Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Meine Meinung zum Dialekt
Ich spreche selbst Dialekt (oder kann/könnte es zumindest) und bin für den Dialekterhalt 211 64,33%
Ich kann keinen Dialekt sprechen, begrüße aber die Bestrebungen Dialekte zu erhalten 91 27,74%
Ich lege keinen Wert auf Dialekt, könnte/kann jedoch Dialekt sprechen 15 4,57%
Ich lege keinen Wert auf Dialekt, spreche auch keinen 13 3,96%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 328. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 03.06.2006, 20:28
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Udo,

es ist einfach köstlich, in Deinen Links zu blättern, ich hab einige mal so richtig geschmunzelt

Viele Grüsse
Marlies
  #12  
Alt 03.06.2006, 23:02
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Mundart

Zitat:
Original von Erika
österreichisches TSCHITSCHKERL = Tannenzapfen
Hallo Erika,

dankeschön, hab wieder was gelernt: die großmütterliche Seite meines Mannes geht nach Kärnten, deswegen mein Interesse an Österreich und der Mundart dort: Ich kenne von meiner Schwiegermutter noch einige Begriffe, aber Tschitschkerl war mir unbekannt.

Darf ich das weiterleiten an jemand, der ein bayrisch-österreichisches Wörterbuch herausgebracht hat? Es ist in seinem Buch bisher nicht zu finden.

Viele Grüsse
Marlies
  #13  
Alt 04.06.2006, 05:53
Dieudonné Dieudonné ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 24
Standard RE: Mundart

Guten Morgen Marlies,
natürlich kannst Du das "Tschitschkerl" oder "Tschitscherl" weitergeben. Hier habe ich noch eine Information von Oswald (Helm). Den musst Du allerdings wegen Weitergabe selbst befragen.

Zitat:
mir ist der begriff "tschurtschen" oder in der verkleinerungsform "tschurtscherl" für tannenzapfen bekannt, im wiener und niederösterreichischen raum hört man, speziell unter kindern, auch den begriff "pokerl".

Einen schönes Pfingstfest wünscht

Erika
  #14  
Alt 04.06.2006, 06:44
Dieudonné Dieudonné ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 24
Standard RE: Mundart

Ein bayrisches Grüß Gott, speziell an Euch lieber Hugo und Kyan,

mit dem Mischmasch geht es mir auch so, kommt noch dazu, dass ich automatisch in den Dialekt meines Gegenübers verfalle.
Dazu fand ich folgendes:
Zitat:
… Schon nach wenigen Ferientagen im Sommerhaus unserer Großmama bei Budweis sprach sie jedesmal so unverfälscht Pemmisch¹, dass niemand in ihr eine Reichsdeutsche vermutete. „Kint, wie machstutas nur?“ wunderte sich die böhmische Verwandtschaft. Christiane zuckte mit den Achseln und zog ein wenig die Mundwinkel nach unten: „ No, wie werdichs schon machen? Zuhérn tu ich aych halt, was ihr da so rädet.“
¹ Pemmisch = Böhmisch

aus: Fernkurs in Böhmisch, Götz Fehr, Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 1977

Das ist ein Buch zum Schmunzeln. Auf witzige Weise erklärt der Autor, was es mit dem Häkchen (v) auf den Buchstaben C,R,S und Z auf sich hat und was der Akzent ´ auf verschiedenen Buchstaben im Tschechischen bedeutet.

Círfiš = Zierfisch,
Seml = Semmel (Brötchen), Šeml = Schemel

Ein schönes Pfingstfest wünscht in diesen Morgenstunden

Erika
  #15  
Alt 04.06.2006, 18:52
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Mundart

Zitat:
Original von Erika
natürlich kannst Du das "Tschitschkerl" oder "Tschitscherl" weitergeben.
Hallo Erika,

DANKESCHÖN! Und den Oswald werde ich auch fragen.

Mit dem Wort Tschurtschen fällt mir aber ein anderes Wort ein: was ist mit Tschuschen gemeint?

Liebe Grüsse
Marlies
  #16  
Alt 04.06.2006, 19:39
Rossi Rossi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 126
Standard RE: Mundart

Zitat:
Original von Marlies
Mit dem Wort Tschurtschen fällt mir aber ein anderes Wort ein: was ist mit Tschuschen gemeint?

Liebe Grüsse
Marlies
Ich kenne das aus Österreich, wo ich mal eine Weile gearbeitet habe.
Das ist ein ziemlich übles, rassistisches Schimpfwort, mit dem meistens die Einwohner eines benachbarten Balkanlandes bezeichnet werden. :O
Ist so in etwa auf dem gleichen Niveau wie "Kümmeltürken" und "Spagettifresser".
  #17  
Alt 05.06.2006, 00:23
Dieudonné Dieudonné ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 24
Standard RE: Mundart

Zitat:
Original von Rossi
Zitat:
Original von Marlies
Mit dem Wort Tschurtschen fällt mir aber ein anderes Wort ein: was ist mit Tschuschen gemeint?

Liebe Grüsse
Marlies
Ich kenne das aus Österreich, wo ich mal eine Weile gearbeitet habe.
Das ist ein ziemlich übles, rassistisches Schimpfwort, mit dem meistens die Einwohner eines benachbarten Balkanlandes bezeichnet werden. :O
Ist so in etwa auf dem gleichen Niveau wie "Kümmeltürken" und "Spagettifresser".
Hallo,
kann ich bestätigen. Dazu steht in Wie sagt man in Österreich (Duden Taschenbuch) noch ein Zitat von H.Qualtinger/C.Merz, Der Herr Karl:
Eines Tages sagt ma mir: "Wissen S', wer da oben war? A Fremdarbeiter! A Ausländer! A Tschusch!". :O

Es grüßt Euch

Erika
  #18  
Alt 05.06.2006, 00:55
Udo Wilhelm Udo Wilhelm ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 302
Standard

Hallo zusammen,

vor kurzem sind mir Leute begegnet die sich über dieses Thema Mundart unterhalten haben und die dümmste Äußerung die ich dazu hörte war Mundart mit nicht intelligenz zu vergleichen,es ging dem Redner um die Sachsen und Hessen und der Spruch war dieser: >Bei diesen Dialekten muss man ja dumm sein<

„Dieser Redner war nun wirklich sehr interlligend“

Viele Grüße,Udo
__________________
Erinnerungen bringen uns in die Vergangenheit und Träume in die Zukunft
  #19  
Alt 05.06.2006, 08:10
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Mundart

Hallo Rossi, hallo Erika,

DANKE für die Aufklärung, da werd ich wohl das Wort, bei dem man "rot" wird, aus meinem Wortschatz verbannen, damit ich nicht auch :O werden muß.

Viele Grüsse
Marlies
  #20  
Alt 05.06.2006, 08:12
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Udo Wilhelm

„Dieser Redner war nun wirklich sehr interligend“
Hallo Udo,

ich schließe mich voll und ganz Deiner Meinung an.

Man könnte sich allenfalls Dialekte in "mag ich" oder "mag ich weniger" aufteilen, aber Dialekt und Intelligenz in einen Topf zu werfen, zeugt wirklich nur von der eigenen Dummheit.

Viele Grüsse
Marlies
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:56 Uhr.