#1  
Alt 20.10.2019, 22:05
Balzer Balzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Versailles Frankreich
Beiträge: 140
Standard franz wilhelm kruger Frankfurt an der Oder

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1902 BIS 1990
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Franfurt an der Oder
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Hallo,

ich suche jeden Hinweis um zu wissen wo Franz Kruger, der am 29 Dezember 1902 in Frankfurt an der Oder geboren ist, nach 1955 in Deutschland gelebt hat. Er hatte drei Schwestern Ilse, Anneliese und Rose, die in Hamburg und Lübeck gelebt haben. Er hatte eine Familie gegründet, aber die Frau und die Kinder sind nach den USA gezogen. Er war von 1945 bis 1955 in Frankreich und hat dort mit einer Französin ein Kind bekommen. Die Enkelinn möchte mehr über diesen unbekannten Grossvater wissen.

Vielen Dank im voraus für jeden Hinweis.

MFG
Balzer
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.10.2019, 09:47
woddy woddy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2008
Beiträge: 1.485
Standard

Hallo Balzer,

Geburtsdatum ist bekannt. Das Stadtarchiv FFO anschreiben und Geburtsurkunde anfordern, dort sind die Eltern genannt.
KB Frankfurt/Oder evangelisch sind bei archion.de online, aber enden bei Geburten vor 1900, aber vielleicht Glück im Korfirmatenregister wenn diese weiter als 1915 gehen.

MfG
Peter Woddow
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.10.2019, 09:55
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.044
Standard Kruger oder Krüger

Guten Morgen,
stimmt denn der Familienname Kruger? Oder hieß er Krüger?
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.10.2019, 13:25
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.516
Standard

hola,


mit etwas Glück wurde auf der Geburtsurkunde, oder/und Heiratsurkunde später ein Vermerk zum Tod nachgetragen.
Nach Personen in ganz Deutschland mit diesem Namen zu fahnden, ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.10.2019, 14:38
Balzer Balzer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Versailles Frankreich
Beiträge: 140
Standard franz wilhelm kruger

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Guten Morgen,
stimmt denn der Familienname Kruger? Oder hieß er Krüger?
Hallo,

Vielen Dank für Eure Antworten.
Ja zuerst muss ich erst fragen wie sich der Name richtig schreibt. Das hätte ich sofort machen müssen. Ich werde dieser Frau schreiben aber es ich nicht sicher dass sie es weisst. In Frankreich sind die Leute auf diese Feinheiten nicht sehr aufmerksam.
Ich werde auch fragen ob er evangelisch war. Wen er 10 Jahre lang in Frankreich geblieben ist, ist es wahrscheinlich nicht der Fall. Es gibt nur 3% der Franzosen die Evangelisch sind, und oft nicht sehr gut beachtet (zu revolutionär).Deutsch und Evangelisch nach dem Krieg, viel zu bewältigen im innere Frankreich.
Dass es schwierig ist wissen leider zu gut. Aber ich finde es immer sehr rührend wenn Leute versuchen Ihre Vorfahren zu kennen, überhaupt wenn es um den WWII geht.
Vielen Dank nochmals für das Interesse an der Frage.
Balzer
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.10.2019, 17:56
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.669
Standard

Zitat:
Zitat von woddy Beitrag anzeigen
.....
KB Frankfurt/Oder evangelisch sind bei archion.de online, aber enden bei Geburten vor 1900.....
MfG
Peter Woddow
Kann ich nicht sagen. Es gibt ja mehrere Gemeinden, zumindest Namensregister aber auch viele Taufbücher sind nach 1900 da. Aber so auf den schnellen Blick kann ich ihn nicht finden.

Viele Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.10.2019, 22:46
Balzer Balzer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Versailles Frankreich
Beiträge: 140
Standard franz wilhelm Kruger

Vielen Dank Martina.
Da Yahoo bei uns mehr als drei Stunden in Panne war, warte ich auf weitere Informationen.
Die Frau die mich durch private Nachrichten angesprochen hat gibt nur teilweise Auskünfte, sodass man nicht immer verstehen kann wie die Familien Verhältnissen waren.
Bis jetzt habe ich erfahren , dass der Name Krüger ist, und nicht Kruger. Er war Ingenieur, aber ich verstehe nicht ob der Mann das Kind mit seiner deutsche Frau gehabt hat, oder ob es ein unehliches Kind ist. Es ist etwas mysteriös.
Er war Evangelisch.
Wo muss man schreiben um die Geburtsakte zu bekommen ? Beim Standesamt in FFO oder bei den Landesarchiven in Postdam ?
MfG
Balzer
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.10.2019, 05:50
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.669
Standard

>Wo muss man schreiben um die Geburtsakte zu bekommen ? Beim Standesamt in FFO oder bei den Landesarchiven in Postdam ?<

eigentlich keinem von beidem, aber das Standesamt in Frankfurt Oder sollte den Brief auch weiterleiten. 1902 unterliegt nicht mehr dem Datenschutz. Das Geburtenbuch sollte im Archiv sein. http://www.stadtarchiv-ffo.de/nutzung.html

Wenn die Dame keine konkreten, belegten Angaben rausgibt bringt ein Hilfsangebot nichts. Sie kann sich ja selbst bei Archion anmelden und umfänglicher in den Kirchenbüchern suchen. Ich habe nur ca. 3 Monate nach der Geburt mal drüber geschaut, es gibt nicht überall Namensregister. Er könnte ja auch unehelich geboren sein, erst Jahre nach der Geburt getauft sein, garnicht getauft sein....

Viele Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.10.2019, 18:01
Balzer Balzer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Versailles Frankreich
Beiträge: 140
Standard franz wilhelm Krüger

Danke schön Martina.
Leider hat mir die Dame die Unterlagen, die sie mir versprochen hat, noch nicht geschickt. Ich glaube, dass die Familie mit Ihre Forschung nicht einverstanden ist. Das ist oft so in Frankreich.
Vielleicht überlegt sie sich noch einmal die Sache und schreibt mehr.
Auf jeden Fall vielen Dank für die ersten Auskünfte.
MfG
Balzer
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.10.2019, 21:37
Balzer Balzer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Versailles Frankreich
Beiträge: 140
Standard Franz Wilhelm Krüger

Hallo,

Also, die Sache scheint jetzt klarer. Franz W. ist am 30.12.1902 in FFO geboren. Geburtsregister N° 1792.
Er hat am 29.12.1928 in FFO geheiratet in der Sankt NikolaÏ Kirche. Der Pfarrer war Kopp.
Vier Kinder sind von dieser Ehe geboren. Die Familie ist nach dem Krieg nach Frankreich gekommen. F.W.K war bis 1948 KG. Danach ist er bis 1955 in Frankreich geblieben. Die Frau ist mit den Kindern nach den USA, ausser der Vater von der Frau die mich gebeten hat die Sterbeurkunde zu finden. Also Ihr Vater ist kein unehliches Kind, sowie ich es erst verstanden hatte.
Also, wenn ich gut verstehe muss Sie an den Stadtarchiven schreiben. Die Frau von F.W.K soll in Salt Lake City gestorben sein und hätte wieder geheiratet ohne geschieden zu sein. Sie hat wahrscheinlich einen Mormonen geheiratet.
Vielen Dank an Euch allen für das Interesse an die Frage.
MfG
Balzer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:50 Uhr.