#1  
Alt 07.05.2018, 12:09
Benutzerbild von Sandramrp
Sandramrp Sandramrp ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2018
Ort: Mannheim
Beiträge: 63
Standard Beijäger?

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1823
Region, aus der der Begriff stammt: Odenwald/Baden


Hallo zusammen, in einem Geburtseintrag der Kirche wird als Berufsbezeichnung des Zeugen Beijäger angegeben (zumindestens lesen wir das so raus). Was genau ist das? Ich pers. denke das ist analog einees Hilfskoch, der Gehilfe für den Jägersmann. goggel war spontan keine wirkliche Unterstützung.

https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs2...reenhoehe=1040

Nummer 10 links
__________________
Suche:
Oberflockenbach/Altenbach/Reisenbach:

Margarete Kunkel geb. Schäfer *25.12.1874 Oberflockenbach, verstorben?

Maria Magdalene Münch geb. Heß (Eltern Franz Josef und Anna Maria Heß) *22.07.1834 Reisenbach, verstorben?

Anna Regina Grünwald (geb. Schneider) *30.05.1785 Reisenbach (Ehefrau von Johann Michael Grunwald) Eltern?

Geändert von Sandramrp (07.05.2018 um 12:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.05.2018, 14:28
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.564
Standard

Zitat:
Zitat von Sandramrp Beitrag anzeigen
.... Ich pers. denke das ist analog eines Hilfskoch, der Gehilfe für den Jägersmann ...
Hallo,
Nein, der Gehilfe wäre der Jägerbursch bzw. Waidgesell.

Beijäger ist die Rang-Zwischenstufe zwischen dem Förster (Inhaber des Reviers) und einem Waidgesell (Jagdgehilfe).
Alternativbezeichnung ist "Unterförster" (bzw. Beyförster).

Das geht sehr schön aus den unten stehenden Beförderungen hervor (siehe Bild 2): Der Beyjäger wird zum Förster befördert und der Jägerpursch wird zum Beyjäger befördert

Quellen: Bild 1: Forst-Archiv zur Erweiterung der Forst- und Jagd-Wissenschaft und der Forst- und Jagd-Literatur, 1791
Bild 2: Großherzoglich Badisches Staats- und Regierungsblatt, 1823
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Beyjäger.png (48,7 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: png Beförderungen.png (66,0 KB, 5x aufgerufen)

Geändert von Anna Sara Weingart (07.05.2018 um 14:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.05.2018, 14:38
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.564
Standard

Entsprechend kann man den Berufsstand Beyjäger wohl beschreiben mit "Förster mit weniger Berufserfahrung, und ohne eigenes Revier deswegen er nicht den Amtstitel Förster führt (nicht führen darf)."
Wie gesagt: "Unterförster"

Geändert von Anna Sara Weingart (07.05.2018 um 14:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.05.2018, 15:17
Benutzerbild von Sandramrp
Sandramrp Sandramrp ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.03.2018
Ort: Mannheim
Beiträge: 63
Standard

Hallo Anna Sara,

das ist in der Tat echt interessant. Vielen Dank für deine tolle Erklärung!

Grüße
Sandra
__________________
Suche:
Oberflockenbach/Altenbach/Reisenbach:

Margarete Kunkel geb. Schäfer *25.12.1874 Oberflockenbach, verstorben?

Maria Magdalene Münch geb. Heß (Eltern Franz Josef und Anna Maria Heß) *22.07.1834 Reisenbach, verstorben?

Anna Regina Grünwald (geb. Schneider) *30.05.1785 Reisenbach (Ehefrau von Johann Michael Grunwald) Eltern?

Geändert von Sandramrp (07.05.2018 um 15:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:38 Uhr.