#1  
Alt 15.02.2020, 17:04
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 675
Standard Bitte euch um Erfahrungsaustausch

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1637 - 1674
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Neudeck
Konfession der gesuchten Person(en): katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Portafontium
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

+ Google
Hallo, ich bräuchte bitte einmal
Kann es sein das die Anmerkung in einem Traueintrag über den verstorbenen Vater, auch wenn sein Tot schon 20 Jahre (?) her ist, trotzdem erwähnt wurden?-

Die Zweite betrifft diese Info über Google:
https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Elster#cite_ref-3

Laut Google: Erste Ehe Peter Elster 1662 mit Susanna Stutzig
http://www.portafontium.eu/iipimage/...28&w=382&h=166
Eintrag zeigt aber eine Paul Elster und Babara, Tochter von Johann ?Stutzig?

oder auch:
sein Sohn, laut Google:Johannes Martinus (* 1663 in Neudek)
http://www.portafontium.eu/iipimage/30066211/nejdek-03_1930-n?x=200&y=494&w=476&h=207
Finde allerdings 1663 die Tochter von Jobst Elster Tochter Anna Rosina

Bitte mal um Hilfe, wo ich meine Brille besser putzen oder nutzen sollte...
Ich sag danke für eure Mühe!
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marely -**



Geändert von fajo (15.02.2020 um 17:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.02.2020, 18:13
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.624
Standard

Hallo fajo,

zu 1) kannst du bitte einen Link zu dem Eintrag mit der Anmerkung einstellen, ich bin nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstehe?

zu 2) Der link in portafontium zeigt die Taufe einer Barbara, Eltern sind Paul Elster und Marg[arethe].

zu 3) ich lese den Eintrag wie du.

Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.02.2020, 22:14
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 675
Standard

Hallo Zita und erst einmal recht herzlichen Dank für deine Mühe!

Zu 1.
Ich habe hier einen Johann Lerch der 1708 das erste Mal heiratet und suche seinen Geburtseintrag.
Im Traueintrag ist der Hinweis auf den schon verstorbenen Vater Johann Lerch aus Hirschenstand. Nun habe ich mir alle Lerch (Geburt, Trauung und Tot) rausgesucht.
Nach dem Ausschlussverfahren komme ich auf einen Johann Lerch der 1670 geb. und 1708 geheiratet haben könnte.
Dessen Vater wäre dann 1638 geboren, hat 1670 geheiratet, ist Vater geworden und ist auch im selben Jahr gestorben.

Meine Frage betraf den Hinweis im Traueintrag seines Sohnes, der nach 38 Jahren noch „mit Sohn des verstorbenen Johann Lerch von Hirschenstand“ erwähnt wurde. Wurde auch nach so langer Zeit der Vater nach seinem Tot erwähnt. War das so üblich? - Alles andere ist schon „sehr besonders“, finde ich.-


Zur 2. zweite Frage.
Habe anhand der Google Info versucht die Daten zu rekonstuieren (habe die angegebenen Daten bei Portafontium gesucht) und bin etwas iritiert vom Ergebnis.
Wie ich aber lese kommst du unter 2. + 3. auf das gleiche Ergebnis... dann muss man wohl Google Infos mit Vorsicht betrachten! - Allso doch nicht Brille putzen.

Lg
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marely -**


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.02.2020, 00:48
idrzewiecki idrzewiecki ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2019
Ort: Hamburg
Beiträge: 102
Standard

Zitat:
Zitat von fajo Beitrag anzeigen

Meine Frage betraf den Hinweis im Traueintrag seines Sohnes, der nach 38 Jahren noch „mit Sohn des verstorbenen Johann Lerch von Hirschenstand“ erwähnt wurde. Wurde auch nach so langer Zeit der Vater nach seinem Tot erwähnt. War das so üblich? - Alles andere ist schon „sehr besonders“, finde ich.-

Ich würde mal sagen, dass es nicht so ungewöhnlich ist. Die Eltern der Brautleute tauchten ja immer auf. Nehmen wir mal an, der Vater ist kurz nach der Geburt des Kindes gestorben und dieses heiratet dann erst mit 38 Jahren, dann wäre sowas möglich.

Ein Beispiel aus meiner eigenen Familie: Der Vater starb 1904 (immerhin schon 50) und sein jüngster Sohn heiratete ein zweites Mal im Jahr 1939 - schwupps, da sind es auch schon 35 Jahre.
__________________
~~~~~
RIBBENTROP - Hildesheim & KLUWE - Hildesheim & Drengfurt (Ostpreußen)
DRZEWIECKI - Hildesheim & MNICH - Hildesheim & Oschiek (Oberschlesien)
BOLLE - Dorstadt, Niedersachsen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.02.2020, 10:31
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 675
Standard

@idrzewiecki

Ich danke dir!

Stoße das erste Mal in unserer Familie auf so eine Konstellation. Das hat mich ein wenig verunsichert. Aber die beiden andern Johann, die noch gepasst hätten, sind zu früh verstorben bzw waren zu jung bei der Eheschließung. Somit kommt eigentlich nur dieser in Frage.

Hatte schon über den bei Google erwänten Onkel, des gesuchten Johann, versucht mein Ergebnis zu überprüfen, aber da scheinen so einige Angaben (anhand der Kirchenbücher) nicht richtig zu sein?
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marely -**


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.02.2020, 11:34
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.599
Standard

Zitat:
Zitat von idrzewiecki Beitrag anzeigen
Ich würde mal sagen, dass es nicht so ungewöhnlich ist. Die Eltern der Brautleute tauchten ja immer auf.
Oh, wenn es doch nur so wäre, dann wäre Ahnenforschung ein Spaziergang! Ich kenne haufenweise Pastoren, die sich weder die Mühe gemacht haben, die Eltern anzugeben, noch den Herkunftsort des zugeheirateten Ehepartners. Vom Stand des Bräutigams will ich gar nicht reden. Mitunter erfährt man noch nicht einmal, ob die Braut Jungfer ist oder Witwe. Oder der Pastor macht sich nicht die Mühe, einen erklärenden Zusatz anzugeben, welcher der drei im Ort lebenden Hans Müllers geheiratet hat. Ich würde sagen, detaillierte Einträge mit allen relevanten Angaben, also Namen und Stand der Eltern, Herkunftsort oder Stand der Eheleute sind in meiner Gegend die Ausnahme. Wenn ich jedesmal einen Sekt trinken würde, sobald mir ein solch schöner Eintrag unterkommt, würde ich lange brauchen, bis ich betrunken wäre...

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600

Geändert von consanguineus (16.02.2020 um 12:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.02.2020, 12:36
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 675
Standard

Stimmt, so geht es mir nun auch! Manchmal sind sie bei mir auch richtig maulfaul...
Nun hab ich bald ein ¼ Jahr gebraucht um meine Johann in einem Dörflein (so viele Einwohner kann es gar nicht gehabt haben, wie es nun Probleme macht) zu sortieren. Hab nun einen Ansatz und schon kommt der nächste Stolperstein..... die nächste Frage ist schon in Arbeit...
Deshalb muss ich auch immer so dusselige Allgemeinfragen stellen und weiter hoffen das mir ein aufgeht...
...man gut ich habe Inspiration...
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marely -**


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.02.2020, 19:04
Bartlfleischer Bartlfleischer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2016
Beiträge: 32
Standard

Brille putzen wäre wohl doch keine so schlechte Idee :-). Die Daten bei Wikipedia sind allesamt korrekt. Sowohl im Index, als auch in den Matriken sind diese Einträge entsprechend zu finden.
Hier die entsprechenden Links:


2.)

http://www.portafontium.eu/iipimage/...78&w=356&h=139


3.)
http://www.portafontium.eu/iipimage/...501&w=238&h=93
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.02.2020, 14:53
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 675
Standard

Oh, habe ich beide übersehen, da allem Anschein nach mehrere Kinder des Jobst Elster geheiratet haben. Danke dir!
Nun habe ich vielleicht die Chance über die evtl. Walburga Lerch mein Teil aufrollen zu Können.
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marely -**



Geändert von fajo (17.02.2020 um 19:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:01 Uhr.