Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.07.2008, 19:12
Peter Schmidtke Peter Schmidtke ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 96
Standard div. Namen deutsch / französisch / dänisch

Hallo Forscher,

ich konnte bisher die Bedeutung folgender Namen nicht ermitteln. Kann mir jemand bitte helfen?

aus Deutschland:
Brehe
Bressow
Frego
Honbrich
Körzen
Kügow
Landrock
Miesel (Ableitung von Mies?)
Münner
Nüßen
Pergelt
Preier (Ableitung von Breier = Brauer?)
Prinopke
Rehrer
Schoepkau (schop: Schuppen + …?, lt. Prof. Udolph, Radio 1)
Sehlm (evtl. Herkunftsname zu dem Ort Selm in Nordrhein-Westfalen?)
Sucro, Sucrow, Sukro, Sukrow

Dänemark:
Skeem

Belgien:
Gerkinet
Monnon (wallonisch?)
Paquay


Vielen Dank!

Peter Schmidtke
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.07.2008, 23:45
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Peter,

zum Namen Skeem in Dänemark:

Der Name ist sehr selten und taucht zuerst im Kirchenbuch von Valby (Sønderjylland) in einer Familie auf. Mit hoher Wahrscheinlichkeit stammen auch alle heutigen dänischen Skeems von dieser Familie ab.

Allerdings ist es 1595 in Dänemark noch nicht üblich gewesen, einen Nachnamen zu haben, man bediente sich zur Personenbeschreibung eher der Patronyme, also Vatersnamen, die sich mit jeder Generation änderten. Familien, die einen erblichen Familiennamen hatten, stammten in der Regel ursprünglich nicht aus Dänemark.

Ein Doppel-e gibt es in den dänischen Sprache nicht, auch nicht im jütischen Dialekt. Es ist also sehr stark davon auszugehen, dass dieser Name nicht dänisch ist. Deutsch hört er sich allerdings auch nicht an. Möglich vielleicht ein friesischer Herkunftsname.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.07.2008, 20:32
Peter Schmidtke Peter Schmidtke ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 96
Standard

Hallo Hina,

vielen Dank für Deine rasche Hilfe.

Bei der "Skeem" (auch "Skeen" handelt es sich um meine 1804 in Dalby geborene Ururgroßmutter. Die Dalbyer Kirchenbücher konnte ich bisher noch nicht sichten, aber sie wurde als erste Namensträgerin in unserer Familie so genannt.

Der Traueintrag lautet wie folgt:
Trauregister Vonsild, 1827: "20.10. Ungkarl Anders Jacobsen Svart, Søn af afdøde Landboler Jacob Pedersen Svart og Hustru Cille Marie Nisdatter i Vonsild og Pigen Ane Marie Andersdatter Skeen, Datter af fattigfoged Anders Lauesen i Dalby og dennes afdøde Hustru Karen Nielsdatter. Forlovere: Andreas Pedersen, Dalby og Johann Lorentzen, Vonsild."
(--->"Skeen")
Im Sterbeeintrag wird sie wieder "Skeem" genannt:
Sterberegister Vonsild, 1864: "6.1. 12.1. Anne Marie født Andersdatter Skeem Enke efter Anders Jacobsen Svart, Kaadner i Vonsild. Datter af afdøde Indsidder Anders Lausen og Hustru Karen Nielsdatter i Dalby. Hun efterlod 2 Børn: Anne Marie Andersdatter Svart og Andreas Jacobsen Svart, 59 Aar minus 5 Dage."

Wie Du schon sagtest, waren "echte" Nachnamen in DK nicht üblich (was die Forschung auch etwas erschwert). Ihre Vorfahrenlinie spiegelt das wider: Vater: Anders Laursen ---> Laurits Sørensen ---> Søren ...
Ururopa hatte schon einen "echten" Nachnamen: "Svart", auch "Swart", welcher seitens seiner männlichen Vorfahren bis ins 17. Jh. nachweisbar ist (Vonsild).

Warum sie die erste "Skeem" ist, kann ich leider nicht sagen.

Nochmals vielen Dank!

Peter
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.07.2008, 20:52
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Peter,

vielleicht weißt Du es ja schon aber zur Sicherheit noch der Hinweis, dass die dänischen Kirchenbücher, auch von Daby, ganz bequem online durchzusehen sind. Einfach kostenlos anmelden, dann kommt sofort ein Passwort und los gehts http://www.arkivalieronline.dk/defau...etaelling.aspx

Ich denke, der Eintrag Skeen war eher ein Verschreiber, denn die Familie ist seit mindestens Ende des 16. Jh. in Dalby ansässig gewesen und nannte sich immer Skeem, wobei der Name mal geführt wurde, mal nicht aber das ist ja hier heute noch so üblich. Manch ein Name wird nicht weitergegeben bis irgendwann wieder der Nachname der Schwiegerurgroßmutter vorgekramt und geführt wird. Dänemark ist da eben "elastischer" als Deutschland .

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.07.2008, 07:14
Peter Schmidtke Peter Schmidtke ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 96
Standard

Hallo Hina,

recht recht vielen Dank für den Tip mit den Online-KB! Bisher kannte ich nur den Link zu einem Projekt in Vonsild: http://www.vonsilds-slaegter.dk/

Heute Abend werde ich gleich mein großes Wörterbuch schnappen und versuchen, die Anmeldung zu bekommen. (Mein Dänisch ist bisher äußerst unzureichend; bin erst bei Kapitel 4 im Buch :-). Ist 'ne schwierige Sprache. Leider habe ich meinen Urgroßvater, den letzten unserer Dänen, nicht mehr kennengelernt und seine Tochter konnte auch kein Dänisch mehr.)

Mal sehen, wie weit ich dann komme.

Nochmals Danke!

Peter
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.07.2008, 08:43
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Peter,

ich habe mal in ein KB von Dalby geschaut - oh, Du brauchst sehr viel Geduld, es ist kaum zu entziffern .
Die dänischen Wörter und die Grammatik sind für Deutsche nicht so schwer aber die Aussprache - sie ist angeblich die schwierigste in Europa. Glaube ich auch. Hier in Mittel-West sprechen sehr viele Leute Jysk (auch Bauerndänisch genannt und das natürlich immer mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht), das ist noch schwerer .

Falls Du mit einigen Wörtern nicht klar kommst, melde Dich ruhig bei mir.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.07.2008, 12:00
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Peter,

ich musste heute morgen mal kurz ins Kirchenkontor unserer Gegend. Die Pastorin, eine wunderbare ältere Frau, lud mich gleich auf einen gemütlichen Frühstücksplausch ein. Da habe ich die Gunst der Stunde genutzt und sie nach dem Namen Skeem ausgefragt, was sie dazu meint. Sie ist über 70 und spricht auch jütisch. Aber bei Skeem meinte sie auch, das passt nicht nach Jütland und eigentlich auch nicht nach DK, hört sich sehr eingewandert an.

Es gibt nur ein ganz kleines Dorf im Norden bei Uggerby zwischen Skagen und Hirtshals, das Skeen heißt - so wird hier übrigens auch Skagen ausgesprochen. In dem Fall wird das Dorf tatsächlich mal mit Doppel-e geschrieben aber sie vermutet eher keine Schleifung des Namens. Bei Schleifungen käme eher mehr was dänisches bei raus.

Dann holte sie ein riesiges dickes KB für die gesamte Gegend hier aus dem Tresor und wollte schon suchen, ob ein Skeem auch hier schon mal im Nordwesten auftauchte. Habe sie dann aber davon überzeugt, dass das wenig bringt, da dieses KB neuer ist, als die Daten aus dem Süden, die Du schon hast. Wie ich die Frau aber kenne, wird sie sicher noch ein wenig bei den Kollegen rumhorchen, ob von ihnen jemand einen Tipp hat .

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.07.2008, 22:56
Peter Schmidtke Peter Schmidtke ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 96
Standard

Hallo Hina,

Du bist ja richtig aktiv in meinen Angelegenheiten! MAch Dir aber bitte keine so große Mühe!

In den nächsten Tagen u. vielleicht Wochen werde ich die KB von Dalby mal sichten. Ein Buch habe ich mir schon kopiert, dann kann ich in der Pause auf Arbeit das erledigen, wozu ich zuhause sonst keine Zeit habe. Ein paar Einträge habe ich schon gefunden und auch meist übersetzen können. Bloß an manchen Stellen klemmt es etwas. Somit würde ich doch evtl. nach Abschluß meiner Sammelei Dein freundliches Hilfeangebot nutzen wollen.

Wenn Du einverstanden bist, würde ich mich dann wieder melden, am besten direkt an Deine e-mail-Adresse. Und sag mir bitte, wie ich mich dann revanchieren kann! Hab selber viel Material über meine hessischen Ahnen und die meiner Frau aus dem Erzgebirge, Oberhavel und Belgien.

Bis dann also und wiederum Danke!

Peter
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.07.2008, 23:12
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Peter,

kein Problem, das hatte sich heute einfach so ergeben. Wenn man schon gemütlich zusammen sitzt, muss man ja nicht immer nur über das schöne Wetter reden - viel mehr ist hier zur Zeit aber auch nicht los, da freuen sich sogar Pastoren, wenn mal jemand vorbei schaut. Ich glaube, in Deutschland sind die Pastoren eher gestresst, das ist hier ganz anders .

Ich habe eben auch noch mal kurz ins KB geschaut. Der eine Pastor hat aber wirklich eine ganz fürchterliche Schrift, im Gegensatz zum Pastor Holderlind, der ab 1833 die Einträge machte. So schön möchte ich auch mal schreiben können.

Was ich noch vergessen hatte, auch die Volkszählungen sind abgeschrieben und mit Suchfunktion auszulesen. Da sind auch einige Skeems zu finden.

Also, viel Glück, Du kannst Dich dann gerne per Mail bei mir melden.

Viele Grüße und viel Erfolg
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.03.2011, 16:45
MNüßen MNüßen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 3
Standard

Hallo Herr Schmidtke,

wie ich Ihrer Liste entnehme, haben Sie (wie ich) vor einiger Zeit nach der Bedeutung des Namens "Nüßen" gesucht. Sind Sie mittlerweile fündig geworden und können mir helfen?

Da der Name (gerade in dieser Schreibweise) nicht sehr verbreitet ist, dürfte es gut möglich sein, dass es eine familiäre Überschneidung bei uns gibt. Vielleicht kontaktieren Sie mich mal?

Viele Grüße!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:47 Uhr.