#1  
Alt 28.08.2018, 01:10
Katjae110 Katjae110 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 27
Standard Friedrich Walter Eduard Findeisen

Finde einfach keine Sterbeurkunde von meinem Urgroßvater, könnt ihr mir bitte helfen?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.08.2018, 01:19
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.391
Standard

was hast Du denn an Daten, Orte, Religion

Uschi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.08.2018, 02:14
Katjae110 Katjae110 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 27
Standard

Das habe ich von ihm
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg 8C1D4691-72A1-4B48-9393-7E7850C5893D.jpeg (140,0 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpeg 1867D560-7BEB-42D0-B892-50593846731B.jpeg (192,7 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpeg BFF83016-D9CF-4BE4-AF76-E9A0260E6FE1.jpeg (179,5 KB, 22x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.08.2018, 02:21
Katjae110 Katjae110 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 27
Standard

Seine Heiratsurkunde
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 6C9BDB5B-E59C-4B47-84BD-8DFA5C2A15FE.jpg (236,1 KB, 32x aufgerufen)

Geändert von Katjae110 (28.08.2018 um 02:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.08.2018, 19:48
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.168
Standard

Hallo Katjae110,

Wo willst du die Sterbeurkunde des Bauingenieurs Friedrich Walter Eduard Findeisen
auch finden?

Wenn er in Znin = Dietfurt um 1943 verstarb, kannst Du nur in Znin anfragen.
--> https://szukajwarchiwach.pl/7/550/0/...1#tabJednostka
Ist er das denn wirklich?

Wo und wann hat denn sein Sohn oder weitere Kinder von ihm geheiratet?

Mal im Reichstelefon-Buch geschaut, ob er dort um 1942 drin steht?
Amtliches Fernsprechbuch für den Bezirk der Reichspostdirection Posen
--> http://bc.wimbp.lodz.pl/dlibra/publi...tab=1&lp=1&QI=

Steht nicht drin, jedenfalls nicht in Dietfurt.

Hat er denn vor dem 2. WK also 1939 noch in Dietfurt = Znin gelebt?
Das war ja ab 1919 nach WK I Polen.
Oder ist er erst während des 2. WK dort hin gezogen?

aus Dietfurt = Znin ist nur dieses online:
--> https://szukajwarchiwach.pl/search?q...Nro%3At&order=

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (28.08.2018 um 20:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.08.2018, 01:22
Katjae110 Katjae110 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 27
Standard

Hallo Jürgen,
das sind seine Kinder.
Heinz Georg ist mein Opa.

Gruß Katja
Angehängte Grafiken
Dateityp: png DA771764-3947-497F-9A84-E24848BE1F9D.png (66,0 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: png 93243B39-655D-4841-9289-FE246D37E07F.png (73,8 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: png 888F106F-F89F-4EE4-ABC6-FEEFC6BA3F05.png (101,6 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg 58F8820F-3C50-4568-B600-FD49A17875BA.jpg (79,4 KB, 16x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.08.2018, 01:44
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.168
Standard

Und wo lebte er nach 1919-1921? also nach dem 1. Weltkrieg in Polen?

Znin war jedenfalls dann polnisch.

Denkst Du, er ist in Znin, früher Provinz Posen verstorben?
Was steht denn im Standesamtlichen Heiratseintrag von Deinem OPa, zu dessen Vater?

Briesen ?
--> http://www.kartenmeister.com/preview/Results.asp

deine Kopie ist viel zu klein, nicht lesbar.

Juergen

Geändert von Juergen (29.08.2018 um 01:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.08.2018, 03:10
Katjae110 Katjae110 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 27
Standard

So besser?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 86E50B76-5075-4250-988A-B81458D859A6.jpg (85,6 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg 8EB07072-F231-4970-A5E3-D85D8B4047B0.jpg (86,1 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9075C985-5F28-49FE-9EEF-F7B6F275FB8F.jpg (258,4 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg A8CD3950-9F4A-49C5-8E08-A092CE1963BB.jpg (262,8 KB, 15x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.08.2018, 14:43
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.168
Standard

Hallo Katjae110,

Sag mal findest Du das hilfreich für uns,
nur mit dem Einstellen von Kopien zu antworten, bzw. gar nichts meiner Fragen?

Zumal die Schriftstücke bezüglich der dort genannten Orte schwer zu lesen sind,
zmindest letztere

So habe ich mir erstmal einen alten Thread hier herausgesucht.
Da hatte ich den Text bei Heirat 1906 in StA. Damerau schon abgeschrieben.
-----------------------------------------------------------------------------------
Der Bauführer Friedrich Walter Eduard FINDEISEN, geb. 1. Mai 1881 in Dresden wohnhaft in Dirschau Sohn des Baumeisters, August FINDEISEN und der Ehefrau Klara Tostlöwe, wohnhaft in Dresden.
mit
der Lehrertochter Meta LEMCKE (mit ck) geb. 14. März 1882 in Königlich Waldau, wohnahft in Damerau.
Eltern: der Lehrer Bernhard LEMCKE und die Auguste geb. MEYER, wohnahft in Königlich Waldau.
Zeugen: ::.. Leopold FRISCH, 51 Jahre alt wohnhaft Damerau und
der Baumeister Froiedrich FIESSEL ?, 42 Jahre alt. wohnhaft in Damerau.

Nun der Geburtstag des Walter FINDEISEN, 1. Mai passt perfekt, nur das Jahr nicht, beim Bau war er auch tätig.
-------------------------------------------------------------------------------------

Und ich kann bei den von Dir jetzt hier eingestellten Kopien nicht erkennen,
wo der Georg FINDEISEN geb. am 8. April 1915 in Bromberg selbst geheiratet hat.
Hast Du denn ein Schulzeugnis von ihm, wo ging er denn zur Schule?

Nochmal, wo lebte denn diese Familie zwischen 1920-1939 noch in Bromberg?

Update: da steht wohl letzter Wohnort Dietfurt ? = Znin.
Dann vermute ich fast er hat nochmals geheiratet, bzw. war vielleicht geschieden von der Metha LEMKE.

betrifft des verstorbenen Bauingenieur Findeisen in Dietfurt:
Findeisen Friedrich Walter Eduard.
--> https://szukajwarchiwach.pl/7/550/0/...e=1#tabIndeksy
Hast Du denn inzwischen die Kopien des Testaments?

P.S. Die Frau des Sohns Georg FINDEISEN hieß HOFFMANN, Schwiegermutter Lydia HOFFMANN geb. ENGELMANN?

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (29.08.2018 um 18:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.09.2019, 19:26
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.168
Standard

Hallo

"Zufallsfund" im Ostdeutschen Beobachter 12. Mai 1943:
--> http://www.wbc.poznan.pl/dlibra/publ...d=123609&tab=3

Walter FINDEISEN verstorben.
Leutnant der Reserve .... Bauleiter der Bauern-Siedlung in Hohensalza
Bauingenieur ...
Vater, Opa, Onkel usw.

Gertrud FINDEISEN geborene MENZEL.
Er war wohl damals angestellt bei der Bauernsiedlung Hohensalza GmbH, Posen.

Die Beerdigung findet vom Krankenhaus in Dietfurt (Znin) am 11.5.1943 aus statt.

Kein Alter angegeben aber er war schon Großvater.
Deiner war ja zwar anders verheiratet, aber wer weiß ...

Juergen

Geändert von Juergen (25.09.2019 um 19:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:21 Uhr.