Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.10.2015, 17:27
lieschen lieschen ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Wetter,Westfalen
Beiträge: 88
Standard Herkunft FN Zaske

Familienname: Zaske
Zeit/Jahr der Nennung: ca. 1800
Ort/Region der Nennung: Pommern

Hallo, wer hat eine Idee, wo der Name Zaske herstammt. Es gab dort auch Zäske und Zaeske, könnte es sich um denselben veränderten Namen handeln?
Er kommt nicht so häufig vor, habe bis jetzt noch nichts dazu gefunden.
LG Alice
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.10.2015, 17:51
focke13 focke13 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Beiträge: 1.190
Standard von zicker abgeleitet?

Hallo
auf der Seite Zicker taucht kurz vor 1800 der Name auf. Hier der Link:

http://www.online-ofb.de/famreport.p...zicker&ID=I303

Beim Klicken auf die Namen der Kinder mehr Infos, rechts steht die E-Mail des Verwalters der Seite.

mfg
focke13

Geändert von focke13 (19.10.2015 um 17:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.10.2015, 18:03
lieschen lieschen ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Wetter,Westfalen
Beiträge: 88
Standard

Danke für die Info, wäre eine Möglichkeit. Es gibt auch einen Ort Zaskerhütte und einen Zaskersee, ob da ein Zusammenhang besteht?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.10.2015, 18:12
focke13 focke13 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Beiträge: 1.190
Standard André Marten

Hallo
den namen rechts anklicken auf der seite
damn email schreiben
vielleicht antwortet der forscher dann
johann evt der vater von deinem urahn
mfg
focke13
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.10.2015, 18:17
lieschen lieschen ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Wetter,Westfalen
Beiträge: 88
Standard

Ja ich werde einfach mal eine Mail schreiben und schauen was draus wird.
LG Alice
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.10.2015, 18:26
focke13 focke13 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Beiträge: 1.190
Standard steht auch auf der seite

Bemerkungen / Quellen:

Zur Quellenlage:

Als Hauptquellenlage dienten die Kirchenbuchduplikate, die heute im Vorpommerschen Landesarchiv Greifswald liegen. Nur der Genehmigung des Direktors ist es zu verdanken, dass die Daten nunmehr öffentlich zugänglich gemacht werden konnten.

Aufstellung der verwendeten Quellen:
Taufen 1794-1811*
Bestattungen 1823-1828
Mfg
Focke13
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.10.2015, 18:57
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.155
Standard

Hallo,

leider werden von Focke13 meine gutgemeinten Hinweise zur Anwendung genealogischer Zufallsfunde aus dem Internet nicht beachtet.
Wir betreiben hier im Forum Namenforschung = Onomastik und keine Ahnenforschung = Genealogie!

Sicherlich ist die geograf. Herkunft der Namensträger für eine Etymologie wesentlich, aber nicht die Auflistung von Stammbäumen etc.
Es bringt nichts, sich nur auf "irgendwelche Vermutungen" zu verlassen und daraus eine Etymologie zum FN abzuleiten.
Der Verfasser sollte sich künftig einer sinnvollen onomastischen Systematik befleißigen.

Nun zum FN Zaske, auch in den Formen Zäske bzw. Zaeske - dazu gehört ggf. auch eine phonetisch ähnliche Form Zeske:

Betrachtet man die heutigen Verbreitungskarten für die FN Zaske und Zäske in Dt.-Ld., ist keine regionale Häufung festzustellen.
Davon ausgehend kann man schlußfolgern, daß die Verbreitung durch Migration, z.B. Vertreibung nach dem 2.WK, entstand.

Mit dem Suffix -ke werden deutsche Diminutive gebildet, das slawische (z.B. poln.) Pendant ist -ek.
Bekannt ist auch der slawische Einfluß im ehemaligen Pommern, sodaß für die vorgenannten FN auch slawische Etymologie infrage kommen kann.
Im heutigen Polen, speziell in Pommern, sind heute noch die FN Czasak und Czesek anzutreffen.
Nach Stankiewicz, Etymologia nazwisk, basiert der FN Czasak (auch Czasek) auf poln. czesać "Kamm" bzw. czesać się "sich kämmen".

Im Zuge einer sprachlichen Anpassung bzw. einer Verschleifung kann aus dem poln. cz (gesprochen etwa -tsch) der deutsche Laut z entstanden sein.
Gleichzeitig wurde das slaw. Diminutiv-Suffix -ek "eingedeutscht" zu -ke. Parallelen dazu finden sich z.B. auch bei schlesischen Familiennamen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (19.10.2015 um 19:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.10.2015, 19:43
lieschen lieschen ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Wetter,Westfalen
Beiträge: 88
Standard

Vielen Dank für die Erklärung, ob sie mir hilft, weiß ich noch nicht. Finde das recht kompliziert, dachte immer, Nachnamen gibt es noch nicht so lange. Und das man dann etwas naheliegendes (Ortsnamen u.s.w.) genommen hat. Entschuldige meine Unwissenheit. LG Alice
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.10.2015, 19:31
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.155
Standard

Zitat:
Zitat von lieschen Beitrag anzeigen
Es gibt auch einen Ort Zaskerhütte und einen Zaskersee, ob da ein Zusammenhang besteht?
"Hütten", z.B. Glashütte oder Eisenhütte, wurden vielfach nach ihrem Besitzer benannt
und der daneben entstandene Ort war vordem "nur" Wohnstätte der Hüttenarbeiter.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:24 Uhr.