#1  
Alt 08.03.2021, 15:02
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.908
Standard Als er starb war er Gefreiter im sächs IR 192

Der Bruder meiner Großmutter starb im Januar 1917 als Gefreiter, ausgezeichnet mit dem Eisernen Kreuz in Piennes in einem Lazarett.
Er war Angehöriger des IR 192.
Leider habe ich überhaupt keine Hinweise auf seine Dienstzeit.
Wie lange brauchte man um Gefreiter werden zu können, wann könnte er also einberufen worden sein?
Gibt es dazu vielleicht irgendwo Rekrutierungslisten?
Gottlieb August RUDOLF Matthiaschk ist am 18. 12. 1896 in Briesnitz/Dresden geboren. Er starb am 15. Januar 1917 in Piennes, gerade einmal 20 jährig.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-03-08 um 10.14.47.jpg (260,2 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-03-07 um 11.03.05.jpg (136,9 KB, 15x aufgerufen)
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.03.2021, 15:08
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 562
Standard

Sind die sächsischen Stammrollen nicht im Landesarchiv? Die preußischen sind vernichtet, aber die anderen Kontingente haben m.E. überlebt.
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier/Hellfayer/Hellfeuer aus Altewalde, Ostrosnitz, Schelitz, Pogosch, Lonschnik, Berlin
Adamczyk aus Ostrosnitz, Kattowitz
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.03.2021, 16:04
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.625
Standard

Hallo Manfred,

der Jahrgang von 1896 wurde ab September 1915 einberufen. Aber er konnte sich bereits vorher freiwillig melden. Als Beispiel, mein Urgroßonkel wurde im November 1896 geboren. Mit Einwilligung seiner Mutter meldete er sich im August 1914 im sächsischen Döbeln freiwillig. Er fiel im Mai 1915.

Im Frieden brauchte es wohl mind. 2 Jahre bis zum Gefreiten, im Krieg ging es oft schneller.

Die sächsischen Stammrollen aus der Zeit ab 1867 waren angeblich im Heeresarchiv in Potsdam, als dieses 1945 vernichtet wurde.

Mancherorts gibt es noch die Musterungs- bzw. Rekrutierungslisten bis 1914. Die liegen dann im Stadt- oder Landesarchiv.
Ob es die für Dresden noch gibt, weiß ich nicht.

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.03.2021, 20:07
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.908
Standard

Er starb als Angehöriger der 7. Kompanie. In einem Buch vom Königl. Sächs. Infanterie Rgt 192 ist er unter den Gefallenen aufgeführt.
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.