#11  
Alt 14.04.2018, 10:10
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.837
Standard

Zitat:
Zitat von elchjaeger Beitrag anzeigen
Ingeborg Torrup (oder Lacour-Torrup) Torrup kehrt nach einem Deutschland-Aufenthalt im Sommer 1923 in die USA zurück, nach San Francisco.
Bei ihrer Rückkehr 1923 gibt sie auf den Passagierlisten ihr Alter mit 24 an. Danach wäre sie 1899 geboren.
In den New Yorker Sterberegistern ist eine Ingeborg Torrup verzeichnet, die 1889 (!) geboren wurde und 1978 verstorben ist.
Für weitere Suche bzw Überprüfung:
Welche Passagierlisten ?

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (14.04.2018 um 10:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.04.2018, 11:26
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
1915 ein Lehrer a D ( wohl eher nicht derselbe ) unter Neukölln, Kranoldstr. 1.
Nochmals zu dem hier bereits erwähnten Lehrer aD.
Dieser Max M. wurde am 1.4.1896 erstmals überhaupt als Lehrer angestellt, am 16.10.1909 als Lehrer im Großraum Berlin angestellt, unterrichtete in einer Volksschule in Neukölln und hatte das Lehrerseminar in Elsterwerda besucht und - er wurde am 10.12.1875 geboren!! Ich dachte schon an eine Verwechselung mit dem hier gesuchen Maler, der nach Angaben des Bundesarchivs am 19.12.1875 geboren sein soll. Aber die Berliner Adreßbücher führen für 1925 eine Emilie M., Lehrerwitwe - also ist der Maler ungleich dem Lehrer. Sie könnten höchstens Vettern gewesen sein.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.04.2018, 13:07
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.837
Standard

Hallo,

die Ingeborg ist ja wirklich eine harte Nuss. Ich bin da ja schon bei Gedanken an Ret Marut/ B. Traven.
In der Passsagierliste 1923 ( Einreise )steht ja erstmal tatsächlich 24 als Altersangabe, aber ja nicht nur das.
Vater Jochim Torrup soll in der Gr. Theaterstr. 3/4 in Hamburg wohnen.
Geburtsort v Ingeborg Hamburg.
Bisherige Aufenthalte in den USA 1916-1922.
Die angegebene Zielperson in San Francisco. eine Ada Clemente, finde immerhin 1920 im census als musician ( Piano ) und 1922 als Musiklehrerin im Adressbuch.
1929 hat sie in New York versucht, sich das Leben zu nehmen.
Kein Fund beim census 1920 1930 1940.

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (14.04.2018 um 13:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.04.2018, 17:38
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.837
Standard

Auf einer Seite des Philadelphia Inquirer v. 23.5.1922
BOOKED FOR AMERICA
Ingeborg Lacour-Torrup, Danish classical dancer, now appearing in Berlin, has been engaged to appear in this country.

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Ingeborg1922.jpg (45,8 KB, 17x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.04.2018, 20:12
elchjaeger elchjaeger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2018
Beiträge: 36
Standard Vergessene Künstler; hier: Max Malpricht

Danke herzlich. Ich muss in den nächsten Wochen eh noch das eine und andere Mal nach Berlin und werde mich zum Lesen im Document Center anmelden.
Großartiger Tipp - zumal ich jetzt nicht nur das Geburtsjahr, sondern auch den Geburtstag kenne.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 14.04.2018, 20:17
elchjaeger elchjaeger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2018
Beiträge: 36
Standard Vergessene Autoren; hier Ingeborg Torrup

Ellis Island nennt das Schiff, mit dem sie 1923 von Hamburg gekommen ist - die "Orbita"; auf deren Passagierliste wird sie allerdings nicht genannt.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.04.2018, 20:27
elchjaeger elchjaeger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2018
Beiträge: 36
Standard Vergessene Autoren; hier Ingeborg Torrup

Moin,
für die Ada Clement Music School finde ich ebenfalls einen Hinweis für das Jahr 1922.
In dn USA hat I.T. ab 1923 (abgesehen von einem Aufenthalt in Deutschland in diesem Jahr) getanzt, häufig solo, choreographiert, geschauspielert (wohl ab 1925, mit dänischem Akzent) und hier 1929, als Mitglied der Truppe von Walter Hampden, tatsächlich einen Selbstmordversuch unternommen.
Sie hat später viel Tanzunterricht gegeben.
Ich kann relativ dicht nachverfolgen, was sie bis gegen Ende des 2. Weltkriegs gemacht hat; danach versiegen die Quellen (meine Quellen: US-amerikanische Zeitungen, die sich in Auswahl elektronisch lesen lassen).

Ich bin gespannt, wie sich die Fäden entwirren lassen!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 14.04.2018, 20:32
elchjaeger elchjaeger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2018
Beiträge: 36
Standard

Zu dem Bild aus dem Philadelphia Inquirer v. 23.5.1922:
Torrup gastierte bspw. am 3.2.1922 im Blüthnersaal in Belrin
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.04.2018, 20:40
elchjaeger elchjaeger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2018
Beiträge: 36
Standard Vergessene Künstler; hier: Max Malpricht

Auf die -möglicherweise- zwei Malprichte mit Vornamen Max bin ich nach euren Tipps heute über die Berliner Adressbücher auch gestoßen.
Allerdings liegen "10.12" und "19.12." als Geburtsdaten von den Schriftbildern so nah beieinander, dass ich nicht ausschließen kann, dass sie doch ein und dieselbe Person sind. Aber all das sind heute nur Spekulationen.

Ich bin sehr dankbar, dass ihr meine Fragen aufgreift und Lösungen mit mir/für mich zu finden versucht.

Ich habe übrigens (keine Drohung!) noch mehr Problemfälle ...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.04.2018, 18:43
elchjaeger elchjaeger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2018
Beiträge: 36
Standard Vergessene Autoren; hier Ingeborg Torrup

[QUOTE=Kasstor;1089118]Hallo,

Vater Jochim Torrup soll in der Gr. Theaterstr. 3/4 in Hamburg wohnen.
Geburtsort v Ingeborg Hamburg.

Moin aus WHV,
hast du einen Einblick, wann Jochim Torrup in der großen Theaterstraße 3/4 gewohnt hat?
Ich habe das Hamburger Adressbuch (allerdings nicht für alle Jahrgänge) ab 1889 durchsucht [die Straße liegt in der Hamburger Neustadt und nicht in einem der Vororte] und bin dort bislang nicht fündig geworden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
avantgarde , expressionismus , sturm , zeitschriften

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:34 Uhr.