#1  
Alt 24.01.2013, 00:31
Benutzerbild von tempelburg
tempelburg tempelburg ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 1
Beitrag WIESE aus Berlin

Nachdem nun alle engeren Anverwandten das zeitlich gesegnet haben und meine Eltern die Unterlagen, das "Dritte Reich" betreffend irgendwie "verloren" haben, mache ich mich seit einigen Wochen auf die Suche nach meinen Vorfahren. Ich bin jetzt Rentner und habe also etwas Zeit.
Bis zu den Urgroßeltern mütterlicherseits habe ich es schon geschafft. Dabei habe ich bisher etwa 3000 Seiten pommersche evangelische Kirchenbücher von etwa 1800 bis 1874 durchgearbeitet. Ich kann zwar als gelerner Schriftsetzer ohne Probleme Kurrentschrift lesen, aber leider hatten die Küster eine "Sauklaue"; so daß man höchstens 100 Seiten schafft. So sind auch katholische Kirchenbücher sehr rar.
Das Problem bei der ganzen Arbeit ist der Umstand, daß der Name der Urgroßmutter ein "Allerweltsname ist, so daß er in großer Anzahl auftaucht.
Falls jemand Vorfahren in Pommer sucht, kann er mir gern eine Benachrichtigung schicken. Da ich die Büche sowieso Seite für Seite durcharbeite, könnte mir der eine oder andere Name auffallen. Aber bitte nicht Müller oder sonstige weit verbreitete Namen.
Zum Abschluß noch ein gutes Jahr für alle
-tempelburg-
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.01.2013, 01:59
memo memo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 277
Standard

Hallo tempelburg,

ebenfalls alles Gute zum neuen Jahr! Wo suchst Du außerhalb von Tempelburg?

Ich habe ein Problem mit Heldt-Ziebell:
Samuel Ziebell * 12.12.1794 Ratzebuhr/Kreis Neustettin + 26.12.1878 Ratzebuhr, Ackerbürger
oo vor 27.08.1824 (denn da fungierte seine Frau schon als Taufpatin in Ratzebuhr)
Caroline Wilhelmine Heldt * 24.06.1806 (ist errechnet aus dem Sterbeeintrag) - die Familie überlieferte: in Streitzig/Kreis Neustettin, aber ich fand sie nicht in den dortigen Kirchenbüchern + 14.11.1881 Ratzebuhr

Weder Geburtseintrag von Caroline Heldt noch Heiratseintrag Heldt-Ziebell (sie haben mit Gewissheit nicht in Ratzebuhr geheiratet) konnte ich finden, obwohl ich viele Kirchenbücher aus dem Kreis Neustettin durchgesehen habe.

Außerdem suche ich immer noch das Sterbedatum und den Sterbeort von Johann Friedrich Else, Bürger und Bäckermeister in Ratzebuhr, * 06.03.1804 Landeck/Kreis Schlochau + früh an einer Seuche, wahrscheinlich Cholera, unterwegs, zwischen 1846 (Geburt des jüngsten Kindes) und 1862 (Bei der Hochzeit seines Sohnes Julius Theodor 1867 hat die Mutter die Einwilligung zur Eheschließung mündlich erteilt, d.h. der Vater lebte nicht mehr. Davon muss man wohl mindestens weitere 5 Jahre abrechnen, denn vorher hatte Julius Theodor die Meisterprüfung gemacht, war auf Wanderschaft bis nach Belgien gegangen und hatte 4 statt der üblichen 3 Schuhmacher-Lehrjahre bei seinem Onkel absolviert, weil er kein Lehrgeld zahlen konnte. Also lebte sein Vater schon zu Beginn der Lehre nicht mehr.)
oo 14.12.1827 Ratzebuhr
Dorothea Sophie Kalwah * 11.01.1803 Ratzebuhr + 24.01.1874 Ratzebuhr

Vielleicht stolperst Du ja mal über die Namen.

Gruß, memo
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2013, 10:40
Benutzerbild von Cardamom
Cardamom Cardamom ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.864
Standard

Hallo Tempelburg,

die Zeit als Rentner zu haben, um alle Bücher durchzusuchen wünsche ich mir auch öfters mal ...!
Welchen Namen hatte denn Deine Urgroßmutter? Vielleicht stolpere ich ja drüber.
Ich bin vor allem im Kreis Naugard und Saatzig unterwegs, also zwischen Gollnow im Norden und Stargard im Süden.

Ich suche immer noch nach einer Heirat Budde-Prielipp, und solange ich die nicht gefunden habe, kann ich auch eine Geburt, die passen würde, nicht eindeutig meinen Ahnen zuordnen (die Geburt von Bertha Louise Wilhelmine Prielipp).
Leider war der Name in einigen Orten verbreitet.

Ich wünsche viel Erfolg beim Suchen!

liebe Grüße
Cornelia
__________________
Pommern:
Meyer, Töpfer in Stargard
Budde, Retzlaff, Manthe, Prielipp


"Nach dem Krieg um 6 im Kelch"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bromberg , pommern , tempelburg , westpommern

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:14 Uhr.