Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.11.2019, 15:19
landolin landolin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2011
Beiträge: 100
Standard ein Wort - Beufsbezeichnung 1834

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1834
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Münstertal
Namen um die es sich handeln sollte:


Hallo,

wer kann der Name der Berufsbezeichnung entziffern?

Danke im Voraus.

Gruß Landolin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Beruf.JPG (34,8 KB, 21x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.11.2019, 15:23
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.019
Standard

Hallo,
ich lese Hausirs, es bezieht sich also wohl auf den Sohn oder die Tochter eines Hausierers.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.11.2019, 15:31
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.010
Standard

oder Häusers, dann könnte es ein Häusling sein.

Lässt sich so ohne Kontext schwer sagen.


VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.11.2019, 15:39
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.019
Standard

Ja, Häusers wäre als Lesung auch möglich. Als Synonym für Häusler kenne ich es bisher nicht.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.11.2019, 15:50
landolin landolin ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.12.2011
Beiträge: 100
Standard

Hallo,

habe gedacht ein Wort zu zeigen ist einfacher. Im Anhang ist der ganze Text (3. Zeile letztes Wort).

@mawoi: Was ist ein Häusling?

Gruß Landolin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sterbeeintrag.JPG (191,4 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.11.2019, 16:59
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.271
Standard

Hallo,
zu Häusling:

(Quelle: Krünitz: Oeconomische Encyclopädie ..., 1780)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Häusling.jpg (80,5 KB, 10x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (20.11.2019 um 17:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.11.2019, 17:39
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.010
Standard

Hallo,
Bürger und Häusling passt m.E. nicht zusammen, aber ich kenne mich in der Gegend nicht aus. Mir ist bisher kein Häusling untergekommen, der das Bürgerrecht bekommen hätte. Vielleicht ist hier eher ein Hausbesitzer gemeint?



VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.11.2019, 17:48
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.271
Standard

@mawoi
Hier ein Beispiel für einen "Bürger und Häusler"
https://www.gda.bayern.de/findmittel...valie/1213476/


Im Laufe des 19. Jhts. haben sich die rechtlichen Bedingungen verändert. Zum Beispiel, Zitat:
"In Teilen Deutschlands existierten Stadtbürgerrechte bis in die 1870er Jahre fort, so in Bayern und in Hessen-Nassau. In Preußen bestimmte jedoch schon seit 1831 der faktische Wohnsitz und nicht das verliehene Bürgerrecht die Gemeindezugehörigkeit."


Das Zitat muss jetzt nicht für unsere Betrachtung relevant sein, es soll nur ein Beispiel sein, für die Veränderungen der Rechtslage, und die Aufhebungen alter sozialen Schranken.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (20.11.2019 um 17:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.11.2019, 17:50
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.112
Standard

Guten Tag,
ich lese abweichend Hänfers.

Und denke an Häfners oder einen mir unbekannten Beruf (Hänfer).
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.11.2019, 17:53
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.112
Standard

Guten Tag,
Letzteres.
Google hilft:
Hänfer

Familie u. Volk 1955 S. 180 (1619)
Gr.: Hanfbereiter.
Staß: Hanfkauler: bindet u. sortiert den Hanf.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:05 Uhr.