Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.11.2010, 21:24
Benutzerbild von pfiffig
pfiffig pfiffig ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2010
Ort: wien
Beiträge: 452
Standard Hb 1855

Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt:
Ort/Gegend der Text-Herkunft:


Hallo Welt
http://www.matricula.findbuch.net/ph...d=80566&count=

dann bitte 233
22.5.1855

Josef Schneeberger, bürgerl. Färbermeister und Hausbesitzer in Weitra, ehel Sohn des Anton Schneeberger, bürgerl. Bräumeister in Dietfurt im Königreich Bayern und ... Ehegattin [andere Quelle "Stauner"]... beide katholisch ..VI, folie 260 vom 25 Mai 1854 Ehegattin Theresia geb, Koller von Weitra

Josefa Haumer von Weitra ehel. Tochter des Leopold Haumer, bügerl. Wagnermeister in Weitra und dessen Gattin Josefa, geb. Fürst von Engelstein... Altmann, Großschönau, beide kath.

Zeugen;
Michael Koller, Gastwirth in Weitra
...Wild....Weitra
Anton Stutz

Diese... lich Bewilligung .kk Bezirksamt Weitra 19. Mai 1855...
13.,17.und 20. Mai aufgeboten.....
1855,9

Danke
lg
p
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.11.2010, 21:50
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.403
Standard

Hallo pfiffig,


Josef Schneeberger, bürgerl. Färbermeister und Hausbesitzer in Weitra, ehel Sohn des Anton Schneeberger, bürgerl. Bräumeister in Dietfurt im Königreich Bayern und dessen Ehegattin Anna geb. Stauner von da, beide katholisch , und Witwer seiner laut dieß. pfarrlichen Sterbebuches Nr. VI, folie 260 vom 25 Mai 1854 verstorbenen Ehegattin Theresia geb, Koller von Weitra

Josefa Haumer von Weitra ehel. Tochter des Leopold Haumer, bügerl. Wagnermeister in Weitra und dessen Gattin Josefa, geb. Fürst von Engelstein in der Pfarre Großschönau, beide kath.

Zeugen;
Michael Koller, Gastwirth in Weitra
Max Wild(en??) Buchbinder in Weitra
Anton Stutz gutsherrlicher(????) ............. Vormund der Braut

Diese Brautleute haben dem politischen Gr. Konsens, die Vormundschaftliche und Obervormundschafltiche Einwilligung vom .kk Bezirksamt Weitra dem 19. Mai 1855 Z. 1541 pol erhalten, und sind in der hiesigen Pfarrkirche ordentlich drey Mal und zwar am 13.,17.und 20. Mai aufgeboten und nachdem sich kein gesetzliches Hinderniß gegen ihre Ehe vorgefunden hat, in dem hießigen Pfarrgotteshause nach dem Gebrauce der christkatholischen Kirche getrauet worden. Sieh Pfarrarchiv ........ 1855,9
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.11.2010, 21:56
Benutzerbild von pfiffig
pfiffig pfiffig ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2010
Ort: wien
Beiträge: 452
Standard

Vielen Dank, wäre interessant, warum einer 23j. Braut einen Vormund hat?
lg
p
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.11.2010, 22:01
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.403
Standard

Zitat:
Zitat von pfiffig Beitrag anzeigen
Vielen Dank, wäre interessant, warum einer 23j. Braut einen Vormund hat?
lg
p
Nun, vermutlich war man um diese Zeit, in dieser Region, erst später volljährig.

Volljährigkeit
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.12.2010, 15:00
Benutzerbild von pfiffig
pfiffig pfiffig ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2010
Ort: wien
Beiträge: 452
Standard

hallo welt,
kann der Josef Schneeberger mit dem
http://forum.ahnenforschung.net/show...11&postcount=7
Original unter
http://allegro.pl/ahnenpass-dokument...185458319.html
unter [12] erwähnten ident sein, als Geburtsdatum habe ich mir 1822/23 ausgerechnet, dann wäre er bei der Geburt seines Sohnes 18 gewesen? unwahrscheinlich?
lg
p
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.12.2010, 20:29
Benutzerbild von karin-oö
karin-oö karin-oö ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 2.652
Standard

Hallo!

Dein Josef Schneeberger hat 1848 in Weitra zum ersten Mal geheiratet (Theresia Koller).
Folglich wird er wohl nicht der Josef Schneeberger sein, der schon 1840 mit Anna Zeiner in Osttirol einen Sohn Alois hatte.

Schöne Grüße
Karin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.12.2010, 20:45
Benutzerbild von pfiffig
pfiffig pfiffig ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.03.2010
Ort: wien
Beiträge: 452
Standard

Stimmt, vielen Dank, das habe ich nicht bedacht!
lg
p
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.12.2014, 14:06
fredi fredi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2011
Beiträge: 74
Standard

Hallo,
Ich glaube Deine Ahne dürfte mit meinen nicht direkt verwandt sein, meine Linie kommt zwar aus direkter Nähe (Ober Lembach) aber mein Urgroßvater Josef Haumer war am 7.1.1835 geboren und war Weber, bzw. sein Vater war Johann Haumer ebenfalls aus Ober Lembach war am 25.6.1780 geboren und das Elternhaus in Ober Lembach 3 gibt es heute noch und es leben dort noch Nachfahren der Haumer's dort.
Du kannst ja nachprüfen ob Deine Ahnen aus der Linie stammen.
LG Fredi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:06 Uhr.