemeiner)

War das ein einfacher Soldatendienstgrad?

In seinem Sterbeeintrag (+04.04.1830) stand noch, dass er "den ganzen amerikanischen Krieg mitgemacht und nach allgemeiner Sage sich sehr brav und lobenswerth betragen" hat.

Liebe Grüße
__________________
Family - where life begins and love never ends
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.04.2019, 14:50
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.059
Standard

Hallo,
"glückseliges Regiment" liest man gelegentlich, aber "gottlöbliches Regiment"?
Wäre "hochlöblich" nicht schon ausreichend?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.04.2019, 15:20
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.019
Standard

Hallo,

der Gemeine ist der niedrigste Dienstgrad eines Soldaten. Das genannte Regiment bestand überwiegend aus Musketieren. Gemeiner und Musketier ist in dem Fall gleichbedeutend. Hast du denn die bei Lagis angegebenen Maß- und Rangierbücher schon ausgewertet? Mehr Dokumentation als das wird es über einen einfachen Soldaten wohl nicht geben.

Hier noch etwas zu hessischen Truppen in Amerika. Ich empfehle auch den Artikel zum Thema Soldatenhandel.

Gruß
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.04.2019, 16:03
Benutzerbild von Auf der Suche nach
Auf der Suche nach Auf der Suche nach ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2015
Ort: NRW
Beiträge: 61
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Hallo,
"glückseliges Regiment" liest man gelegentlich, aber "gottlöbliches Regiment"?
Wäre "hochlöblich" nicht schon ausreichend?
Horst, ich glaube du hast Recht.
Schaust du bitte nochmal drüber?

Vielen Dank!
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Rgmt.PNG (53,1 KB, 14x aufgerufen)
__________________
Family - where life begins and love never ends
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.04.2019, 16:11
Benutzerbild von Auf der Suche nach
Auf der Suche nach Auf der Suche nach ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2015
Ort: NRW
Beiträge: 61
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
Hast du denn die bei Lagis angegebenen Maß- und Rangierbücher schon ausgewertet? Mehr Dokumentation als das wird es über einen einfachen Soldaten wohl nicht geben.
Gruß
Basil
Hallo Basil, vielen Dank für deine Antwort. Ich habe bei Lagis eine Signatur sehen können: HStAM Bestand 10 c Nr. 513 Allerdings finde ich unter der Signatur keine weiterführenden Links o.ä. Dort steht nur "Original" Bedeutet das, dass es noch nicht digitalisiert ist?

Liebe Grüße
__________________
Family - where life begins and love never ends
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.04.2019, 16:18
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.059
Standard

Hallo,
das steht "Hochlöbl.". Oder "Hochlöb."
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.04.2019, 16:22
Benutzerbild von Auf der Suche nach
Auf der Suche nach Auf der Suche nach ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2015
Ort: NRW
Beiträge: 61
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Hallo,
das steht "Hochlöbl.". Oder "Hochlöb."
Dankeschön
__________________
Family - where life begins and love never ends
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.04.2019, 16:53
Lola38 Lola38 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Ort: Wiesbaden, Meissener Str.13
Beiträge: 479
Standard

Hi. Ich habe einen Vorfahren, Christoph Gottlieb Schlegel * 1613, der von dem ungarischen Kaiser Ferdinand VI, 1651 geadelt wurde mit dem Titel von Schlegel de Gottleben. Später wurde dieser oft verändert. Könnte er etwas mit "gottlöblich" zu tun haben? Lola38
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:34 Uhr.