#1  
Alt 12.03.2019, 13:18
DieCainsdorfer DieCainsdorfer ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2011
Ort: Zwickau
Beiträge: 159
Standard Adolph Pohl, Kaufmann aus Markersdorf - Suche Familie

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ca. 1900
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Wohnort Höflitz (Jedlka) Nr. 32
Konfession der gesuchten Person(en): katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): myheritage



Hallo liebe Mitforscher,


vor längerer Zeit stieß ich bei myheritage auf einen Stammbaum, in welchem sich ein Adolph Pohl aus Höflitz (Jedlka) befand. Herr Pohl ist bei mir nur eine Seitenlinie und der Stammbaum behandelte seine 2. Ehe. Mit mir ist er verwandt über die 1. Ehe in Böhmen.
Er wurde am 05.08.1879 in Böhmen geboren. Ort ist mir unbekannt. Er lebte mit seiner 1. Frau, Maria Anna Böhm, in Höflitz 32, dem Haus meines Urgroßvaters. Höflitz bei Bensen, Nähe Decin.
Leider habe ich späterhin besagten Stammbaum nie mehr wieder gefunden bzw. hat es mir keine Übereinstimmungen mehr angezeigt. Jetzt dachte ich, ich versuch es mal hier über das Forum mit der wagen Hoffnung, dass einer einen kennt, der einen kennt oder womöglich sogar der Inhaber des Stammbaums auch hier tätig ist.
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand melden würde. Es ist zwar nur eine Seitenlinie von mir, aber da liegen halt noch offene Kinder rum .


Vielen Dank schon mal,
Katrin
__________________
Ich ahne Familien Böhm, Fritzsch aus Höflitz, Bürgstein und Zautig, Röllich aus Blottendorf sowie Apel, Beyer, Becher aus Zwickau, Cainsdorf und Werdau
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.03.2019, 19:05
Zita Zita ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.288
Standard

Hallo Katrin,

kein Stammbaum, aber hier die Trauung:
http://vademecum.soalitomerice.cz/va...scan=25#scan25

und die Taufe:
http://vademecum.soalitomerice.cz/va...scan=96#scan96

Viel Spaß beim Weitersuchen!
Zita
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.03.2019, 19:52
DieCainsdorfer DieCainsdorfer ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.12.2011
Ort: Zwickau
Beiträge: 159
Standard

Hallo Zita,

vielen Dank für die Links. Nun hab ich den lieben Adolph verbrieft. Das ist schön und hilft mir weiter in die Tiefe.

Trotzdem blieben halt die Nachfahren noch interessant, denn ich verliere seine Spur nach der Vertreibung 1946. Er ist nicht wie der Rest des Hauses in Sachsen gelandet und ich weiß halt nicht, wo.

Viele Grüße
Katrin
__________________
Ich ahne Familien Böhm, Fritzsch aus Höflitz, Bürgstein und Zautig, Röllich aus Blottendorf sowie Apel, Beyer, Becher aus Zwickau, Cainsdorf und Werdau
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.03.2019, 21:44
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 825
Standard Die Nachfahren

Adolf Pohl
Kaufmann in Höflitz, Nr. 32
(*) 05.09.1874 in Markersdorf, Nr. 202

I oo 21.01.1899
Maria Böhm
* 11.08.1876 in Wernstadt, Nr. 110

II oo 06.02.1938 in Bensen
Anna Watzelt
*


Zitat:
Zitat von DieCainsdorfer Beitrag anzeigen
"... Trotzdem blieben halt die Nachfahren noch interessant ..."
Kinder von Adolf Pohl und Maria, geb. Böhm

Otto Josef Pohl
* 09.06.1899 in Höflitz, Nr. 32
† 15.05.1917

Walter Adolf Pohl
* 25.11.1901 in Höflitz, Nr. 32
† 17.11.1910

Maria Pohl
* 27.09.1903 in Höflitz, Nr. 32


.

Geändert von mcrichvienna (19.03.2019 um 14:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.03.2019, 13:53
DieCainsdorfer DieCainsdorfer ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.12.2011
Ort: Zwickau
Beiträge: 159
Standard

Vielen lieben Dank. Hier sind immer alle so hilfsbereit, das ist manchmal direkt überwältigend.


Ich hatte die Kinder bereits mit Geburtsdaten, aber nicht gewusst, dass diese auch in Böhmen verstorben sind. Dann brauch ich auch nicht länger suchen, denn dann endet der Zweig für mich an dieser Stelle. Danke nochmal.
__________________
Ich ahne Familien Böhm, Fritzsch aus Höflitz, Bürgstein und Zautig, Röllich aus Blottendorf sowie Apel, Beyer, Becher aus Zwickau, Cainsdorf und Werdau
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.03.2019, 14:09
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.162
Standard

Zitat:
Zitat von DieCainsdorfer Beitrag anzeigen
Ich hatte die Kinder bereits mit Geburtsdaten, aber nicht gewusst, dass diese auch in Böhmen verstorben sind .

Die Maria aber nicht.


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.03.2019, 10:41
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 825
Standard

Zitat:
Zitat von DieCainsdorfer Beitrag anzeigen
"... Ich hatte die Kinder bereits mit Geburtsdaten, aber nicht gewusst, dass diese auch in Böhmen verstorben sind. Dann brauch ich auch nicht länger suchen, denn dann endet der Zweig für mich an dieser Stelle. Danke nochmal ..."
Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Die Maria aber nicht. Thomas
Halllöchen zusammen!
Genau, Thomas hat recht. Weitere Recherchen siehe nachstehend.
LG, Rich.

Maria Pohl
* 27.09.1903 in Höflitz, Nr. 32

oo 07.04.1923 in Höflitz
Ernst Schmieder
* 17.06.1900 in Höflitz, Nr. 21


Weiters könnten noch Kinder nach 1903 geboren sein, wie z.B.:

Anna Pohl
* 14.11.1909 in Höflitz, Nr. 32

oo 06.10.1928 in Höflitz
Otto Rudolf Zaschke
* 30.08.1904 in Bensen, Nr. 350


.

Geändert von mcrichvienna (19.03.2019 um 12:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.03.2019, 11:28
DieCainsdorfer DieCainsdorfer ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.12.2011
Ort: Zwickau
Beiträge: 159
Standard

Sind auch. Da gibt es z. B. noch eine Anna Pohl, geb. 1909. Aber das liegt halt alles in Böhmen. Mein Problem ist die Vertreibung 1946 und der damit verbundene neue Wohnsitz der Pohls. Offensichtlich ist Adolph ja dann schon mit seiner 2. Frau nach Deutschland gekommen. Die Kinder der ersten Ehe habe ich mit aufgenommen, auch dank eurer Hilfe.


Mich würde jetzt mal noch interessieren, wie weit man so im Allgemeinen "abschweift" vom Stamm. Ich beiß mich auch oft in Nebenlinien fest, wie z. B. hier, verlier dabei den eigentlich Baum aus den Augen und muss mich daher meistens mit Gewalt zwingen, zum Stamm zurückzukehren. Die Frage lautet also:



Adolph Pohl ist der Schwager meines Urgroßvaters. Seine Frau, die Schwester meines Urgroßvaters, verstarb noch in Böhmen. Sie hatten mind. vier Kinder, wovon zwei definitiv auch noch in Böhmen verstorben sind. Wenn Adolph ein zweites Mal heiratet, ist er mit meiner Familie doch nur noch über die Kinder verwandt.


Gehört die 2. Familie noch in meinen Stammbaum? Würdet ihr die aufnehmen? Zumal das nur über weitere sehr intensive Forschungen laufen würde, die bisher ins Leere gingen - Stichwort Vertreibung. Lohnt das überhaupt oder sollte ich lieber zu meinen Wurzeln zurückkehren?


Viele Grüße
Katrin
__________________
Ich ahne Familien Böhm, Fritzsch aus Höflitz, Bürgstein und Zautig, Röllich aus Blottendorf sowie Apel, Beyer, Becher aus Zwickau, Cainsdorf und Werdau
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.03.2019, 12:16
Zita Zita ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.288
Standard

Zitat:
Zitat von DieCainsdorfer Beitrag anzeigen
Lohnt das überhaupt oder sollte ich lieber zu meinen Wurzeln zurückkehren?
Viele Grüße
Katrin
Hallo Katrin,

zu deinem Stammbaum gehören sie meiner Meinung nach nicht. Ob es sich lohnt? Wer weiß - das kannst du nur selber entscheiden. Aufwendig ist es wohl, und die Frage ist, wieviel Zeit hast du? Was es bringen könnte: eventuell entdeckst du noch lebende Nachfahren mit Geschichten und Fotos.

Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.03.2019, 14:52
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 825
Standard Nebenlinien

Hi Katrin,

so wie Du schreibst, mit der "ersten" Familie verwandt. Er war ja immerhin der (angeheiratete) Onkel Deines Opas.
Die "zweite" Familie (soferne es eine gab) wäre dann nicht mehr verwandt.

Allerdings halte ich es für meinen Teil so, dass ich eine solche Linie nicht unbedingt weiter verfolge, aber die Daten trotzdem dokumentiere und der Familiengeschichte hinzufüge.

Und wie Zita schrieb, man kann ja nie wissen, was sich noch ergeben könnte.
LG, Rich.

Geändert von mcrichvienna (22.03.2019 um 05:47 Uhr) Grund: Grafik gelöscht (neu in thread #19)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:16 Uhr.